Neuer VAR-Rekord Irre Szene: Torwart fliegt nach Videobeweis noch vor Anpfiff vom Platz

TV-Bild zum VAR-Eingriff beim Platzverweis für Fußball-Torhüter Jean in Paraguay.

Keeper Jean von Cerro Porteño wurde am 12. Dezember 2021 für eine Geste gegen gegnerische Fans vom Video-Schiedsrichter noch vor Anpfiff vom Platz gestellt.

Historisch früher VAR-Eingriff in Paraguay: Für eine Geste in Richtung der gegnerischen Fans wurde Torhüter Jean im nationalen Supercup noch vor Anpfiff mit Rot vom Platz gestellt.

Kuriose VAR-Premiere in Paraguay. Zum wohl ersten Mal in der Geschichte des Videobeweises kam die Entscheidungshilfe durch TV-Bilder schon vor Anpfiff eines Spiels zum Einsatz und sorgte für einen rekordverdächtigen Platzverweis.

Betroffen vom VAR-Einsatz: Keeper Jean (26) vom frisch gebackenen Meister Cerro Porteño im nationalen Supercup gegen Erzrivale Olimpia Asunción (1:3) am Sonntag (12. Dezember 2021). Während sich Schiedsrichter Éber Aquino (42) seiner Sache sicher war, verstand der Brasilianer nach seiner Hinausstellung die Welt nicht mehr.

Kurioser VAR-Platzverweis: Keeper Jean fliegt noch vor dem Anpfiff

Er hatte sich nach der Platzwahl auf den Weg zu seinem Tor gemacht und gerade seine Trinkflasche abgelegt, als von den Rängen mehrere Gegenstände flogen. Jean vollführte mit beiden Armen eine „Kopf ab“-Geste, die dem Video-Schiedsrichter ganz offensichtlich nicht verborgen blieb.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • Nach Modeste-Theater und Video-Wahnsinn FC gewinnt irren Liga-Auftakt gegen S04 – Rot für Ex-Kölner
  • Turbulenzen vor FC-Auftakt Erst Ticket-Chaos vor dem Stadion, dann Gänsehaut-Choreografie
  • Sticker-Revolution bei WM 2022 Panini-Bildchen diesmal ganz anders: Tradition nach 52 Jahren gebrochen
  • Bundesliga live Heute FC-Auftakt gegen Schalke 04 – So sehen Sie das erste Köln-Spiel
  • Bevorstehender BVB-Wechsel FC-Fans überkleben Modeste-Trikot – „Niemand ist größer als der Verein“
  • Uth, Terodde & Co. Diese sieben Profis spielten für den 1. FC Köln und den FC Schalke 04
  • Borussia Dortmund Strafanzeige wegen häuslicher Gewalt gegen Nico Schulz – BVB reagiert
  • Bundesliga live VfB Stuttgart empfängt Pokalsieger aus Leipzig
  • „Habe nicht überzeugt“ Kilian über seinen Bank-Start, Opas Schalke-Tipps und seine FC-Zukunft
  • „Gefahrenlage“ am BVB-Stadion Neue Details zu verdächtigem Auto: Leere Waffenholster gefunden

Schiri Aquino wurde an den Monitor am Spielfeldrand gerufen, schaute sich die Szene mehrmals an und entschied sich schließlich für den rekordverdächtigen Platzverweis noch vor Anpfiff. Auch für den im Fußball erst vor wenigen Jahren eingeführten VAR dürfte es ein historisch früher Eingriff gewesen sein.

VAR-Eingriff führt in Paraguay zu Rekord-Platzverweis für Keeper Jean

Weil der Platzverweis noch vor Spielbeginn erfolgte, musste Favorit Cerro Porteño das Spiel immerhin nicht 90 Minuten lang in Unterzahl bestreiten, durfte stattdessen Ersatzmann Rodrigo Muñoz (39) einwechseln. Ohne den besten Torhüter der Saison unterlag der Klub im Stadtduell dennoch 1:3. 

Und der Übeltäter? Von Einsicht bei Jean auch Stunden nach dem Spiel keine Spur. „Ich habe eine Geste gemacht, die in Brasilien ganz normal ist. Es gibt sogar einen Spieler, der so jubelt. Ich weiß nicht, was der Schiedsrichter sich gedacht hat, es war ein Missverständnis“, versuchte er sich in seiner Instagram-Story zu erklären. 

Für einen aus der Bundesliga bestens bekannten Angreifer war das kuriose Spiel gleichzeitig das wohl letzte seiner Profi-Karriere. Der langjährige Bayern-Angreifer Roque Santa Cruz (238 Spiele von 1999 bis 2007) verabschiedete sich im Alter von 40 Jahren bei seinem Heimatverein mit dem Titelgewinn. Santa Cruz will seine Karriere bei einem anderen Klub womöglich unterklassig fortführen. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.