Erstmals seit drei JahrenMehr als 50.000 Fans dabei: Fortunas Heim-Hit gegen den HSV ausverkauft

Blick in die Fan-Kurve von Fortuna Düsseldorf beim Spiel gegen Eintracht Braunschweig am 24. Februar

Wenn Fortuna Düsseldorf am Freitag (31. März 2023) in der 2. Bundesliga gegen den HSV antritt, wird das Stadion ausverkauft sein. Hier ein Blick in die Fan-Kurve beim Spiel gegen Eintracht Braunschweig am 24. Februar.

Fortuna Düsseldorf empfängt in der 2. Bundesliga den Hamburger SV zum Freitagabend-Kracher. Die Partie ist ausverkauft und wird vor mehr als 50.000 Fans steigen.

Ausverkaufte Arena bei einem Fortuna-Spiel? Lange ist’s her! Das bislang letzte Mal, als sich die Rot-Weißen über eine volle Hütte freuen durften, war am 15. Februar 2020 in der Bundesliga – damals setzte es eine 1:4-Derby-Pleite gegen Borussia Mönchengladbach.

Dass es anschließend aber mehr als drei Jahre dauern sollte, bis der Stockumer Fußball-Tempel wieder restlos ausverkauft sein würde, konnte damals noch niemand ahnen. Doch am kommenden Freitag (31. März 2023, 18.30 Uhr) ist es so weit: Wenn dann Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga den HSV zum Heim-Kracher empfängt, werden 51.200 Zuschauerinnen und Zuschauer dabei sein.

Fortuna Düsseldorf: Heim-Kracher gegen den HSV ist ausverkauft

Natürlich war in den vergangenen Jahren auch die Corona-Pandemie ein Grund, warum die Düsseldorfer so lange auf diesen Moment warten mussten. Am Freitag endet die Durststrecke nun. Bereits am Samstag (25. März) vermeldete Fortuna für das Spiel gegen den HSV: Alle Tickets sind vergriffen. Wer Glück hat, kann noch über den Dauerkarten-Zweitmarkt im Internet sein Glück versuchen, muss aber entsprechend registriert sein.

Alles zum Thema 2. Fußball-Bundesliga

1
/
4

Ausverkauftes Haus in der Merkur-Spiel-Arena! Dafür verantwortlich sind natürlich auch die Fans des Gegners: Mit bis zu 20.000 Anhängerinnen und Anhängern aus Hamburg rechnet Fortuna. In Sachen Stimmung dürfte beim Freitagabend-Hit also schon mal nichts schiefgehen. Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

 „Die Vorfreude auf das erste ausverkaufte Spiel nach der Corona-Zeit ist riesengroß“, frohlockte Fortunas Vorstands-Boss Alexander Jobst (49). Die Mannschaft, unsere Fans und die ganze Stadt haben eine volle Arena verdient.“

Ein ausverkauftes Düsseldorfer Stadion gab es in der zweiten Liga zum bislang letzten Mal im abschließenden Heimspiel der Aufstiegssaison 2017/18 gegen Holstein Kiel. Die Partie endete damals 1:1.