„Hab ein bisschen Lampenfieber“ FC-Coach Baumgart tippt als TV-Experte den Bayern-Sieg richtig

Steffen Baumgart neben Patrick Owomoyela im Amazon Prime Studio als TV-Experte.

Steffen Baumgart (1. FC Köln) als TV-Experte bei Amazon in Köln gemeinsam mit Ex-BVB-Star Patrick Owomoyela.

Der FC Barcelona empfängt den FC Bayern München – und im Kölner Studio setzt Rechte-Verwerter Amazon Prime auf FC-Trainer Steffen Baumgart (49) als Experte. Der glaubt an einen klaren Bayern-Sieg.

Köln. Die Kopfbekleidung von Steffen Baumgart blieb in der Trainerkabine. Bei seinem ersten Einsatz als Experte für Amazon Prime in der Champions League an diesem Dienstag, 14. September 2021, wirkte der Coach des 1. FC Köln gleich ein ganzes Stück jünger ohne die Schiebermütze, die er in den Spielen der Fußball-Bundesliga an der Seitenlinie immer trägt.

Steffen Baumgart: „Hoffentlich werde ich nicht auch so ein Experte...“

Von Paderborn nach Köln und jetzt schon der Experte beim Duell des FC Bayern München beim FC Barcelona. Baumgart, der noch am Dienstagmittag mit seiner Mannschaft am Geißbockheim auf dem Trainingsplatz stand, sagte vorab: „Ich probiere gerne Sachen aus, gucke mir das an. Mal schauen, ob es was für mich ist und ich Spaß habe. Da ich ja immer meine Probleme mit Experten habe, hoffe ich mal nicht, dass ich auch so einer werde…“

Aber wir können ihn beruhigen: Zumindest seinen ersten Einsatz meisterte er an der Seite von Ex-Nationalspieler Patrick Owomoyela (41) und Moderatorin Annika Zimmermann (32) mit Bravour. Dabei bekannte er zum Einstieg in die Sendung: „Ich bin ein bisschen aufgeregt und habe Lampenfieber“, sagt Baumgart, dem es sichtlich schwerfiel, stehen zu bleiben. „Es sind einige Mannschaften im Wettbewerb, die man vielleicht nicht so kennt, die aber einen schönen klaren Fußball spielen. Ich freue mich auf geile Spiele mit tollem Fußball.“

Steffen Baumgart: „Gegen Bayern muss man mutig spielen“

Sein Tipp an den FC Barcelona vor der Partie gegen den deutschen Rekordmeister, den Baumgart und sein 1. FC Köln beim 2:3 am 22. August 2021 in der Bundesliga phasenweise ganz schön in die Bredouille brachte: „Gegen Bayern München muss man mutig spielen. Sie spielen zu Hause und Barcelona wird sich nicht verstecken. Es geht darum nach vorne zu spielen und dann hat man auch eine Chance“, sagt Baumgart. „Wir hatten am Anfang zu viel Respekt. Am Ende haben die Bayern mit ihrer Klasse gegen uns verdient gewonnen. Ich denke auch, dass die Bayern auch in Barcelona am Ende als Sieger vom Platz gehen.“

Der FC-Coach setzte den Rekordmeister vor der Partie schonmal gewaltig unter Druck: „Hoch gesagt glaube ich an ein 3:0, aber ich stapele ein bisschen tiefer und sage 3:2.“ Hätte er gar nicht tun müssen. Die Bayern gewannen 3:0 und zeigten damit, dass Baumgart ein echter Experte ist.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.