Galeria Karstadt Kaufhof Neue harte Einschnitte – NRW betroffen

„Fußballerische Fähigkeiten seiner Mutter“ Spott für Romeo Beckham: Profi-Söhne haben's schwer

Romeo Beckham und David Beckham gehen auf dem Fußballplatz entlang.

Romeo Beckham und David Beckham gehen am 16. Februar 2019 zusammen durch ein Stadion.

Kann dies eine ähnlich gute Karriere geben wie sein Vater sie hingelegt hat? Romeo Beckham (19) hat sein Profi-Debüt in den USA gegeben.

Fort Lauderdale. Sky-Sports postete ein Highlight-Video von Romeo Beckham (19). Doch Highlights waren nicht zu sehen: zwei Flanken, die nicht ankamen. Entsprechend groß war der Spott für den Sohn des englischen Superstars David Beckham (46). Nach seinem Profi-Debüt als Fußballer am 20. September 2021 in den USA gab es auf Twitter böse Kommentare wie diesen: „Er hat die fußballerischen Fähigkeiten seiner Mutter.“

In den nächsten Monaten wird sich für Romeo zeigen, wie schwer es ist, als Sohn eines berühmten Vaters Fuß zu fassen im Haifischbecken Profisport. Die Kritiker sind da, die Vergleiche mit dem Vater sowieso, der Druck gewaltig und die eigenen Ansprüche hoch.

Söhne von erfolgreichen Sportlern haben es nicht leicht als Profis

Alles zum Thema USA

Es gibt einige Beispiele, die zeigen, dass auch die Söhne eigene Erfolge feiern können, manche sich aber extrem schwer tun:

  • Der Franzose Marcus Thuram (24) ist ein erfolgreicher Torjäger bei Borussia Mönchengladbach. Sein Vater Lilian (49) war als Fußballer Weltmeister (1998) und Europameister (2000) mit Frankreich.
  • Justin Kluivert (22) kickt derzeit bei OGC Nizza, bei RB Leipzig konnte er sich nicht durchsetzen. Jetzt hat sein Klub AS Rom ihn nach Frankreich verliehen. Sein Vater Patrick (45) gewann mit Ajax Amsterdam die Champions League 1995.
  • BVB-Star Erling Haaland (21) will mit jungen Jahren schon erfolgreicher als sein Vater Alf Inge (48) werden. Der spielte im Mittelfeld unter anderem bei Manchester City, musste aber 2002 im Alter von 29 Jahren seine Karriere wegen einer Knieverletzung beenden. 1994 nahm er mit Norwegen an der WM teil, das muss Erling erstmal schaffen.
  • Jonathan Klinsmann (24) versucht sich als Torwart (derzeit LA Galaxy in den USA). In der Bundesliga konnte er sich bei Hertha nicht durchsetzen. Sein Vater Jürgen (57) war einer der besten deutschen Stürmer, wurde 1990 Weltmeister und 1996 Europameister.
  • Mick Schumacher (21), Sohn der Formel-1-Legende Michael Schumacher (52) hat sich bis in die Formel 1 gekämpft. Er fährt noch im Haas-Team. Vielleicht sitzt er bald schon im Ferrari und kämpft um den WM-Titel.
  • Rick Zabel (27) kämpft sich als Radprofi seit Jahren durch die Saisons und hat die Tour de France oder den Giro d'Italia schon erfolgreich beendet. An die Erfolge seines Vaters kann er aber nicht anknüpfen. Erik Zabel (51) gewann sechsmal das Trikot des besten Sprinters bei der Tour.
  • Danny Ecker (44) ist als Stabhochspringer deutscher Rekordhalter in der Halle mit 6 Metern. 2007 gewann er bei der Weltmeisterschaft Bronze. Die Karriere hat er 2012 beendet. Ohne olympische Medaille. Seine Mutter Heide Ecker-Rosendahl (74) wurde 1972 Doppel-Olympiasiegerin (Weitsprung und 4x100-Meter-Staffel).

Ob Romeo Beckham wirklich durchstartet, wird sich zeigen. David gibt ihm jedenfalls alle Unterstützung bei seinem aktuellen Team Fort Lauderdale. „Gut gemacht, mein großer Junge, ich bin stolz darauf, dass du dein Profidebüt gegeben hast“, schrieb er auf Instagram.

Romeo kickte schon in der Nachwuchsabteilung des FC Arsenal, Anfang September unterschrieb er dann einen Vertrag bei Fort Lauderdale CF. Der Klub ist in der 3. US-Liga aktiv und stellt die zweite Mannschaft (Farmteam) von Inter Miami. Dort ist Papa David Miteigentümer. Beim Debüt (2:2 gegen South Georgia Tormenta) spielte Romeo 79 Minuten lang und kam auf 19 Ballkontakte.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.