Formel-1-Ausstieg Glaubt RTL nicht mehr an Mick Schumacher?

Neuer Inhalt

Daumen hoch für Ferrari: Mick Schumacher arbeitet an einer Formel-1-Karriere.

Köln – Der RTL-Ausstieg aus der Formel 1 nach 30 Jahren schockt die Fans, die sich ab 2021 ein Sky-Abo kaufen müssen. Der Münchner Pay-TV-Sender bot angeblich das Doppelte (40 Millionen Euro) für die Exklusivrechte, die er nun auch offiziell bestätigte.

Hier lesen Sie mehr: Sky zeigt Formel 1 exklusiv – vier Rennen im Free-TV

Dieser Vorgang wirft Fragen auf: Waren diese Summen den RTL-Bossen bzw. Mehrheitsgesellschafter Bertelsmann zu teuer? Oder haben sie den Glauben an eine gewinnbringende Formel-1-Zukunft verloren? Und die heißt natürlich nicht mehr Sebastian Vettel (32), sondern immerhin Mick Schumacher (21), der 2021 im Ferrari-Kundenteam Alfa Romeo fahren soll.

Alles zum Thema RTL
  • „Bachelorette“-Gewinner Alex Hindersmann liebt RTL-Moderatorin – „Ich bin stolz auf uns“
  • Nach nur drei Folgen RTL schmeißt Primetime-Show aus dem Programm
  • „Wer wird Millionär?“ Jauch schießt gegen Fußball-Fanszenen – Zweitliga-Verein reagiert und stellt Quizfrage
  • „Der Bachelor“ Dominik im Liebes-Rausch – Anna tanzt verführerisch im schwarzen Kleid
  • Henning Baum Oben ohne: Schauspieler präsentiert seinen durchtrainierten Mega-Körper 
  • RTL-Doku Schauspieler Henning Baum macht harten Bundeswehr-Test: „Fehler, nicht mit Soldaten zu reden“
  • „Princess Charming“ Liebes-Hammer! Ex-Kandidatinnen sind ein Paar – heißes Video aus dem Bett
  • RTL Überraschender Wechsel: Beliebte Moderatorin schmeißt bei ARD hin – Nachfolgerin steht bereits fest
  • „Sommerhaus der Stars“ 2022 Fußball-Legende Mario Basler dabei: Alle teilnehmenden Paare im Überblick
  • „Sommerhaus der Stars“ 2022 Nicht im Ausland: Hier befindet sich die berüchtigte Villa der Promis

RTL verdiente mit Michael Schumacher Milliarden

Die Marke Schumi ist eigentlich jede noch so hohe Investition wert. RTL hat sie nach den ersten Siegen von Michael Schumacher (51) zwar nicht erfunden, aber dank den Rekordeinschaltquoten in über 20 Jahren Milliarden Werbegelder verdient.

Als „ihr“ Schumi Ende 2006 bei Ferrari aufhörte und nach dem Mercedes-Comeback 2012 endgültig zurücktrat, widmete ihm RTL Sondersendungen. Ebenso nach seinem tragischen Skiunfall Ende 2013.

Michael_Schuhmacher_Geburtstag_190103

Als strahlenden Sieger behalten die Fans Michael Schumacher in Erinnerung. Hier jubelt der Kerpener bei seinem letzten Formel-1-Sieg 2006 in Schanghai.

Sebastian Vettel zu fehlerhaft und unnahbar

Vettel vermochte die Schumi-Lücke trotz seiner vier Titel und selbst im Ferrari nicht mal im Ansatz zu schließen. Zu fehlerhaft auf der Strecke, zu unnahbar im Privatleben.

Hier lesen Sie mehr: Sebastian Vettel hat sich überschätzt und ist an Ferrari gescheitert

Aber weil Schumis Sohn Mick Ferrari-Junior wurde und sich mit seinem wundersamen Formel-3-EM-Titel 2018 anschickte, in die Fußstapfen seines Vaters treten zu können, widmete RTL auch ihm schon eine Sendung.

Neuer Inhalt

Auch als Vierfach-Weltmeister konnte Sebastian Vettel die Lücke, die Michael Schumacher hinterließ, nicht schließen.

RTL-Sportchef schwärmte von Mick Schumacher

Vor Micks Formel-2-Debüt im März 2019 schwärmte RTL-Sportchef Manfred Loppe im EXPRESS: „Wir begleiten Mick Schumacher bereits seit langer Zeit und freuen uns, nun seinen nächsten und entscheidenden Schritt Richtung Formel 1 mit Millionen Motorsportfans zu erleben. Wir werden umfangreiche Highlights seiner Formel 2-Rennen zeigen und diese im Rahmen unserer Formel 1-Berichterstattung präsentieren.“

Hier lesen Sie mehr: Die Zukunft der Formel 1 heißt wieder Schumacher

Neuer Inhalt

RTL-Sportchef Manfred Loppe schwärmte von Mick Schumacher, muss aber nun den Formel-1-Ausstieg erklären.

Mick Schumacher zeigte wenig Schumi-Momente

Doch dann zeigte Mick wenige Schumi-Momente: Nur einem Sieg (in Budapest dank umgedrehter Startreihenfolge von der Pole Position) standen zwölf Nuller entgegen. Und auch bei den Formel-2-Vorsaisontests in Bahrain war er nicht schnell genug, um als Titelfavorit in seine zweite Saison zu gehen.

Mick Schumacher will „ganz vorne mitmischen“

Zwar sagt Mick vor dem WM-Start in Spielberg (4./5. Juli) tapfer: „Ich will mich als Fahrer weiterentwickeln und soweit vorne wie möglich mitfahren und mit den Top-Fahrern ganz vorne mitmischen.“

Doch selbst bei wohlgesonnenen Experten gibt es Zweifel. Auch bei RTL?

Auf EXPRESS-Anfrage weicht Loppe aus, bestätigt aber, dass es nicht nur finanzielle Gründe für den Ausstieg gab: „Natürlich haben da auch die kontroversen Diskussionen um die Zukunftsausrichtung innerhalb der Formel 1 einerseits und die ungewisse deutsche Komponente andererseits mit reingespielt.“

Neuer Inhalt

Mode-Milliardär Lawrence Stroll gewann Mercedes-Teamchef Toto Wolff als Aston-Martin-Investor.

Die Formel deutsch hat vier Säulen, die allesamt wackeln:

1. Mercedes: Der Daimler-Konzern hat den neuen Rahmenvertrag ab 2021 noch nicht unterschrieben und plant angeblich, sein Werksteam an Teamchef Toto Wolff (48) und Aston-Martin-Investor Lawrence Stroll (60) zu verkaufen.

Hier lesen Sie mehr: Wolffs Revier: So baut Mercedes-Teamchef Toto Wolff seine Macht in der Formel 1 aus.

2. Vettel: Stroll will Sohn Lance (21) zum Weltmeister machen und hat wenig Interesse an einer Verpflichtung von Vettel, dem nach der Ferrari-Ausbootung das Karriereende droht.

3. Deutschland-GP: In Hockenheim wird bei nach der Corona-Krise wieder geforderten Antrittsgebühren von 15 Millionen Euro nicht steigen.

Hier lesen Sie mehr: Hockenheim-Rennen im Herbst doch mit Zuschauern?

4. Mick Schumacher: Sein unsicheres Debüt ist RTL offensichtlich keine 40 Millionen mehr wert.

Traurig, aber wahr: Bei der Formel deutsch drohen bald die Lichter auszugehen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.