Rolle Rückwärts Schalke 04 entscheidet sich gegen Verpflichtung von Stürmer Enrich

Sergi Enrich im Einsatz für den SD Eibar.

Sergi Enrich (hier am 9. Mai 2021) wechselt doch nicht zum FC Schalke 04 in die 2. Bundesliga.

Sergi Enrich stand vor einem Wechsel zu Schalke 04 in die 2. Bundesliga, die Königsblauen entschieden sich jedoch gegen eine Verpflichtung. Der Spanier hat eine zweifelhafte Vergangenheit.

Gelsenkirchen. Der Saisonstart verlief für den FC Schalke 04 mehr als holprig. Der Bundesliga-Absteiger, der sich den direkten Aufstieg zum Ziel gesetzt hat, dümpelt nach fünf Spieltagen auf Platz neun im Niemandsland der Tabelle herum. Am Mittwoch (8. September 2021) gab es Gerüchte, dass die Königsblauen einen weiteren Stürmer an der Angel haben.

Schalke 04 entscheidet sich Verpflichtung von Sergi Enrich

Wie zuerst die „Bild“ berichtete, stand die Verpflichtung von Sergi Enrich (31) kurz bevor. Die Knappen entschieden sich jedoch gegen den Transfer des Stürmers, wie der Klub am Mittwochnachmittag mitteilte.

„Wir haben uns mit dem vertragslosen Spieler Sergi Enrich beschäftigt und uns gegen eine Verpflichtung entschieden“, hieß es von Seiten des Bundesliga-Absteigers.

Enrich, der zuletzt beim SD Eibar unter Vertrag stand, hat eine zweifelhafte Vergangenheit. Der Stürmer sorgte 2016 für einen landesweiten Skandal, als er sich und seinen ehemaligen Mitspieler Antonio Luna (30) beim Sex mit einer Frau filmte und den Clip ohne ihre Erlaubnis im Internet verbreitete. 

Ein Upload, der nicht ohne Folgen blieb. Enrich und Luna wurden zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt und mussten 100.000 Euro Strafe zahlen. Sein Ruf war danach mehr als beschädigt. 

Sergi Enrich nach schwacher Saison in Eibar als Sturmhoffnung

In Deutschland ist der Spanier ein unbeschriebenes Blatt. Für Enrich wäre der FC Schalke 04 die erste Station im Ausland gewesen, daraus wird nun aber nichts. Zuvor war der Stürmer sechs Jahre lang für Eibar aufgelaufen und kam in 197 Spielen auf 65 direkte Torbeteiligungen und lief oftmals als Kapitän auf. In der vergangenen Saison kam Enrich meist als Einwechselspieler zum Einsatz, absolvierte nur fünf Ligaspiele über die volle Spielzeit. 

Beim FC Schalke 04 herrscht personelle Knappheit in der Sturmspitze. Neben Ex-Kölner Simon Terodde (33) steht nur Leihspieler Marvin Pieringer (21) unter Vertrag – der konnte bislang nicht überzeugen. (jpg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.