Fünfjährige nach Unfall in Lebensgefahr Ermittlungen gegen Super-Bowl-Coach

Neuer Inhalt (2)

Defensiv-Coach Britt Reid von den Kansas City Chiefs, hier bei einer Presserunde im Januar 2020, war vor dem Super Bowl in einen Unfall verwickelt. Nun wird gegen den Sohn von Cheftrainer Andy Reid ermittelt.

Tampa – Es hätte ein Football-Fest werden können für Andy Reid (62), Cheftrainer der Kansas City Chiefs, und seinen Sohn Britt (35), der beim Super-Bowl-Teilnehmer einen Teil der Verteidiger trainiert. Doch am Ende lief am vergangenen Wochenende nichts nach Plan, längst nicht nur aus sportlicher Sicht.

  • Britt Reid von Kansas City Chiefs in Unfall verwickelt
  • Sohn von Cheftrainer fehlte bei Super Bowl
  • Cheftrainer Andy Reid spricht Leidtragenden Mitgefühl aus

Britt war bereits am Donnerstagabend (4. Februar) in einen Unfall verwickelt gewesen, bei dem zwei Kinder verletzt wurden, blieb dem Endspiel der NFL-Saison fern. Nun wird gegen den Trainer-Sohn sogar ermittelt.

Polizei ermittelt nach Unfall gegen Britt Reid

Alles zum Thema Super Bowl
  • NFL Irre Millionen-Zahl zum ersten Deutschland-Spiel – Mega-Hype noch nicht am Ende?
  • Begehrteste Sport-Preise Laureus ehrt Verstappen, auch Lewandowski geht nicht leer aus
  • NFL Lange Karriere geht zu Ende: So süß erklärt Andrew Whitworth seinen Kindern den Rücktritt
  • Sensations-Comeback Tom Brady macht weiter – einen Tag nachdem Fan Mega-Summe bezahlt hat
  • Super Bowl 2023 Spiel in Deutschland, Saisonstart: Der NFL-Zeitplan für die neue Saison
  • „Ekelerregend“ Böser Unfall auf Super-Bowl-Party – NFL-Star sorgt mit Reaktion für Entsetzen
  • Hollywood Kurioser Anblick: Berühmter Schriftzug sieht plötzlich so anders aus
  • Super Bowl Antrag und Kreißsaal: Rams-Stars haben doppelten Grund zur Freude
  • Prinz Harry Royal besucht Super Bowl mit anderer Frau – wo ist Meghan?
  • Aufregung beim Super Bowl Rapper Eminem überrascht mit kontroverser Aktion

Nach dem Unfall, in den drei Fahrzeuge involviert gewesen waren und infolgedessen sich ein fünfjähriges Mädchen nach wie vor in Lebensgefahr befindet, äußerte ein Polizeisprecher Zweifel an der Fahrtüchtigkeit des Defensiv-Coaches. 

„Ich nahm bei ihm einen mäßigen Alkoholduft wahr und seine Augen waren blutunterlaufen und rot”, sagte der Gesetzeshüter dem TV-Sender KSHB. Super-Bowl-Teilnehmer Kansas City Chiefs gab zunächst bekannt, weitere Informationen zu dem Vorfall sammeln zu wollen.

Kansas City Chiefs: Andy Reid spricht Mitgefühl aus

Der Vater des mutmaßlichen Unfall-Verursachers, Cheftrainer Andy Reid, äußerte sich am Sonntagabend (Ortszeit) nach der Super-Bowl-Niederlage seiner Kansas City Chiefs dann zu dem Vorfall. Zwar könne er zum Hergang selbst nichts sagen, das Geschehene jedoch tue ihm für alle Involvierten leid: „Ich bin im Herzen bei denen, die in den Unfall involviert waren, besonders bei der Familie des kleinen Mädchens, das um sein Leben kämpft“, nahm der Coach nach dem Abpfiff Anteil.

Auch Chiefs-Quarterback Patrick Mahomes (25) bedauerte, was er als „tragische Situation“ bezeichnete: „Man betet für jeden, der beteiligt war.“ (dpa/bl)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.