+++ VORHERSAGE +++ EM-Wetter in Köln und NRW Regen und Gewitter im Anmarsch – die nächsten Tage werden ungemütlich

+++ VORHERSAGE +++ EM-Wetter in Köln und NRW Regen und Gewitter im Anmarsch – die nächsten Tage werden ungemütlich

Nach EM-Aus durch NagelsmannGosens doch beim Turnier-Auftakt gegen Schottland dabei

Robin Gosens (l) und Kolumbiens Juan Cuadrado kämpfen um den Ball.

Robin Gosens (hier am 20. Juni 2023) wird bei der Heim-EM statt als Spieler nun als TV-Experte im Einsatz sein.

Für einen Platz im deutschen EM-Kader hat es bei Robin Gosens nicht gereicht. Nach durchwachsener Saison mit Union Berlin wurde er von Julian Nagelsmann nicht berufen. Beim Turnier ist er trotzdem aktiv.

von Marcel Schwamborn (msw)

Den Tag, als Julian Nagelsmann (36) bei Robin Gosens (29) anrief, um ihm mitzuteilen, dass er nicht im EM-Kader steht, bezeichnete der Nationalspieler als einen der „schlimmsten Tage meines Lebens, weil gerade alles zusammengebrochen ist“.

Bei der EM 2021 zauberte sich der Außenverteidiger in die Herzen der deutschen Fans. Nun fällt ihm die schwache Saison mit Union Berlin auf die Füße. Auf seiner Position schafften Maximilian Mittelstädt (27) und David Raum (26) den Sprung in den Kader. Aber Gosens wird trotzdem beim Turnier dabei sein.

Robin Gosens am Freitag in der Allianz-Arena im Einsatz

MagentaTV nahm den Profi spontan ins Expertenteam auf. Seinen ersten Einsatz wird er gleich am Freitag (14. Juni 2024) beim EM-Auftakt Deutschland gegen Schottland gemeinsam mit Johannes B. Kerner und Michael Ballack in München haben.

Alles zum Thema EM 2024

„Ich habe Lust auf diese EM im eigenen Land. Für mich war nach meiner Nicht-Nominierung klar, dass ich die EM dennoch als Fan verfolgen werde. Als dann die Anfrage von MagentaTV kam, habe ich schnell gemerkt, dass ich Lust habe, mich als Experte auszuprobieren“, erklärte Gosens.

Laura Wontorra moderiert das Eröffnungsspiel ab 19 Uhr aus dem Kölner Studio gemeinsam mit Tabea Kemme und Tim Borowski. Wolff Fuss kommentiert den EM-Auftakt in München. Gosens kann so das Duell hautnah erleben und seine Experten-Premiere feiern. „Am liebsten hätte ich natürlich mit dem Adler auf der Brust auf dem Platz gestanden, schließlich ist eine Heim-EM etwas ganz Besonderes. Ich werde dem Zuschauer als aktiver Spieler sicher nochmal eine neue Perspektive liefern können“.

Am Samstag wird er dann die Partie Italien gegen Albanien in Dortmund analysieren (live ab 20.15 Uhr). Das Duell Polen gegen die Niederlande am Sonntag (live ab 13.30 Uhr) wird Robin Gosens aus Köln bewerten. Einsätze in der K.o.-Phase sind ebenso vorgesehen.

Robin Gosens: Samstag in Dortmund, Sonntag im Kölner Studio

Durch Gosens wächst das Experten-Team von MagentaTV weiter an. Neben ihm gehören Michael Ballack, Tabea Kemme, Owen Hargreaves, Shkodran Mustafi, Tim Borowski, Patrick Ittrich und Lothar Matthäus zur 38-köpfigen Riege. Aus den Stadien melden sich für die Interviews zudem Anna Kraft, Ruth Hofmann, Anna Sara Lange und Thomas Wagner.

Die Kommentatoren-Mannschaft für die rund 150 Live-Stunden setzt sich aus Wolff Fuss, Christian Straßburger, Christina Rann, Jonas Friedrich, Jan Platte, Marco Hagemann, Markus Höhner und Benni Zander zusammen. Alle 51 Spiele und sechs Konferenzen werden auf der Plattform gezeigt.