Schlimmer KVB-Unfall Fahrer hat keine Chance: Fußgänger macht ganz viel falsch

Rettungskräfte kümmern sich um einen Schwerverletzten.

Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Unser Symbolfoto wurde 2016 bei einem KVB-Unfall in Höhenhaus aufgenommen.

In Ehrenfeld ist ein Fußgänger von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden. 

Köln. Schock für zahlreiche Augenzeugen sowie einen Straßenbahnfahrer am Donnerstagabend (5. August)  in Ehrenfeld: An der Haltestelle „Venloer Straße/Gürtel“ erfasste Stadtbahn der KVB einen Fußgänger. 

Köln-Ehrenfeld: Fußgänger von Straßenbahn der KVB erfasst 

Der 32 Jahre alte Mann erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Wie die Kölner Polizei am Freitag, 6. August, weiter mitteilte, soll der Mann gegen 17.45 Uhr sein Fahrrad trotz Rotlichts über die Kreuzung Venloer Straße/Ehrenfeldgürtel geschoben haben.

Der Fahrer der Stadtbahn hatte noch vergeblich gehupt und eine Notbremsung eingeleitet. Laut Zeugen hatte der Fußgänger auf sein Smartphone geschaut und Kopfhörer getragen. (jan)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.