Als Baumgart-Kollege Neuer Job für Ex-Werder-Coach Florian Kohfeldt

Florian Kohfeldt und Steffen Baumgart stehen Arm in Arm im Stadion

Florian Kohfeldt und Steffen Baumgart, hier beim Bundesliga-Aufeinandertreffen von Werder Bremen und dem SC Paderborn am 8. Dezember 2019, sind am Dienstag (28. September 2021) gemeinsam als Experten bei Amazon im Einsatz.

Florian Kohfeldt hat einen neuen Job. Der Ex-Trainer von Werder Bremen steht bei Amazon an der Seite von Steffen Baumgart (1. FC Köln) als Experte vor dem Mikrofon. 

Köln. In der vergangenen Saison kämpfte Florian Kohfeldt (38) noch mit Werder Bremen gegen den 1. FC Köln um den Klassenerhalt in der Bundesliga. Vor dem letzten Spieltag der Saison 2020/21 wurde der Coach entlassen.

Die Reißleine wurde am Osterdeich zu spät gezogen. Werder stieg ab und der FC hielt über die Relegation die Klasse. Jetzt hat Florian Kohfeldt einen neuen Job – und wird dabei Kollege vom neuen Köln-Trainer Steffen Baumgart (49).

Kohfeldt als Experte bei Dortmund gegen Lissabon 

Am Dienstag (28. September 2021) wird der langjährige Bremer Bundesliga-Trainer Kohfeldt während der Champions-League-Übertragung als Amazon-Experte im Studio im Einsatz sein. Jeden Dienstag hat der Streamingsender des Versandriesen die Exklusivrechte an einem Top-Spiel der Champions League. Am zweiten Spieltag der Königsklasse überträgt Amazon Prime Video das Duell zwischen Borussia Dortmund und Sporting Lissabon. Die Vorberichterstattung der Partie startet um 19.30 Uhr.

Dabei wird auch Steffen Baumgart als Experte im Einsatz sein. Schon vor zwei Wochen war der Trainer des 1. FC Köln als Erklärer im TV zu sehen. „Ich probiere gerne Sachen aus, gucke mir das an. Mal schauen, ob es was für mich ist und ich Spaß habe. Da ich ja immer meine Probleme mit Experten habe, hoffe ich mal nicht, dass ich auch so einer werde…“, sagte Baumgart vor seinem Einsatz beim Aufeinandertreffen des FC Bayern München und dem FC Barcelona am 14. September 2021.

Der Moderator der Sendung, Sebastian Hellmann (53), empfängt neben Kohfeldt und Baumgart zwei weitere Experten: Matthias Sammer (54) und Mario Gomez (36) sind auch Teil der Übertragung. Gemeinsam analysieren sie das bisherige Geschehen sowie neue Entwicklungen der Kontrahenten. Ab 21.00 Uhr kommentieren Jonas Friedrich (41) und Weltmeister und Schalke-Urgestein Benedikt Höwedes (33) die Heimpremiere des BVB.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.