„Sturz in großer Höhe“ Frau und Kind tot vor Hochhaus aufgefunden: Polizei mit erschütternder Vermutung

Cooles Bild vorm Dom Kölner und Düsseldorfer Feuerwehr gratulieren sich gegenseitig 

Kräfte sowie Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren Köln und Düsseldorf präsentieren sich auf der Domplatte, im Vordergrund schütteln sich die Chefs die Hand.

Die Feuerwehren Köln und Düsseldorf am Donnerstag (2. Juni 2022) vor dem Kölner Dom: Ihre Chefs Christian Miller (Köln) und David von der Lieth (Düsseldorf) gratulieren sich gegenseitig. Beide Wehren feiern 150-jähriges Bestehen. 

Vor 150 Jahren nahm die Kölner Feuerwehr ihren Dienst auf. Das Jubiläum wird gefeiert – auch mit Gästen aus Düsseldorf. 

Brennt der Dom? Nö, die Kölner Feuerwehr feiert ihr 150-jähriges Jubiläum! Dementsprechend hat Oberbürgermeisterin Henriette Reker am Donnerstag (2. Juni 2022) rund 700 hauptamtliche und freiwillige Feuerwehrleute im Kölner Dom zu einem ökumenischen Gottesdienst empfangen. 

Moment! Nicht nur die Kölner, auch die Düsseldorfer Feuerwehr! Denn die wurde auch 150 Jahre alt. Beide Wehren konnten sich somit gegenseitig zum Geburtstag gratulieren. Geschenke gab es auch. 

150 Jahre Feuerwehr Köln: Kollegen aus Düsseldorf machen Geschenk

Die Düsseldorfer ließen sich nicht lumpen und überraschten die Kölner Kollegen mit ein paar Kisten Bier. Natürlich kein Kölsch, sondern Alt-Bier! Und zwar von der ältesten Sorte Düsseldorfs. 

Alles zum Thema Feuerwehr Köln
  • Brand im Kölner Norden Reiterhof in Flammen – Feuerwehr im Großeinsatz 
  • Drama um Kölner Lokal „Wir dachten, wir überstehen die Pandemie": Aber dann kam das Feuer
  • Feuer in Porz Anwohner in Gebäude gefangen, Kölner Feuerwehr mit Großeinsatz 
  • Großeinsatz in Köln Mehrfamilienhaus in Flammen – Drama um Bewohner im dritten Stock
  • Rührende Szenen Blaulicht vor Kölner Kinderklinik: Einsatzkräfte mit besonderer Aktion
  • Köln Auto rollt in Rhein – er (19), sie (17) schildern ziemlich kuriosen Unfallhergang
  • Brand in Kölner Altstadt Umliegende Häuser von Rauchentwicklung betroffen – Vierbeiner gerettet
  • Brand in Garage Feuer in Kölner Veedel, Menschen bleibt nur ein Ausweg
  • Flammen in Köln Brand in Bilderstöckchen – eine Person über den Balkon gerettet
  • Autos ausgebrannt Nach Feuer in Köln-Nippes: Ermittler prüfen erschreckende Umstände

„Das werden wir irgendwann an einem ruhigen Abend trinken“, verrät Ulrich Laschet, Sprecher der Feuerwehr Köln, gegenüber EXPRESS.de und fügt scherzend hinzu: „Wenn man es denn trinken kann.“

Kölner Dom: Feuerwehrmann aus Düsseldorf mit Trompetenständchen

Es bot sich ein tolles Bild. Vor dem Gottesdienst präsentierte sich die Feuerwehr Köln vor dem Dom nicht nur mit ihren Floriansjüngern, sondern auch mit Drehleiter, Führungsfahrzeug und Rettungsfahrzeugen. „Wir wollten die Hauptbestandteile der Feuerwehr darstellen“, erklärt Sprecher Ulrich Laschet. 

02.06.2022, Köln: Die Feuerwehren Köln und Düsseldorf gratulieren sich gegenseitig jeweils zum 150-jährigen Bestehen auf der Domplatte in Köln. Trompetenständchen von einem Düsseldorfer Feuerwehrmann Foto: Csaba Peter Rakoczy

150 Jahre Kölner Feuerwehr: Auf einer Drehleiter vor dem Dom gab ein Feuerwehrmann aus Düsseldorf am Donnerstag (2. Juni 2022) ein Trompetenständchen zum Besten. 

Aus Düsseldorf sind rund 20 Wehrkräfte samt Drehleiter angereist. Einer der Feuerwehrleute sorgte für einen Gänsehautmoment, als er vor dem Kölner Dom von der Drehleiter ein Trompetenständchen zum Besten gab.

Kölner Dom: Gottesdienst mit Fürbitten und Fahnen-Weihung

Der Gottesdienst selbst wurde unter anderem mit Fürbitten von Mitgliedern der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr, der Jugendfeuerwehr sowie des Traditionsvereins der Kölschen Funkentöter mitgestaltet. Zudem wurde eine Fahne geweiht, welche die Anfänge des organisierten Brandschutzes in Köln zeigt. 

Zentrales Gestaltungselement ist das Kölner Pompier-Corps im Einsatz, über dem der Heilige Florian als Schutzpatron der Feuerwehrleute wacht. Zu sehen ist außerdem der Kölner Dom, welcher sich noch im Bau befand. Das Original stammt aus dem Jahr 1823 und war Vorlage für eine detailgetreue Nachbildung.

Die Kölner Feuerwehr, die mittlerweile die viergrößte Deutschlands ist, nahm am 2. Juni 1872 mit 48 Männern offiziell ihren Dienst auf. Mit dem Jubiläums-Gottesdienst am Donnerstag wird das Engagement aller Feuerwehrangehörigen herausgehoben und ihnen Kraft, Gesundheit und Zuversicht für ihre tägliche Arbeit gewünscht. Den Tag werden die „Geburtstagskinder“ im Alten Wartesaal ausklingen lassen. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.