Flughafen Köln/Bonn Nach Schlangen vor Sicherheitscheck: Neuer Service soll Chaos verhindern

Menschen stehen am Flughafen Köln/Bonn in der Schlange.

Der Flughafen Köln/Bonn informiert seit Kurzem via Twitter über die Wartezeit am Sicherheitscheck. Das Foto vom Airport wurde am 8. Juli 2022 aufgenommen.

Nach dem Mega-Chaos am Flughafen Köln/Bonn in den letzten Wochen und Monaten soll künftig ein Twitter-Service den Fluggästen helfen.

XXL-Schlangen, zermürbendes Warten, verpasste Flüge: Die Situation am Flughafen Köln/Bonn in den letzten Wochen und Monaten hat vielen Reisenden den letzten Nerv gekostet. Jetzt hat der Airport einen neuen Service eingerichtet. 

Darüber erfahren Fluggäste, wieviel Zeit sie für die Sicherheitskontrolle einplanen müssen. 

Service für Fluggäste: Flughafen Köln/Bonn twittert Wartezeiten

Der Flughafen Köln/Bonn veröffentlicht inzwischen mehrfach am Tag über seinen Twitterkanal @AirportCGN die aktuellen Wartezeiten vor der Sicherheitskontrolle. „Die Angaben sollen Fluggästen die Planung erleichtern“, sagt Flughafensprecher Lukas Weinberger am Mittwoch (10. August) gegenüber EXPRESS.de.

Alles zum Thema Flughafen Köln/Bonn

Dabei weist der Airport allerdings immer darauf hin, dass sich Wartezeiten dynamisch entwickeln und elementar von der Anzahl der geöffneten Kontrollspuren abhängig sind.

Die Wartezeit werde auf Grundlage der Zahl der wartenden Passagiere und der Anzahl der zu diesem Zeitpunkt geöffneten Kontrollspuren berechnet, erklärt Flughafensprecher Weinberger: „Mit dem Service deckt der Airport insbesondere Spitzenzeiten mit vielen Reisenden ab.“ Dieser werde situationsbedingt auch nachts eingesetzt.

Weinberger: „Die Idee dazu hatte der Flughafen, das Feedback ist positiv.“ Um die Wartezeiten auf dem Twitterkanal des Flughafens  einsehen zu können, müssen sich Reisende nicht bei Twitter registrieren.  (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.