+++ EILMELDUNG +++ „Bedingungslos unterstützen“ Ablöse-Einigung da! Bayern-Trainer gefunden – Guardiola begeistert

+++ EILMELDUNG +++ „Bedingungslos unterstützen“ Ablöse-Einigung da! Bayern-Trainer gefunden – Guardiola begeistert

Nicht zum AnbeißenFortuna-Urgestein Paul Sennelaub (77) mit besonderem Preis ausgezeichnet

Fortuna-Urgestein Paul Sennelaub erhielt die "Bronzene Stadionwurst" für sein Engagement bei Fortuna Köln. Mit auf dem Foto: Künstler Cornel Wachter (r.) sowie Fortuna-Präsident Hanns-Jörg Westendorf und Markus Römer; Senior Marketing Manager für das Musical "Moulin Rouge".

Fortuna-Urgestein Paul Sennelaub (77) erhielt am Donnerstagabend (19. Januar 2023) im Musical Dome die „Bronzene Stadionwurst“ für sein Engagement bei Fortuna Köln. Mit dabei: Künstler Cornel Wachter (r.) sowie Fortuna-Präsident Hanns-Jörg Westendorf (2. v. l.) und Markus Römer; Senior Marketing Manager für das Musical „Moulin Rouge“.

Fortuna-Urgestein Paul Sennelaub (77) hat den Ehrenamtspreis erhalten: eine Wurst, in die man besser nicht reinbeißt. 

Paul Sennelaub (77) ist für sein Engagement bei Fortuna Köln mit der „Bronzenen Stadionwurst“ ausgezeichnet worden. Der Preis wurde ihm am Donnerstagabend (19. Januar 2023) im Musical Dome übergeben. 

Die originalgroße Bronzenachbildung einer Bratwurst aus dem Kölner Südstadion wird seit 2017 durch den Künstler Cornel Wachter gestiftet und durch den „Freundeskreis beim SC Fortuna Köln“ verliehen.

Fortuna-Urgestein Paul Sennelaub hält die „Bronzene Stadionwurst“ in der Hand, Künstler Cornel Wachter legt den Arm um ihn.

Paul Sennelaub (77) mit der „Bronzenen Stadionwurst“: Das Fortuna-Urgestein „teilt“ sich einen Fanschal mit Künstler Cornel Wachter.  

Bronzene Stadionwurst für Fortuna-Urgestein Paul Sennelaub (77)

„Langjähriger Jugendtrainer und Obmann der Balljungen und -mädchen zu den Ligaspielen der ersten Mannschaft des SC Fortuna Köln: Paul Sennelaub ist quasi 111 Prozent Ehrenamt bei unserem Verein und dies seit mehr als fünf Jahrzehnten“, heißt es in der Begründung.

Alles zum Thema Fortuna Köln

„Paul steht einfach für das Ehrenamt und ohne Ehrenamt geht es nicht“, ergänzt Cornel Wachter im Gespräch mit EXPRESS.de. Das 77-jährige Fortuna-Urgestein habe tausende Pänz trainiert und ihnen eine sportliche Heimat gegeben. 

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Die „Bronzene Stadionwurst“ wurde bereits unter anderem an Helge Ulonska, Ehefrau des Fortuna-Retters Klaus Ulonska, Dr. Dieter Steinkamp (bis August 2022 Rheinenergie-Chef) und Heinz Wimmer, der einen Film über den Aufstieg der Fortuna Köln 1973 in die 1. Liga gemacht hat, verliehen.

Die Idee, Leute zu ehren, die sich besonders für den Verein eingesetzt haben, entstand im großen Kreis mit Hartmut Priess (Gründungsmitglied der Bläck Fööss), Irmgard Stoffels (ehemalige EXPRESS-Sportredakteurin), Bezirksbürgermeister Andreas Hupke, Pfarrer Hans Mörtter, Erhard Schäfer (Landhaus Kuckuck), Wolfgang Fahrian (Ex-Fortuna- und Nationaltorwart) sowie Künstler Cornel Wachter. (iri)