Bayern-Schock Schwerer Rückschlag nach WM-Aus: Manuel Neuer fehlt bis Saisonende

Manuel Neuer läuft im Training des FC Bayern München über den Rasen.

Manuel Neuer, hier im Training am 12. September 2022, fehlt dem FC Bayern München bis Saisonende.

Die Saison 2022/2023 ist für Manuel Neuer gelaufen. Kurz nach dem WM-Aus in Katar verletzte sich der Nationalkeeper im Urlaub schwer und fehlt dem FC Bayern für die komplette Rückrunde.

Der FC Bayern München muss den Kampf um die elfte Meisterschaft in Serie in der zweiten Saisonhälfte ohne Kapitän und Stammkeeper Manuel Neuer (36) bestreiten. Der Nationalkeeper verletzte sich eine Woche nach dem WM-Aus mit der deutschen Nationalmannschaft im Urlaub und fällt bis Saisonende aus.

Neuer meldete sich am Samstag (10. Dezember 2022) aus dem Krankenbett und berichtete von der erfolgreichen OP nach einem Unterschenkelbruch. Den hatte er sich zugezogen, als er beim „Skitourengehen“ den Kopf habe freibekommen wollen. „Es schmerzt zu wissen, dass die aktuelle Saison für mich beendet ist“, schrieb er.

FC Bayern: Auch CL-Kracher ohne Manuel Neuer

Neuer verpasst damit nicht nur die verbleibenden 19 Bundesliga-Spiele, sondern auch die entscheidende Phase im DFB-Pokal und vor allem die anstehenden Knaller-Spiele in der Champions League. Dort geht es für den Rekordmeister schon im Achtelfinale gegen Paris Saint-Germain.

Alles zum Thema Manuel Neuer

Anstelle von Neuer muss sich nun Ersatzkeeper Sven Ulreich (34) den Abschlüssen der Star-Offensive um Kylian Mbappé (23), Neymar (30) und Lionel Messi (35) entgegenwerfen. Ganz neu ist diese Aufgabe für den langjährigen Vertreter immerhin nicht: Ulreich lief in der Königsklasse immerhin schon 17 Mal für die Münchner auf.

Hier sehen Sie das Instagram-Posting von Manuel Neuer:

Allein elf Auftritte gehen auf die Saison 2017/2018 zurück, als Neuer mit einem Mittelfußbruch lange fehlte und Ulreich mit den Bayern bis ins Halbfinale stürmte – wo er gegen Real Madrid allerdings entscheidend patzte.

Für Neuer ist es die nächste schwere Verletzung, er hatte in den vergangenen Jahren immer wieder länger pausieren müssen. Zwar war der DFB-Schlussmann ohne Ausfälle durch die Spielzeiten 2019/2020 und 2020/2021 gekommen, zuvor und anschließend setzten ihm aber immer wieder Verletzungen zu.

Erst kurz vor der WM setzte eine Schultereckgelenksprellung Neuer für mehrere Wochen außer Gefecht, ließ sogar die Hoffnungen auf die Katar-Reise zwischenzeitlich wackeln. Vergangenes Jahr bremste ihn eine Knie-OP aus. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.