9-Euro-Ticket KVB in Köln hat wichtigen Hinweis für alle Fahrgäste

Menschen stehen Schlange an einem Schalter für Fahrkarten.

Zum Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets kam es in Köln, wie am Neumarkt, zu großen Andrängen in den KVB-Kundencentern und -Verkaufsstellen.

Auch in Köln startet das 9-Euro-Ticket für Busse und Bahnen. Aber wo bekomme ich das günstige Ticket und was müssen Kundinnen und Kunden der KVB beachten? EXPRESS.de beantwortet die wichtigsten Fragen.

Das 9-Euro-Ticket ist da! Auch der Bundesrat stimmte am Freitag (20. Mai) für das günstige Ticket. Drei Monate lang soll die Sonderaktion jetzt laufen. Aber was müssen Bürgerinnen und Bürger, die das Ticket im öffentlichen Nahverkehr nutzen wollen, eigentlich beachten?

Die Billigtickets sind Teil der Entlastungspakete der Ampel-Koalition wegen der stark gestiegenen Energiepreise. Zugleich sollen sie eine große Schnupperaktion sein, um mehr Fahrgäste anzulocken und zum Umsteigen vom Auto zu ermuntern.

Die Nachfrage ist riesig: Zum Verkaufsstart in Berlin und Hamburg etwa hat es schon einen großen Andrang gegeben. Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) hat eigenen Angaben zufolge in den ersten 24 Stunden schon 56.000 der begehrten Fahrscheine über die App und Online verkauft. In Berlin waren es bis Mitternacht knapp 35.000.

9-Euro-Ticket in Köln kaufen: Was Kundinnen und Kunden der KVB jetzt wissen müssen

Aber was müssen Fahrgäste der KVB beachten, wenn sie das 9-Euro-Ticket nutzen möchten? Und wo bekommt man das günstige Ticket eigentlich? Hier auf EXPRESS.de finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten!

Ab wann und wo gibt es das 9-Euro-Ticket zu kaufen?

Wichtiger Hinweis der KVB: Das 9-Euro-Ticket gibt erst ab dem 1. Juni an allen KVB-Automaten. Wer es jetzt schon kaufen möchte, kann das 9-Euro-Ticket über die KVB-App (ab 23. Mai) – oder ab sofort in den Kundencentern und Verkaufsstellen erwerben. Es ist ein personalisiertes Ticket und gilt nur im Nahverkehr (2. Klasse). Laufende Abonnements werden automatisch umgestellt.

Für wen gibt es das 9-Euro-Ticket?

Das 9-Euro-Ticket gibt es für alle, es gilt für jeweils eine Person. Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos mit.

Kostet das 9-Euro-Ticket pro Monat oder gilt es für die drei Monate von Juni bis August?

Der Preis von 9 Euro gilt pro Monat. Wenn Sie das Angebot für alle drei Monate nutzen möchten, zahlen Sie insgesamt 27 Euro.

Wo gilt das 9-Euro-Ticket?

Das 9-Euro-Ticket gilt deutschlandweit in der 2. Klasse des Nahverkehrs. Dazu gehören Nahverkehrszüge, Straßenbahnen, U-Bahnen und Busse. Im Fernverkehr, beispielsweise in ICEs, und in den Fernbussen gilt das 9-Euro-Ticket nicht.

Kann ich mit dem 9-Euro-Ticket in andere Tarifgebiete oder Verkehrsverbünde fahren?

Ja, das 9-Euro-Ticket ist deutschlandweit gültig.

Kann ich mit dem 9-Euro-Ticket jemanden mitnehmen?

Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos mit. Alle anderen Fahrgäste benötigen jeweils ein eigenes 9-Euro-Ticket. Außer, Sie haben ein Abonnement mit Mitnahmemöglichkeiten.

Muss das 9-Euro-Ticket jeden Monat einzeln gekauft werden?

Das 9-Euro-Ticket muss für jeden Monat einzeln gekauft werden. Es gilt dann für jeweils einen Kalendermonat. Wenn Sie das Ticket z.B. für den Juni am 10. Juni kaufen, gilt es noch bis zum 30. Juni (bis 23.59 Uhr). Für den Juli und August müssen Sie dann jeweils ein weiteres Ticket kaufen. Rechtzeitig abgeschlossene bzw. nicht gekündigte Abonnements gelten automatisch in allen Monaten.

Gilt das 9-Euro-Ticket auch für die Mitnahme meines Fahrrads?

Nein, für Fahrräder gibt es kein 9-Euro-Ticket. Sie benötigen für Ihr Fahrrad ein extra Fahrrad-Ticket. Sie können entweder ein separates Fahrrad-Ticket oder ein Monats-Ticket Fahrradzuschlag kaufen, je nachdem wo und wie lange Sie mit dem Rad unterwegs sind.

Muss ich mein bestehendes Abo kündigen, um das 9-Euro-Ticket zu erhalten?

Nein, in den drei Monaten Juni, Juli und August werden automatisch nur je 9 Euro von Ihrem Konto abgebucht.

9-Euro-Ticket: Überfüllte Bahnen?

Die wichtigsten Fragen rund um das 9-Euro-Ticket sollten damit geklärt sein. Bahn- und Busbetreiber und die Verkehrsverbünde stellen sich auf einen größeren Andrang von Fahrgästen ein – gerechnet wird vor allem an Wochenenden mit vollen Zügen zu Ausflugszielen. Auch bei der KVB könnte es in den kommenden Monaten daher vermehrt zu vollen Bahnen und Bussen kommen.

Zugleich plant die Koalition für den Aktionszeitraum von Juni bis Ende August aber auch eine deutliche finanzielle Entlastung beim Tanken durch eine Senkung der Energiesteuer für Benzin und Diesel.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.