Das Aus für den Titel-Traum? Corona-Chaos immer größer: Nächste fünf DHB-Profis infiziert

Schlimmer Unfall in Köln Frau will einparken: 79-Jähriger auf Intensivstation

Unfall mit einem Fahrrad (undatiertes Symbolfoto)

Bei einem Unfall in Köln-Zollstock ist ein Radfahrer (79) schwer verletzt. Das undatierte Symbolfoto zeigt ein bei einem Unfall deformiertes Fahrrad.

Nach einem Unfall in Köln-Zollstock liegt ein Radfahrer nun mit schwersten Verletzungen in einer Kölner Klinik.

Schwerer Unfall am Donnerstagmorgen, 13. Januar 2022, auf der Straße Am Vorgebirgstor im Kölner Stadtteil Zollstock.

Wie die Polizei am Freitag, 14. Januar 2022, mitteilte, hatte eine Kölnerin (59) bei einem Parkmanöver einen 79 Jahren alten Radfahrer mit ihrem Kleinwagen angefahren.

Köln: Radfahrer (79) bei Unfall in Zollstock schwer verletzt

Der Mann war mit seinem City-Bike gegen 9.15 Uhr auf der Straße Am Vorgebirgstor in Zollstock unterwegs. Zeugenaussagen zufolge setzte die 59-Jährige aus Köln mit ihrem Toyota Yaris gerade zurück, um in eine Parklücke zu stoßen, als der 79-Jährige vorbeiradelte.

Beim Einparken erfasste die Frau den in Richtung Höninger Weg fahrenden Senior, der auf die Straße stürzte, berichtet die Polizei Köln. Der Rettungsdienst brachte den Mann, der bei dem Unfall schwerste Verletzungen davon trug, in eine Klinik, wo er intensivmedizinisch behandelt wird.

Ob der 79 Jahre alte Radfahrer einen Helm getragen hatte, vermochte die Polizei Köln auf Nachfrage von EXPRESS.de am Freitagmittag nicht zu sagen. (smo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.