Auslosung, Termine, Gegner Bayern, BVB, RB & Frankfurt: So geht es in der Champions League weiter

Champions-League-Bälle

Bayern München, BVB und Eintracht Frankfurt: diese drei Bundesligisten überwintern in der Königsklasse. Lesen Sie hier alles Wichtige rund um Auslosung, Termine und Gegner in der Champions League.

Bayern, Dortmund, Leipzig und Frankfurt überwintern in der Königsklasse. Die wichtigsten Antworten auf Fragen rund um Auslosung, Termine und Gegner in der Champions League finden Sie hier. 

Bayern, Leipzig, Dortmund und Frankfurt – diesen vier Bundesligisten ist der Einzug ins Achtelfinale der Champions League gelungen. Die Weichen für die K.o-Runde im Frühjahr 2023 werden noch gestellt, bevor es in die lange WM-Pause geht.

Nach Abschluss der Gruppenphase der Königsklasse in dieser Woche werden auch noch die Paarungen für das Achtelfinale gelost. Meister FC Bayern, Borussia Dortmund, RB Leipzig und Eintracht Frankfurt wissen dann, was sie im neuen Jahr erwartet. Hier werden Ihnen die wichtigsten Fragen, wie es in Europas Topwettbewerb weitergeht, beantwortet.

Champions League: Achtelfinal-Begegnungen werden am 7. November gelost

Wann wird das Achtelfinale ausgelost?

Alles zum Thema RB Leipzig

Am kommenden Montag (7. November) um 12.00 Uhr in Nyon. Gelost wird nur das Achtelfinale. Für das Viertelfinale und das Halbfinale wird nach Beendigung der Runde der letzten 16 noch einmal eine neue Auslosung angesetzt.

Wann wird gespielt?

Das Achtelfinale ist seit einigen Jahren auf acht Spieltermine aufgeteilt. Die Hinspiele finden am 14., 15., 21 und 22. Februar statt. Die Rückspiele steigen am 7., 8., 14. und 15. März. An jedem Abend werden zwei Partien ausgetragen.

Gibt es noch Beschränkungen bei der Losung?

Ja. Deutsche Duelle sind in dieser Runde ebenso nicht möglich wie Paarungen mit dem Gruppengegner. Für Bayern kommen Inter Mailand, Dortmund und Frankfurt als Gegner also nicht infrage. Frankfurt kann neben den Bayern auch Tottenham nicht als Widersacher im Achtelfinale bekommen. Für den BVB sind die Bayern und Manchester City tabu. Und RB Leipzig wird weder gegen den FC Bayern noch gegen Real Madrid antreten.

Welche Gegner sind für Bayern möglich?

Der FC Liverpool und der FC Brügge sind mögliche Gegner, die nach Dienstagabend schon feststanden. Durch das Abschneiden von RB Leipzig auf Rang zwei kommen insgesamt nur vier Mannschaften aus dem Topf der Gruppenzweiten infrage. Dies sind neben Liverpool und Brügge der italienische Meister AC Mailand sowie Paris Saint-Germain.

Welche Gegner sind für Frankfurt möglich?

SSC Neapel, der FC Porto, der FC Chelsea, Manchester City, Real Madrid und Benfica Lissabon.

Welche Gegner sind für Dortmund möglich?

SSC Neapel, der FC Porto, der FC Chelsea, Tottenham Hotspur, Real Madrid und Benfica Lissabon.

Welche Gegner sind für Leipzig möglich?

SSC Neapel, der FC Porto, der FC Chelsea, Manchester City, Tottenham Hotspur und Benfica Lissabon. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.