Auf Straße festgeklebt Wieder blockiert Demo in Köln den Verkehr – Feuerwehr steht vor einem Problem

Bahnt sich Wechsel an? Pikanter Tweet gelöscht: Ex-Dortmunder unzufrieden bei Chelsea?

Christian Pulisic jubelt nach einem Tor für den FC Chelsea. Bahnt sich jetzt ein Wechsel an?

Christian Pulisic ist mit seiner Reservisten-Rolle bei Chelsea unzufrieden. Bahnt sich sogar ein Wechsel an? Das Foto wurde am 24. April 2022 aufgenommen.

Christian Pulisic ist beim FC Chelsea nur noch Reservist. Jetzt hat sich sein Vater geäußert – und den pikanten Tweet umgehend wieder gelöscht.

Einst unumstrittener Stammspieler, doch aktuell wird Christian Pulisic (23) beim FC Chelsea zumeist nur noch eingewechselt. Ein Grund für Unzufriedenheit beim ehemaligen Dortmunder – vielleicht sogar Wechselgedanken? Jetzt hat sich sein Vater geäußert.

Am vergangenen Sonntag (1. Mai 2022) trat der FC Chelsea beim abstiegsgefährdeten FC Everton an. Dabei gab es nicht nur eine bittere 0:1-Niederlage, Christian Pulisic wurde in der 68. Minute wieder einmal nur eingewechselt, konnte keine entscheidenden Akzente mehr setzen. Im Anschluss an das Spiel sorgte dann ein Tweet um den US-Amerikaner für Aufregung.

Pulisic in London nur Reservist: Übt der Vater Kritik an Thomas Tuchel?

Mark Pulisic, Vater von Christian, meldete sich nach der für seinen Sohn wieder einmal enttäuschenden Partie via Twitter: „Das Traurige ist, dass er diesen Verein, seine Mannschaftskameraden und London liebt... Er ist mit Leib und Seele ein Profi. Vorwärts, mein Sohn... Große sechs Monate stehen an..“ Der Tweet sorgte in England für mächtig Wirbel, wurde kurz darauf gelöscht.

Alles zum Thema FC Chelsea
  • „Will Chelsea schnell loswerden“ Abramowitsch will mit Verkauf den Opfern des Ukraine-Krieges helfen
  • Zwei Milliarden Euro sind fällig FC Chelsea: Erste Kauf-Interessenten bereiten Angebot vor
  • „Keine zwei Meinungen“ Wegen Abramowitsch: Tuchel übt Kritik an Chelsea-Fans
  • Harte Sanktionen FC Chelsea: Kein Ticket-Verkauf, keine Transfers, Konten eingefroren? – Verein reagiert
  • Sargnagel für den FC Chelsea? Wegen Abramowitsch: Nike plant Ausstieg aus 640-Millionen-Euro-Deal
  • Tuchel-Abgang zum Liga- Konkurrenten? Wegen Abramowitsch: FC Chelsea versinkt tief im Chaos
  • „So emotional für mich“ Gänsehaut-Moment: Ukraine-Star bricht nach Tor in Tränen aus
  • „Lächerlich“ Zoff um Chelsea-Plan: Tuchel-Klub zieht Geisterspiel-Idee nach Kritik zurück
  • Nach Abramowitsch-Aus Chelseas Kai Havertz mit einem überraschendem Angebot
  • Wer folgt auf Abramowitsch? Trump-Kumpel Woody Johnson bietet 2,4 Milliarden für den FC Chelsea

Viele interpretieren eine Kritik des Vaters an Chelsea-Coach Thomas Tuchel (48). Bei Borussia Dortmund spielte Pulisic bereits in der Saison 2016/17 unter Tuchel, ehe sich der Trainer im Sommer Paris Saint-Germain anschloss.

Pulisic wechselte zur Saison 2019/20 für rund 64 Millionen Euro zum FC Chelsea, Tuchel folgte im Januar 2021. Seitdem bevorzugt der Ex-Dortmund-Trainer eher Spieler wie Kai Havertz, Mason Mount und Timo Werner in der Offensive.

Harte Konkurrenz für den Flügelspieler, der wettbewerbsübergreifend in dieser Saison auf 34 Spiele kommt. Davon allerdings über die Hälfte von der Bank. Eine Knöchelverletzung und Corona-Infektion erschwerten die Ausgangslage für den 23-Jährigen noch zusätzlich.

Gerüchte über einen möglichen Wechsel in der anstehenden Transferperiode gibt es bereits. Unter anderem Juventus Turin soll laut dem englischen „Mirror“ interessiert sein. Wird der unzufriedene Ex-Dortmunder den FC Chelsea im Sommer verlassen? (gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.