Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

Nach Start von Platz fünf David Schumachers Serie reißt in Spa

David Schumacher in seinem Trident auf der Rennstrecke.

David Schumacher (hier am 27. August) hat im Rennen sechs Plätze verloren.

Es war nicht das Rennen des David Schumacher: Der Sohn von Ex-Formel-1-Pilot Ralf Schumacher fiel in Spa von Position fünf startend zurück.

Spa. Die Mini-Serie von Rennfahrer David Schumacher (19) ist zum Auftakt des Formel-3-Wochenendes in Spa gerissen. Der Trident-Pilot wurde auf der verregneten Strecke in Belgien am Samstagvormittag (28. August 2021) Elfter und verpasste die Punkteränge damit haarscharf. Zuletzt hatte Schumacher dreimal in Folge Zähler eingefahren.

Formel 3: David Schumacher fährt in Spa auf Platz elf

Der Sohn des früheren Formel-1-Piloten Ralf Schumacher (46) war von Rang fünf gestartet und hielt sich lange im extrem engen Mittelfeld. Erst auf den letzten Runden des Sprintrennens verlor er in teilweise heiklen Positionskämpfen noch einige Plätze. Den Sieg sicherte sich der Italiener Lorenzo Colombo (20) vom Campos-Team.

Alles zum Thema Ralf Schumacher

Der Norweger Dennis Hauger (18, Prema), der die Punkteränge verpasste, führt die Gesamtwertung weiter souverän an. Am Samstagnachmittag (17.55 Uhr/Sky) steigt ein zweites Sprintrennen, aufgrund der Reverse-Grid-Regel startet Schumacher dann von Rang zwei: Die besten Zwölf des ersten Laufs gehen in umgekehrter Reihenfolge ins Rennen. Am Sonntag (10.40 Uhr/Sky) folgt das Hauptrennen, bei dem Schumacher Startplatz acht inne hat.

Der Cousin von Formel-1-Pilot Mick Schumacher (22) fährt seine zweite Saison in der Nachwuchsserie. Seinen ersten und bislang einzigen Sieg feierte er Anfang Juli in Spielberg. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.