Unfassbare Tragödie  Hammerwerferin Alegna Osorio (✝19) stirbt nach Trainingsunfall

Hammer hängen in einem Ständer. Bei einem Trainingsunfall verstarb eine Nachwuchsathletin.

Alegna Osorio ist ihren Verletzungen erlegen. Das Symbolfoto vom 21. Juli 2018 zeigt am Ständer hängende Hammerwurf-Geräte bei der deutschen Meisterschaft.

Die Sportwelt trauert um eine junge Athletin: Die Hammerwerferin aus Kuba war versehentlich von einem Trainingspartner getroffen worden.

Havanna. Schockierende Meldung aus Kuba: Die talentierte Hammerwerferin Alegna Osorio (✝19) ist an den Folgen eines Trainingsunfalls verstorben. Das wurde am Donnerstag(29. Juli) bekannt gegeben.

Olympia: Nachwuchstalent Alegna Osorio stirbt nach Trainingsunfall

Alegna Osorio war beim Training versehentlich vom Hammer eines Trainingskollegen in einem Leichtathletikstadion in Havanna am Kopf getroffen worden und trug schwerste Verletzungen davon. Der Vorfall ereignete sich bereits im April. Nun hat die Jugend-Olympionikin ihren Kampf ums Leben verloren.

Die Sportwelt zeigt sich tief getroffen. 

„Wir teilen eine unendliche Trauer mit ihrer Familie“, teilte Osvaldo Vento, der Präsident des kubanischen Sportverbandes, mit. Osorio war bei der U18-Olympiade in Argentinien Vierter geworden. Bei einem kontinentalen Wettbewerb erreichte sie den dritten Platz. Alegna galt als äußerst talentiert.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.