Mitten in der City Hier wird die Kölner Polizei abgeschleppt – das ist der Grund

Beim Unfall am Rudolfplatz wurde ein PKW der Polizei beschädigt.

Am Rudolfplatz ist es am 1. Dezember zu einem Unfall gekommen. 

Am Mittwochmittag ist es mitten in der Kölner City zu einem Unfall mit Polizeibeteiligung gekommen.

Großer Stau und großes Staunen in der Kölner Innenstadt.

Um 13.45 Uhr hat es am Rudolfplatz/Ecke Aachener Straße mitten auf der Kreuzung so richtig gerummst. Und die Polizei musste gar nicht erst gerufen werden. Sie war selbst mittendrin...

Unfall in der Kölner City: Niemand wurde verletzt

Denn ein Verkehrsteilnehmer fuhr den Beamten der Polizei Köln direkt an der Ampel buchstäblich beim Einsatz in die Parade.

Alles zum Thema Polizei Köln
  • Brutaler Raub in Kölner Veedel Täter greift Rentnerin (81) an – fiel sie ihm schon beim Einkaufen auf?
  • Kölner Parkhaus BMW-Klau vereitelt – weil jemand 140 Kilometer entfernt einen guten Job macht
  • Kölner Hauptbahnhof Aggressiver Mann aus der Eifel belästigt Reisende – Bundespolizei greift ein
  • Alles viel schlimmer Kölner Babysitter (33) missbrauchte Kinder: Polizei geht von „deutlich mehr Opfern“ aus
  • Bluttat in Kölner Wohnung Grausam niedergemetzelt: Warum musste 23-Jähriger sterben?
  • Köln Polizeihubschrauber kreiste über zwei Stadtteilen – Suche beendet
  • Gewaltexzess in Köln Streit nach Angriff auf Obdachlosen eskaliert – Polizei mit Festnahmen
  • Kölner City Polizei will Smart kontrollieren, dann gibt 20-Jähriger Gas – Verfolgungsjagd im Livestream
  • Verfolgungsjagd über die A1 Kölner Polizei stoppt 32-Jährigen nach 35 Kilometern – Flucht-Grund scheint klar
  • Frau (33) in Köln attackiert Täter würgt und schlägt Opfer – gegen Polizei legt er noch nach

Der PKW der Beamten wurde an den Reifen und am Heck schwerer beschädigt und musste letztlich abgeschleppt werden, verletzt wurde bei dem Unfall in der Kölner Innenstadt indes glücklicherweise niemand.

Unfall mit Polizeibeteiligung am Rudolfplatz am 1. Dezember

Direkt an der Ampel Ecke Aachener Straße hat es gekracht.

Wie konnte das passieren?

Ein Polizeisprecher auf Nachfrage von EXPRESS.de: „Es handelt sich um einen Sachschadensunfall am Rudolfplatz. Ein Streifenwagen mit Kollegen ist involviert gewesen. Jemand ist ihnen ins Heck gefahren.“ Der Schauplatz des Ganzen wurde abgesperrt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.