FC Liverpool Chance auf Premier-League-Titel lebt – Sadio Mané erlöst Reds nach frühem Schock

Liverpools Sadio Mané, hier beim Torabschluss in der Partie gegen Aston Villa am 11. Mai 2022, erzielte den Siegtreffer für die Reds.

Liverpools Sadio Mané (l.), hier beim Torabschluss in der Partie gegen Aston Villa am 11. Mai 2022, erzielte den Siegtreffer für die Reds.

Liverpools Chance auf den Premier-League-Titel lebt. Die Mannschaft von Coach Jürgen Klopp gewann am Dienstagabend gegen Aston Villa.

Jürgen Klopp (54) und der FC Liverpool sorgen weiter für Spannung in der englischen Fußball-Meisterschaft und dürfen auf den Titelgewinn hoffen.

Der Tabellenzweite der Premier League gewann am Dienstagabend (10. Mai 2022) gegen den von Liverpool-Legende Steven Gerrard (41) trainierten Aston Villa FC 2:1 (1:1) und setzte Manchester City unter Druck.

FC Liverpool: Chance auf Titel lebt – Punktgleich mit City

In der Tabelle liegt Klopp mit seinem Team durch den Erfolg nun punktgleich hinter dem Spitzenreiter. Der von Pep Guardiola (541) trainierte Tabellenführer hat ebenfalls 86 Zähler, das bessere Torverhältnis und ein Spiel weniger.

Alles zum Thema Jürgen Klopp

Der Meister spielt am Mittwoch bei den Wolverhampton Wanderers und kann den Vorsprung dann wieder auf drei Punkte ausbauen.

FC Liverpool: Sadio Mané lässt Reds jubeln

Liverpool tat sich in Birmingham schwer. Drei Tage nach dem Unentschieden gegen Tottenham Hotspur kassierte das Klopp-Team bereits in der dritten Minute den Gegentreffer durch Douglas Luiz (24).

Zwar kam Liverpool durch den ehemaligen Bundesligaspieler Joel Matip (30) in der sechsten Spielminute zum schnellen Ausgleich, erarbeitete sich aber wenige Torchancen. Zudem mussten die Reds nach einer halben Stunde den angeschlagenen Fabinho (28) ersetzen.

Auch nach dem Wechsel hatte der Gast Probleme im Villa Park. Doch Sadio Mané (30) gelang mit seinem 15. Saisontor das 2:1 gegen den ebenbürtigen Gastgeber. Souveräner wurde das Spiel des Favoriten durch die Führung allerdings nicht. Liverpool hat nun noch zwei Punktspiele gegen den FC Southampton und gegen Wolverhampton, um Man City noch zu überholen. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.