Dank Lewandowski FC Bayern bricht gegen 1. FC Köln Tor-Rekord von Real Madrid

Robert Lewandowski (FC Bayern München) jubelt gegen Köln.

Robert Lewandowski feiert am 22. August 2021 sein Tor zum 1:0 gegen den 1. FC Köln für Bayern München.

Der FC Bayern München hat beim Heimsieg gegen den 1. FC Köln am Sonntag einen Rekord im europäischen Fußball aufgestellt.

München. Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München erzielte beim 3:2 am Sonntagabend (22. August 2021) im 74. Pflichtspiel nacheinander mindestens ein Tor. Eine solche Serie in Wettbewerbspartien gelang in Europas Top-5-Ligen (Deutschland, England, Frankreich, Italien, Spanien) noch keinem Team.

FC Bayern München übertrifft Real Madrid

Die bisherige Bestmarke von Real Madrid mit 73 Partien aus den Jahren 2016 und 2017 verbesserte Weltfußballer Robert Lewandowski am Sonntag mit seinem Tor zum 1:0. „Es ist natürlich schön, gerade auch für die Zuschauer, dass immer Tore fallen, wenn wir spielen“, sagte Kapitän Manuel Neuer. In den 74 Partien bis zum Rekord erzielten die Bayern insgesamt 214 Treffer.

Letztmals torlos blieb der FC Bayern am 9. Februar 2020 beim 0:0 gegen RB Leipzig. Damals war Julian Nagelsmann noch Trainer des Gegners. 72 der 214 Tore erzielte allein Torjäger Lewandowski. „Er ist mit ein Grund für diesen Rekord“, sagte Nationalspieler Serge Gnabry, der gegen Köln die Treffer Nummer zwei und drei schoss. „Es ist ein super Gefühl, an dem Rekord beteiligt zu sein. Hoffentlich können wir noch ein paar Spiele durchhalten“, sagte Gnabry. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.