Schalke-Fans laufen Sturm Sky erntet Shitstorm während Zweitliga-Konferenz

Ein Mikrofon des Pay-TV-Senders Sky Sport ist bei einem Interview am Rande der Bundesliga-Begegnung SC Paderborn 07 - VfL Wolfsburg zu sehen.

Pay-TV-Anbieter Sky gab während des Steigerlieds auf Schalke in die Werbung. Die Zuschauer reagierten genervt.

Sky hat sich bei der Konferenz der 2. Bundesliga am Freitagabend (13. August) den Unmut vieler Fußballfans, aber vor allem den der Schalker Anhänger eingehandelt.

Gelsenkirchen. Kurz vor dem Anpfiff einer Bundesliga-Partie ist die Hymne für jeden Fan, egal welchen Vereins, etwas ganz Besonderes. Das Gemeinschaftsgefühl wird nochmal beschworen, alle Beteiligten schmettern den Text mit voller Inbrunst.

Auf Schalke ist es das Steigerlied, was vor den Spielen nochmal Gänsehaut garantiert. Blöd nur, wenn bei der Live-Übertragung dann anstelle der tollen Atmosphäre in der abgedunkelten Veltins-Arena plötzlich Wettanbieter oder Jobseiten über die Bildschirme flimmern.

Hymnen-Fauxpas auf Schalke: Sky schaltet lieber in die Werbung

Diesen Fauxpas leistete sich Sky nämlich bei der Freitagskonferenz der 2. Bundesliga. Besonders pikant: Moderator Hartmut von Kameke hatte wenige Augenblicke vorher noch aus dem Millerntorstadion aus St. Pauli angekündigt: „Wir gehen mal schnell nach Schalke, vielleicht bekommen wir dort dann auch noch was vom Steigerlied mit.“

Alles zum Thema Sky

Die Zuschauer bekamen auch noch etwas von der Schalker Bergbau-Hymne mit – allerdings nur für wenige Sekunden. Dann ging der Bezahlsender nämlich in die Werbung.

Fußballfans sauer auf Sky: „Dann lasst es bitte komplett“

Auf Twitter liefen die Fußballfans Sturm und beschwerten sich zahlreich über die unglückliche Sky-Entscheidung: 

So meint ein Sky-Zuschauer beispielsweise: „Das Steigerlied bei dem Spiel zu ignorieren, ist eine Sache. Es noch anzukündigen, aber dann nicht zu zeigen, ist nochmal etwas ganz anderes. Dann lasst es doch bitte komplett.“

Ein anderer Fußballfan twitterte: „Glückauf. Tolle Atmosphäre im Steigerduell zwischen Schalke und Aue - und Zack Zack Zack, bei Sky läuft Werbung.“

Das ist wirklich unglücklich gelaufen, sowohl für die Fußballfans, die sich auf die prickelnde Stimmung auf Schalke gefreut hatten, als auch für Sky. Denn die Verantwortlichen des Pay-TV-Senders müssen nun einen Shitstorm über sich ergehen lassen.

Schalke 04: Drexlers Führungstreffer reicht nicht

Auch das Geschehen auf dem Platz konnte die Schalke-Anhänger nicht wirklich zufriedenstellen. Auch wenn es nach dem Tor vom Ex-Kölner Dominick Drexler (31) in der 32. Minute lange nach einem knappen Sieg für die Schalker aussah, kehrte kurz vor Ende der Partie gegen Aue große Ernüchterung ein.

Schalkes Dominick Drexler zieht ab und trifft zum 1:0 gegen Erzgebirge Aue.

Dominick Drexler erzielte den Schalker Führungstreffer gegen Erzgebirge Aue.

Sascha Härtel (22) markierte in der 86. Minute den Ausgleichstreffer für die Erzgebirgler. Damit stehen die Knappen nach drei Spielen in der 2. Bundesliga bei vier Punkten, in der nächsten Woche geht es dann in Regensburg weiter.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.