Deadline Day live Ex-FC-Verteidiger nach Spanien – Zwei Bundesliga-Kracher kurz vor Vollzug

Historischer Moment Carmen Thomas wird 75 – ihr „Sportstudio“-Versprecher ist legendär

FOTO_Carmen_Thomas

Moderations-Legende Carmen Thomas wird 75 Jahre alt. Ihr Schalke-„05“-Versprecher ist ein absoluter TV-Klassiker. 

Ehreshoven – Als die damals 26-jährige Carmen Thomas Anfang 1973 zum ersten Mal die heiligen Hallen des „Aktuellen Sportstudios“ betrat, um als erste Frau die Moderation einer Sportsendung zu übernehmen, hagelte es von Beginn an Kritik. Für die bis dato von Männern geführte Domäne eine skandalöse Veränderung.

  • Carmen Thomas moderiert als erste Frau „Aktuelles Sportstudio“
  • Journalistin spricht von Schalke „05“
  • Carmen Thomas wird 75 Jahre alt

Ein halbes Jahr später leistete sich die Journalistin einen Fauxpas: Ein kleiner Versprecher sollte sie zur bundesweiten Zielscheibe von Hohn und Spott machen.

Am Freitag (7. Mai 2021) wird Carmen Thomas 75 Jahre alt. Sie ist bis heute überzeugt: Ihr Versprecher von damals habe ihrer Karriere rückblickend betrachtet nicht geschadet – im Gegenteil!

Alles zum Thema Bastian Schweinsteiger

ZDF: Carmen Thomas sprach im „Sportstudio“ von FC Schalke „05“

Als Thomas am 21. Juli 1973 ein Freundschaftsspiel der Knappen gegen den belgischen Klub Standard Lüttich anmoderiert, passiert es: „Jetzt kommen wir genau auf das zu sprechen, das Siegfried Andrich eben in den Nachrichten angesprochen hat. Nämlich auf das Spiel Schalke 05 gegen…äh.. Standard Lüttich.“

Thomas hatte im Eifer des Gefechts das Gründungsjahr des stolzen
Ruhrpott-Traditionsvereins mal eben um ein Jahr nach hinten verlegt.

Kurze Zeit später versuchte sich die sichtlich verschämte Moderatorin zu erklären: „Die ganz ernsthaften Fußballfans können jetzt wieder aus ihrer Ohnmacht erwachen. Ich habe es eben sogar selbst gemerkt, dass ich Schalke 05 gesagt hab und nicht Schalke 04.“

Doch dieser vermeintlich kleine Zahlen-Irrtum ließ sich nicht mehr ungeschehen machen. Eine gefühlte Ewigkeit haftete Thomas ihr Schalke-„05“-Versprecher an. Anderthalb Jahre später wechselte die Moderatorin zum WDR, ihr Versprecher soll damit allerdings nicht zu tun gehabt haben.

Carmen Thomas hat der „Sportstudio“-Versprecher nicht geschadet

Heute blickt die Journalistin gelassen auf ihren Bock zurück – im Grunde sei dadurch alles in die richtigen Bahnen gelenkt worden.

„Durch den Versprecher wurde ich häufig interviewt, schaute dabei in den Spiegel. Fand das nicht gut genug. Begann systematisch zu lernen und zu lehren und startete schon 1975 damit, Coach und Autorin zu werden“, sagte Thomas im „Stern“-Interview.

ARD-Moderatorin Caren Miosga gibt Schweinsteiger falschen Vornamen

Carmen Thomas steht natürlich nicht alleine da: Auch „Tagesthemen“-Moderatorin Caren Miosga (52) sorgte für Lacher, als sie WM-Held Bastian Schweinsteiger (36) fälschlicherweise zum Sebastian machte.

Schweinsteiger selbst bekam Wind von der Sache – und reagierte mit einem Video-Statement auf Twitter.

Mit einem breiten Grinsen sagte der Weltmeister: „Ja, hallo liebe Frau... Caren... Miosga. Erst mal ganz liebe Grüße von mir. Ich wünsche Ihnen alles Gute und bis hoffentlich irgendwann mal. Ihr... Bastian.“

Miosga machte selbst keinen Hehl daraus, dass ihr die Namen-Panne furchtbar peinlich war.

Die Moderatorin schrieb in dem Beitrag, an Schweinsteiger gerichtet: „Mein persönliches Schalke 05“ – und spielte damit auf den legendären Versprecher von Carmen Thomas an. (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.