+++ EILMELDUNG +++ Chaos rund um Köln Verspätungen wegen Oberleitungsschaden – 750 Fahrgäste evakuiert

+++ EILMELDUNG +++ Chaos rund um Köln Verspätungen wegen Oberleitungsschaden – 750 Fahrgäste evakuiert

Einzelkritik und NotenEntsetzen statt Euphorie vor EM-Start: Mehrere Totalausfälle im deutschen Team

1/18

Deutschland siegt in der EM-Generalprobe schmeichelhaft mit 2:1 in Mönchengladbach. Hier gibt es die Noten und die Einzelkritik vom Duell der Nagelsmann-Truppe gegen Griechenland.

von Marcel Schwamborn (msw)

Ein Kracher-Schuss von Pascal Gross rettet die EM-Generalprobe. Der Hammer-Rechtsschuss in der 89. Minute sicherte Deutschland im letzten Test vor dem Turnier einen 2:1-Sieg gegen Griechenland.

Aber was der EM-Gastgeber am Freitagabend (7. Juni 2024) in Mönchengladbach zeigte, war alles andere als ein Mutmacher für die nächsten Wochen.

In der Generalprobe schickte der Bundestrainer seine Wunsch-Elf für den Turnierstart ins Rennen. Doch die versagte kollektiv. Ohne Körperspannung, ohne Aggressivität und mit dramatisch hoher Fehlerquote plätscherte die Partie dahin.

Alles zum Thema Julian Nagelsmann

Julian Nagelsmann war wütend und wechselte früh sechsmal

Schon nach 27 Minuten gab's erste Pfiffe, nach 33 Minuten den Gegentreffer durch Masouras nach einem schlimmen Aussetzer von Manuel Neuer. Die Torwart-Diskussion wird nun sicherlich lauter.

Nagelsmanns entsetzte Rufe waren bis in die obersten Reihen des Borussia-Parks zu hören. Nach der Pause raffte sich das Team zusammen, kam mit mehr Schwung in die Partie. Letztlich sorgten auch sechs Wechsel dafür, dass zumindest vom Ergebnis am Ende doch ein etwas besseres Gefühl blieb.

In der EXPRESS.de-Bildergalerie sind oben die Noten und die Einzelkritik zum Spiel gegen Griechenland.

EM-Auftakt am Freitag in München gegen Schottland

Nach dem Testspiel dürfen die Spieler am Wochenende noch einmal kurz durchschnaufen. Am Montagmorgen erwartet Julian Nagelsmann sein Team wieder im EM-Quartier in Herzogenaurach. Dann beginnt die Vorbereitung auf den EM-Auftakt.

Das erste Turnier-Spiel steigt am Freitag (14. Juni, 21 Uhr) in der Münchner Allianz-Arena gegen Schottland. Die „Bravehearts“ absolvierten am Freitag ebenfalls ihre Generalprobe gegen Finnland und kamen zu einem 2:2-Remis.