„The Best“-Wahl Lewandowski gewinnt vor Messi – Tuchel als einziger Deutscher ausgezeichnet

Robert Lewandowski ist neuer und alter Weltfußballer! Der Bayern-Star verteidigte seinen Titel vom letzten Jahr bei der „The Best“-Wahl der FIFA am Montag gegen Lionel Messi und Mohamed Salah.

Robert Lewandowski (33) ist der Weltfußballer 2021 der FIFA! Am Montagabend (17. Januar 2022) stach er in Zürich bei der „The Best“-Wahl des Fußball-Weltverbandes seine Konkurrenten Lionel Messi (34) und Mohamed Salah (29).

Der Pole konnte seinen Titel von 2020 damit verteidigen und nach Platz zwei beim Ballon d’Or vor rund zwei Monaten nun vor PSG-Profi Messi landen.

Thomas Tuchel zum besten Trainer der Welt gewählt

Thomas Tuchel (48) war der einzige Deutsche, der an diesem Abend einen Preis absahnte, der Chelsea-Coach wurde zum Welttrainer gewählt. Manuel Neuer (35) hatte bei der Wahl zum Welttorhüter das Nachsehen gegen Edouard Mendy (29) vom FC Cheslea, Nationaltorhüterin Ann-Kathrin Berger (31) musste Christiane Endler (30) von Olympique Lyon bei der Wahl zur Welttorhüterin den Vortritt lassen.

Alles zum Thema FC Chelsea
  • Quadruple-Traum Liverpool: Thriller-Fernduell mit ManCity – weiterer Titel für Klopps Jungs Sonntag in Köln?
  • FA-Cup in England Elfmeter-Drama im Finale zwischen Jürgen Klopp und Thomas Tuchel
  • FC Chelsea Sanktionen gegen Besitzer: Coach Tuchel verzweifelt: „Nur Zuschauer der Entwicklungen“
  • Nach Abramowitsch-Aus Kaufvertrag unterschrieben: Neuer Chelsea-Besitzer jetzt offiziell
  • Bahnt sich Wechsel an? Pikanter Tweet gelöscht: Ex-Dortmunder unzufrieden bei Chelsea?
  • Transfer-Ticker Offensiv-Star verlängert beim FC Bayern München bis 2024
  • Fan-Ärger bei Frankfurt Eintracht-Boss schießt gegen Europa-Gegner: „Der größte Dreck“
  • Obwohl er Arsenal-Fan ist „Wow“: Formel-1-Star Hamilton spricht über geplante Übernahme des FC Chelsea
  • Tickt er nicht ganz richtig? Tattoo von Arsenal-Star: Seltsame Uhr sorgt für Lacher
  • Nach Jubel-Rausch in Barcelona Halbfinale gegen West Ham: Horror-Statistik lässt Eintracht jetzt zittern

Die Gewinner der „The Best“-Awards 2021 im Überblick

  • Special Award Frauen: Christine Sinclair (Portland Thorns)
  • Special Award Männer: Cristiano Ronaldo (Manchester United)
  • Welttorhüterin: Christiane Endler (Olympique Lyon)
  • Welttorhüter: Edouard Mendy (FC Chelsea)
  • Tor des Jahres: Erik Lamela (Tottenham Hotspur)
  • Fairplay Award: Dänemarks Nationalmannschaft und die medizinische Abteilung
  • Welttrainerin: Emma Hayes (FC Chelsea)
  • Welttrainer: Thomas Tuchel (FC Chelsea)
  • Fan-Award: Dänemark- und Finnland-Fans
  • Weltauswahl Frauen: Tor: Christiane Endler (Olympique Lyon) Abwehr: Lucy Bronze (Manchester City), Wendie Renard (Olympique Lyon), Millie Bright (FC Chelsea), Magdalena Eriksson (FC Chelsea) Mittelfeld: Estefania Banini (Atlético Madrid), Carli Lloyd (NJ/NY Gotham), Barbara Bonansea (Juventus Turin) Angriff: Viviane Miedema (FC Arsenal), Marta (Orlando Pride), Alex Morgan (San Diego Wave FC)
  • Weltauswahl Männer: Tor: Gianluigi Donnarumma (Paris Saint-Germain) Abwehr: David Alaba (Real Madrid), Ruben Dias (Manchester City), Leonardo Bonucci (Juventus Turin) Mittelfeld: Jorginho (FC Chelsea), Ngolo Kante (FC Chelsea), Kevin De Bruyne (Manchester City) Angriff: Cristiano Ronaldo (Manchester United), Erling Haaland (Borussia Dortmund), Robert Lewandowski (FC Bayern München), Lionel Messi (Paris Saint-Germain)
  • Weltfußballerin: Alexia Putellas (FC Barcelona)
  • Weltfußballer: Robert Lewandowski (FC Bayern)

Beim Fan-Award waren die deutschen Fans nominiert, die sich nach der Flutkatastrophe im Juli 2021 zusammentaten und den Flutopfern halfen. Gewonnen haben den Award aber die dänischen und die finnischen Fans, die nach dem Zusammenbruch von Christian Eriksen bei der EM 2021, dessen Namen riefen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.