„War geschockter als ihr alle“Hempel läuft bei Darts-WM nicht mit „Kölsche Jung“ ein – FC reagiert

Florian Hempel zeigt Richtung Kamera.

Florian Hempel startete am Freitagabend (16. Dezember 2022) gegen Keegan Brown in die Darts-WM 2023.

Florian Hempel ist am Freitagabend in die Darts-WM gestartet. Vor seinem 3:2-Sieg gegen den Briten Keegan Brown ertönte aber nicht sein Einlaufsong „Kölsche Jung“ aus dem vergangenen Jahr.

von Tobias Schrader (tsc)

Vor einem Jahr begeisterte Florian Hempel (32) die Massen bei der Darts-WM mit seinem Überraschungssieg gegen Top-Spieler Dimitri Van den Bergh (3:1) in der zweiten Runde.

Und auch wenn dann in Runde drei gegen Raymond Smith (1:4) Schluss und der Traum vom Achtelfinale geplatzt war, hat der Wahl-Kölner einen Hype ausgelöst.

Florian Hempel läuft nicht mit „Kölsche Jung“ ins Ally Pally

Auch sein Einlauf-Song bei der Darts-WM begeisterte die Fans: „Kölsche Jung“ von Brings. Darauf freuten sich die Darts-Zuschauerinnen und -Zuschauer auch bei der Darts-WM 2023.

Alles zum Thema Darts-WM

Am Freitagabend (16. Dezember 2022) startete der 32-Jährige in der ersten Runde gegen den Briten Keegan Brown (30) mit einem 3:2-Sieg.

Zuerst kam Brown auf die Bühne. Dann stand Hempel bereit für seinen Einlauf, alle warteten auf den Song „Kölsche Jung“. Doch es ertönten ganz andere Klänge im Ally Pally.

Florian Hempel spielt mit Köln-Shirt bei der Darts-WM

Statt des Brings-Songs lief Hempel mit „Rocket Man“ vom Elton John (75) auf. Aber warum? Sport1-Experte Robert Marijanovic (42) brachte mögliche Rechte-Probleme ins Spiel.

„Das Musikbusiness ist ja sehr kompliziert geworden und da ist eine Menge Geld im Spiel. Ich kann mir vorstellen, dass der Broadcaster aus England eventuell Probleme bei den Rechten sieht und sagt ‚Ok die Band Brings hat sich nicht mit irgendwelchen britischen Gemas oder wie auch immer einigen können‘. Und sie durften es vielleicht aus rechtlichen Gründen nicht senden. Das wäre eine Erklärung“, so der Sport1-Experte.Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Im Sport1-Interview sagte er vor ein paar Wochen noch: „Ich kann so viel verraten: Mein Walk-on-Song wird sich nicht ändern.“ Warum lief dann ein anderer Song?

Das weiß Hempel selbst nicht! Nach der Partie sagte er: „Ich war geschockter als ihr alle zusammen. Ich habe schon beim Beat gehört, dass etwas schief läuft. Dann bin ich hochgegangen und hab gedacht, das ist nicht mein Walk-on-Song. Ich weiß auch nicht, was da jetzt vorgefallen ist. Da werde ich gleich auch nochmal ein Gespräch suchen, dass das zum nächsten Spiel wieder geändert wird.“

Florian Hempel: „Es hat mich im Kopf beschäftigt“

Ob es dem Wahl-Kölner sogar geschadet hat? Fast! Denn gegen Brown gab es einen knappen 3:2-Sieg, den Hempel erst im alles entscheidenden Leg mit seinem fünften Matchdart klarmachte.

Hempel gab im Anschluss zu: „Es hat mich im Kopf bei den ersten Aufnahmen beschäftigt. Man geht da hoch, will seinen Song hören, will sich genauso vorbereiten wie man da immer hochgeht. Aber rechts von der Bühne waren ein paar deutsche Zuschauer, die haben Kölsche Jung gesungen. Deswegen habe ich auch kurz bevor es losging da mal hingezeigt. Tolle Unterstützung von den Zuschauern.“

Auch der 1. FC Köln reagierte auf seinem englischen Instagram-Account auf das Fehlen des Songs und schrieb: „Ihr nehmt vielleicht den Song weg, aber Flo holt den Sieg! Holt Kölsche Jüng für die nächste Runde zurück!“

Etwas Köln hatte Hempel aber doch dabei: Wie bereits bei der Darts-WM 2022 trägt er ein Shirt mit Ehrung an seine Heimat. In diesem Jahr sind auf seinem Jersey die Umrisse der Stadt Köln in Regenbogenfarben inklusive der Veedel zu sehen. Weiter geht es für ihn am Donnerstag (22. Dezember, 22.15 Uhr/Sport1) gegen den Favoriten Luke Humphries.