Köln Hauptbahnhof Bahnreisender zeigt Courage und gibt nach Diebstahl wichtigen Hinweis

Überfülltes Gleis 5: Am Hauptbahnhof warten viele Fahrgäste auf ihre Zugverbindung.

Am 25. September 2022 kam es zu einem Diebstahl im Kölner Hauptbahnhof. Das Symbolfoto zeigt einen vollen Bahnsteig am 6. Juni 2022.

An Bahnhöfen haben Taschendiebe oftmals leichtes Spiel – die dort herrschende Hektik spielt ihnen in die Karten. Allerdings hat nicht nur die Polizei ein aufmerksames Auge.

Diebstahl am Kölner Hauptbahnhof! Am Sonntagabend (25. September 2022) hat ein Mann den Koffer einer Bahnreisenden in einem Geschäft im Kölner Hauptbahnhof entwendet.

Obwohl ein couragierter Mitreisender den Tatverdächtigen zunächst stellen und das Gepäckstück wieder an sich nehmen konnte, fehlte bei genauer Prüfung eine Tasche mit wertvollem Goldschmuck. 

Köln: Dieb stiehlt Goldschmuck am Hauptbahnhof

Sonntagabend gegen 21 Uhr schilderte ein 28-jähriger Mann auf der Dienststelle der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof den Diebstahl des Gepäcks seiner Freundin.

Alles zum Thema Polizei Köln

Er selbst habe den geklauten Koffer zunächst zurückerobern können, jedoch fehlte eine Schminktasche mit wertvollem Goldring. Der Mann aus Bedburg beschrieb den Tatverdächtigen so detailliert, dass Einsatzkräfte der Bundespolizei den 51-Jährigen nur kurze Zeit später im Hauptbahnhof wiedererkannten und vorläufig festnahmen.

In seiner Hosentasche fanden sie den als gestohlen gemeldeten Goldring im Wert von ungefähr 500 Euro auf. Die Schminktasche führte er, versteckt in einer Stofftüte, ebenfalls bei sich.

Mittels Fingerabdruck-Scan ermittelten die Beamtinnen und Beamten die Identität des Mannes ohne festen Wohnsitz und stellten fest, dass er in der Vergangenheit bereits in Erscheinung getreten war. Am Montag (26. September 2022) soll der Mann wegen des Diebstahls einem Haftrichter vorgeführt werden. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.