Auf Straße festgeklebt Wieder blockiert Demo in Köln den Verkehr – Feuerwehr steht vor einem Problem

Neue Details durchgesickert Bayern verlängert mit Neuer und Müller, aber es gibt einen Haken

Bayerns Thomas Müller (l-r), Bayerns Torwart Manuel Neuer und Bayerns Joshua Kimmich stehen nach dem Sieg zusammen.

Thomas Müller (l.) und Manuel Neuer (Mitte) am 24. September 2021 mit Joshua Kimmich.

Die Verträge von Manuel Neuer und Thomas Müller laufen im Sommer 2023 aus. Wie geht es weiter mit den beiden Leistungsträgern? Die Entscheidungen beim FC Bayern sind wohl so gut wie fix.

Thomas Müller (32) steht in den vergangenen Jahren wie kein anderer Profi des FC Bayern für den Rekordmeister. Der Nationalspieler ist seit 22 Jahren im Verein, eine wahre Identifikationsfigur für den Klub – 2023 läuft sein Vertrag aber aus. Auch Manuel Neuers (36) Vertrag endet 2023.

Zuletzt deutete schon alles darauf hin, dass beide Verträge verlängert werden. Angeblich um zwei Jahre bis 2025. Doch das ist den Bayern wohl zu heikel.

Bei der anstehenden Verlängerung gibt wohl einen entscheidenden Haken, denn die Verträge der Fußball-Nationalspieler sollen nur um ein Jahr verlängert werden. Das berichtet der „Kicker“ am Donnerstag (21. April 2022).

Alles zum Thema Manuel Neuer
  • Horn wieder für Schwäbe im Tor Diese Keeper standen schon für den FC zwischen den Pfosten – die Chronik
  • „The Best“-Wahl Lewandowski gewinnt vor Messi – Tuchel als einziger Deutscher ausgezeichnet
  • Gerüchte um Barcelonas de Jong Schlägt der FC Bayern im Winter noch mal zu? Klartext vom Präsidenten
  • „Wir haben eine Verantwortung“ Oliver Kahn spricht über Süle-Abgang, Neuzugänge, Geisterspiele und DAZN
  • FCB gewinnt bei Fehler-Festival Bayern und Leipzig machen es in wildem Top-Duell spannend
  • Bayern-Rückschlag nach BVB-Patzer Nationalkeeper Neuer fällt nach Knie-OP aus
  • „Unser Spot hat Glück gebracht“ Verhalf Bayern-Keeper Neuer Biathletin Herrmann zum Olympia-Sieg?
  • Musiala infiziert FC Bayern hat nach Corona-Verdacht bei Neuer-Vertreter Ulreich jetzt Gewissheit
  • Anonymer Brief mit kuriosen Details Morddrohungen gegen die Stars des FC Bayern
  • „Wäre blauäugig“ Vor Bayerns Spitzenspiel gegen Leverkusen: Nagelsmann bremst Comeback-Pläne um Neuer

Unterschrieben ist aber noch nichts. Sowohl bei Neuer als auch bei Müller gehe es aber nur noch um Details. Laut „Kicker“ soll zudem eine Absprache über eine mögliche Fortsetzung über das Jahr 2024 hinaus bei passender Leistung getroffen worden sein. Die Bayern wollen also zuerst abwarten, wie leistungsstark die beiden in zwei Jahren noch sind.

FCB-Vorstandsboss Oliver Kahn (52) deutete schon vor einigen Tagen (17. April 2022) im Sport1-„Doppelpass“ an: „Bei Thomas bin ich sehr zuversichtlich, dass wir kurzfristig schon etwas vermelden können.“ Heißt: Eine fixe Vertragsverlängerung mit dem 32-Jährigen ist wohl nur noch eine Frage der Zeit.

FC Bayern und Thomas Müller: Verlängerung nur für ein Jahr?

Müller selbst sagte am Sonntag nach dem 3:0-Sieg in Bielefeld: „De facto gibt es nichts zu verkünden. Wir befinden uns in guten Gesprächen, in gutem Austausch. Beide Seiten wollen. Ich glaube, dass man da am Ende des Tages auch eine Lösung finden wird. Aber wie, wann, wo – das werdet ihr dann erfahren.“

Der TV-Sender „Sky“ berichtete vor einigen Tagen noch, dass Müller seinen Vertrag um zwei Jahre bis 2025 verlängert, er soll mit seinen rund 20 Millionen Euro Jahresgehalt weiter zu den Top-Verdienern in der Mannschaft zählen. Doch in den Verhandlungen soll es nun erstmal um eine Verlängerung bis 2024 gehen.

Nach den Verlängerungen von Joshua Kimmich (27), Leon Goretzka (27) und Kingsley Coman (25) in dieser Saison wird der FC Bayern in den nächsten Tagen also wohl auch die nächsten beiden Personalien vermelden. Unklar ist derweil noch, wie es mit den Top-Stars Serge Gnabry (26) und Robert Lewandowski (34) weitergeht. (tsc, ubo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.