Trainer-Sensation perfekt Rangnick offiziell Coach von Manchester United

Ralf Rangnick lächelt bei einem Heimspiel in Leipzig

Ralf Rangnick ist seit dem 29.11.2021 Trainer von Manchester United.

Manchester United hat erstmals einen deutschen Trainer. Bis Saisonende betreut Ralf Rangnick das Team um Superstar Cristiano Ronaldo.

Jetzt ist es offiziell: Ralf Rangnick ist bis zum Saisonende Interimstrainer von Manchester United. Nach dem Aus von Ole Solskjaer verkündete der Klub am Montag (29. November 2021) die Verpflichtung auf seiner Homepage.

Letzte Details wie die Arbeitserlaubnis für den 63-Jährigen stehen nach Klubangaben noch aus. Aber zwischen Manchester United und Lokomotive Moskau, für das Rangnick zuletzt beratend tätig war, sind alle vertraglichen Dinge inzwischen geregelt.

Rangnick erhält in Manchester Vertrag bis Saisonende

Rangnick, der einen Vertrag bis Saisonende bekommt, war letztmals in der Saison 2018/19 bei RB Leipzig als Trainer aktiv. Er erhält einen Vertrag bis Saisonende und wird danach dem Klub zwei Jahre beratend zur Seite stehen.

Alles zum Thema Ralf Rangnick
  • FC-Profis im Sommer-Einsatz Rangnick holt Ljubicic: Länderspiel-Marathon für Köln-Trio
  • Sensation ist jetzt fix Rangnick wird Nationaltrainer Österreichs – Manchester-Job nebenbei?
  • „Könnte mir das gut vorstellen“ Neuer Nationaltrainer: Hat Österreich sogar zwei Ex-FC-Trainer auf der Liste?
  • „Zweitklassig“ Ralf Rangnick teilt in Manchester öffentlich gegen Spieler aus
  • Nach Aus in der Champions League Rangnick bei United in der Kritik: „Einen richtigen Trainer finden“
  • Verrät er CR7 hier sein Comeback? Ronaldo trifft NFL-Star Brady in Badelatschen auf dem Platz
  • „Wovon träumst du nachts?“ Im Video: United-Coach Rangnick antwortet Fan wegen Haaland-Transfer
  • Champions League Ronaldo-Wut gegen Lieblingsgegner: Doch Rangnick-Team jubelt trotzdem
  • Kein Schnapps, kein Speck Rangnick setzt Cristiano Ronaldo und Co. in Manchester auf strikte Diät
  • Prügel-Fan in England Anhänger rastet bei Pokal-Pleite aus und attackiert Gegner beim Torjubel

Der Traditionsklub mit den Superstars Cristiano Ronaldo (36) und Paul Pogba (28) sowie dem Ex-Dortmunder Jadon Sancho (21) läuft auch in dieser Saison seinen Ansprüchen hinterher und will nun mit Rangnick die Wende schaffen.

Bereits am Donnerstag im Spiel gegen den FC Arsenal (21.15 Uhr/Sky) wird Rangnick aller Voraussicht nach das erste Mal auf der Bank des altehrwürdigen Old Trafford sitzen. Nach dem 13. Spieltag dümpeln die Red Devils auf Rang acht der Tabelle der Premier League herum und weisen nach dem schmeichelhaften 1:1 beim FC Chelsea fünf Punkte Rückstand auf die avisierten Champions-League-Plätze auf.

„Der Kader bietet viel Qualität und eine großartige Balance zwischen Jugend und Erfahrung. Ich werde in den nächsten sechs Monaten mit vollem Einsatz den Spielern dabei helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen – individuell und noch viel wichtiger, als Mannschaft“, wird Rangnick auf der Klubhomepage zitiert. 

Ralf Rangnick lehnte Chelsea-Offerte ab

In der Vorsaison hatte er eine Offerte als Interimstrainer des FC Chelsea noch abgelehnt. Dort hat Thomas Tuchel (48) binnen weniger Monate aus einem strauchelnden Riesen einen Champions-League-Sieger gemacht. Das könnte ManU auf die Rangnick-Idee gebracht haben.

Der sagte dieses Mal zu, vor allem dürfte die längerfristige Aufgabe den Schwaben gereizt haben. Bis die Arbeitserlaubnis endgültig vorliegt, wird Michael Carrick weiter die Trainingsleitung übernehmen. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.