Energiekrise Kanzler Scholz gibt überraschend eine Erklärung ab

Knallharte Ansage vor Bayern-Duell RB-Boss Mintzlaff trauert „keinen einzigen“ Tag um Nagelsmann-Abgang

Trainer Julian Nagelsmann (l) begrüßt Geschäftsführer Oliver Mintzlaff.

Oliver Mintzlaff (r., hier am 20. September 2020) trauert Julian Nagelsmann nicht hinterher.

Im Sommer bediente sich der FC Bayern München kräftig bei Vizemeister RB Leipzig. Neben zwei Top-Spielern kam auch Trainer Julian Nagelsmann. RB-Boss Oliver Mintzlaff spricht vor dem Wiedersehen Klartext.

Leipzig. Geschäftsführer Oliver Mintzlaff (46) von RB Leipzig trauert seinem früheren Trainer Julian Nagelsmann (34) nach dessen Abgang zum Liga-Rivalen FC Bayern „an keinem einzigen“ Tag hinterher.

„So ist der Profisport“, sagte der RB-Boss der „Sport Bild“ am Mittwoch (8. September 2021).

RB Leipzig: Oliver Mintzlaff spricht über Abgang von Julian Nagelsmann

Er sei Nagelsmann „sehr dankbar (...), aber nun haben wir einen neuen Chefcoach, auf den ich mich sehr gefreut habe“, ergänzte Mintzlaff vor dem Wiedersehen mit Nagelsmann im Top-Spiel der Fußball-Bundesliga am Samstag mit Blick auf RB-Trainer Jesse Marsch (47).

Alles zum Thema Leichtathletik
  • Leichtathletik-EM Nach Gold-Lauf: Gina Lückenkemper in Klinik genäht – Staffel-Entscheidung gefallen
  • Leichtathletik-EM 2022 in München Alle deutschen Medaillen im Überblick
  • EM in München Das Geheimnis um Gfreidi: So entstand das Maskottchen – Erfinderin, Name, Tierart
  • Kommentar zur EM in München Sport, Fair Play und Herzlichkeit: Das schreit nach Olympia in Deutschland
  • Leichtathletik-EM Zehnkampf-Party von Niklas Kaul: So schockte er die Konkurrenz – irre Szene mit Abele
  • Leichtathletik-EM „Sexiest Athletin der Welt“ Alicia Schmidt: Im Halbfinale lief sie hinterher – trotzdem happy  
  • Nach WM-Enttäuschung stark in München Konstanze Klosterhalfen verpasst nur knapp EM-Medaille
  • Leichtathletik-EM Bei Marathon-Premiere: Deutsches Trio sichert sich historisches Gold – Dattke stark
  • ARD Premiere steht bald an: Esther Sedlaczek spricht über neue Moderations-Aufgabe 
  • Leichtathletik-EM Mihambo trifft Entscheidung nach Corona – alle Infos zu Wettkämpfen und TV-Zeiten 

Die Wechsel von Nagelsmann und der Spieler Marcel Sabitzer (27) und Dayot Upamecano (22) zum Konkurrenten aus München empfindet Mintzlaff als Teil des Geschäfts.

„Wir stehen in Leipzig jetzt nicht vor einem leeren Regal. Trainer und Spieler, die jetzt bei uns sind, befinden sich ebenso im obersten Fach wie diejenigen, die gegangen sind“, sagte der Chef des Vize-Meisters aus Sachsen.

„Bayern hat uns also nicht leergekauft, zumal wir den Wechseln von Julian Nagelsmann und Marcel Sabitzer letztendlich ja auch zugestimmt haben.“ (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.