Premier League Manchester City patzt bei West Ham – neue Liverpool-Hoffnung auf Meister-Thriller

Nicht das gewünschte Ergebnis. Nach dem Unentschieden gegen West Ham United ist Gabriel Jesus nicht zufrieden mit der Leistung.

Gabriel Jesus ist nach dem Unentschieden gegen West Ham United am 15. Mai 2022 in der Premier League nicht zufrieden.

Am vorletzten Spieltag kommt Manchester City gegen West Ham United nicht über ein Unentschieden hinaus. Liverpool könnte bei einem Sieg am Dienstag gegen Southampton auf einen Punkt wieder herankommen.

Mehr Drama geht nicht! Nach dem Unentschieden von Manchester City bei West Ham United (2:2) am Sonntag (15. Mai 2022) hat der FC Liverpool wieder die Chance, den Rückstand auf den Tabellenersten zu verkürzen.

Am Dienstag (17. Mai) spielt die Mannschaft um Trainer Jürgen Klopp (54) gegen Southampton. Bei einem Sieg würde der Abstand am letzten Spieltag der Premier League zwischen beiden Top-Teams nur einen Punkt betragen. Es käme zu einem ganz heißen Titel-Finale im Fernduell!

Manchester City patzt bei West Ham United

Bei West Ham United kam die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola am Sonntag nach einem Zwei-Tore-Rückstand zur Halbzeit noch zu einem 2:2 (0:2). Riyad Mahrez verschoss allerdings spät einen Strafstoß und ließ damit den möglichen Sieg liegen.

Alles zum Thema Manchester City
  • Champions League live FC Liverpool dreht Rückspiel beim FC Villarreal und steht im Champions-League-Finale
  • Bayern, BVB, Real & Co. Das sind die neuen Trikots der Top-Vereine – ein Klub setzt Anti-Trend
  • Champions League Mehr Spiele, neuer Modus: UEFA plant weitere Reformen der Königsklasse
  • Wichtiges Signal für Haaland Guardiola bis 2025: Giganten-Duell mit Klopp geht in die Verlängerung
  • Königsklassen-Krimi Klopp musste zittern: Liverpool versenkt „Gelbes U-Boot“ und zieht ins CL-Finale ein
  • CL-Kracher „Jetzt holen wir uns City“ – schafft Real Madrid die Sensation im Rückspiel gegen Guardiola
  • Champions League live Halbfinal-Rückspiel in Madrid: Real und City kämpfen ums Final-Ticket
  • Champions League Magische Nacht mit Happy End: City erlebt gegen Real sein blaues Wunder
  • Emotionaler TV-Moment nach CL-Spektakel Real-Star stürmt zu DAZN-Experte Sandro Wagner
  • Champions League Presse zu irrem Real-Sieg: „Größte Heldengeschichte, die je erzählt wurde“

Durch einen Treffer von Jack Grealish (49.) und ein Eigentor von West Hams Vladimir Coufal (69.) rettete City immerhin einen Punkt in London. Zuvor hatte Jarrod Bowen (24./45.) die starken „Hammers“, bei denen Kapitän Mark Noble nach 18 Jahren im Verein sein letztes Heimspiel machte, in Führung geschossen.

Liverpool könnte wieder auf einen Punkt herankommen

In der Schlussphase bekam Man City nach einem Foul an Gabriel Jesus im Strafraum – und nachdem der Schiedsrichter sich die Szene noch einmal angeschaut hatte – einen Elfmeter zugesprochen. Doch Mahrez vergab die Chance zum Sieg für City. Lukasz Fabianski parierte seinen Schuss jedoch und sorgte für Jubelschreie und neue Hoffnung bei den Reds.

Damit geht Man City mit 90 Punkten in das letzte Saisonspiel am Sonntag in das Fernduell mit dem Tabellenzweiten FC Liverpool. Nach dem Spiel gegen Southampton trifft der FA-Cup-Gewinner am letzten Spieltag auf Wolverhampton (22. Mai/17 Uhr). Manchester City spielt zeitgleich daheim gegen Aston Villa. (dpa/fr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.