Formel 1 Singapur-Krönung verpasst: Teamkollege jubelt, aber Verstappen noch nicht Weltmeister

EXPRESS tippt 34. Spieltag Drei Klubs am Abgrund – nur einer wird sich sicher retten

Neuer Inhalt (1)

Coach Friedhelm Funkel und der 1. FC Köln, hier im Spiel gegen RB Leipzig am 20. April, kämpfen im Fernduell mit Arminia Bielefeld und Werder Bremen um die Bundesliga-Rettung.

Köln – Der Tag der Entscheidung ist gekommen! Drei Teams kämpfen an diesem Samstag (22. Mai) noch gegen den Absturz in die Zweite Liga: Sowohl der 1. FC Köln, Werder Bremen und Arminia Bielefeld droht noch der direkte Abstieg – nur ein Klub des Trios wird am letzten Spieltag die Rettung bejubeln dürfen. Nur Bielefeld bräuchte im Falle eines eigenen Sieges keine Schützenhilfe der Konkurrenz.

  • 1. FC Köln mit Abstiegs-Endspiel gegen FC Schalke 04
  • Arminia Bielefeld kann Rettung aus eigener Kraft schaffen
  • EXPRESS tippt die Partien des 34. Spieltags

Doch auch in der oberen Tabellenhälfte kann sich noch etwas tun: Mit dem VfB Stuttgart, Union Berlin, dem SC Freiburg und Borussia Mönchengladbach kämpft noch ein Quartett um Rang sieben und die Teilnahme an der Conference League.

EXPRESS tippt den 34. Spieltag!

Alles zum Thema SV Werder Bremen

1. FC Köln – FC Schalke 04 (Samstag, 15.30 Uhr)

Für den 1. FC Köln ist es das absolute Abstiegs-Endspiel. Nur wenn das Team von Coach Friedhelm Funkel (67) gegen die bereits abgestiegenen Schalker gewinnt, ist der direkte Klassenerhalt noch möglich. Ein Unentschieden könnte sogar für die Relegation zu wenig sein. Gleichzeitig muss der FC kräftig auf Schützenhilfe des Erzrivalen Gladbach (gegen Bremen) und aus Stuttgart (gegen Bielefeld) hoffen. Bei den Kölnern sind mit Kapitän Jonas Hector (30) und Sebastian Andersson (29) zwei Leistungsträger rechtzeitig fit geworden, allerdings fehlen mit Ismail Jakobs (21) und Mittelfeld-Dauerläufer Ellyes Skhiri (26) auch zwei Stammkräfte. Beim FC Schalke 04 ist unter anderem der Einsatz des angeschlagenen Klaas-Jan Huntelaar (37) fraglich.

EXPRESS-Tipp: 2:1

Hier wetten! sportwetten.de

+++

Werder Bremen – Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15.30 Uhr)

Trainer-Legende Thomas Schaaf (60) soll an der Weser den Worst Case verhindern. Gladbach wiederum winkt zum Saisonabschluss noch Rang sieben und die Teilnahme an der neuen Conference League. Schaaf muss aufgrund von Sperren auf Abwehrmann Christian Groß (32, Gelb-Rot) und Youngster Eren Dinkci (19, Rot) verzichten. Auch Niclas Füllkrug (28) könnte bei Werder Bremen ausfallen. Gladbach-Coach Marco Rose (44) kann in seinem Abschiedsspiel – abgesehen von den Langzeitverletzten – personell aus dem Vollen schöpfen.

EXPRESS-Tipp: 2:2

Hier wetten! sportwetten.de

+++

VfB Stuttgart – Arminia Bielefeld (Samstag, 15.30 Uhr)

Matchball für Bielefeld! Mit einem Sieg in Stuttgart bliebe der Aufsteiger sicher in der Liga Coach Frank Kramer (49), ein Remis wiederum könnte sogar für die Relegation zu wenig sein. Die Stuttgarter wiederum könnten ihre starke Saison im Falle eines klaren Sieges sogar mit Rang sieben und der Teilnahme am internationalen Geschäft abschließen. Allerdings fehlt neben den langzeitverletzten Leistungsträgern nun auch noch Mittelfeld-Stratege Wataru Endo (28, Gelb-Sperre).

EXPRESS-Tipp: 1:1

Hier wetten! sportwetten.de

+++

Neuer Inhalt (1)

Frank Kramer und Arminia Bielefeld haben die Bundesliga-Rettung im Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart in eigener Hand.

FC Bayern München – FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr)

Während es für Markus Weinzierls (46) Augsburger beim Rekordmeister nur noch um die Ehre geht, will es einer auf der anderen Seite unbedingt noch mal wissen: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski (32) könnte im letzten Saisonspiel den ewigen Tor-Rekord Gerd Müllers (75) brechen. Eingestellt hatte der Pole die 40-Tore-Marke bereits am vergangenen Spieltag. Bei den Münchnern, bei denen verdiente Spieler wie David Alaba (28), Jerome Boateng und Javi Martínez (beide 32) ihren letzten Auftritt im Bayern-Dress absolvieren werden, fehlt definitiv Nationalspieler Leon Goretzka (26, Muskelfaserriss). Der FCA muss ohne den rot-gesperrten Ruben Vargas (22) antreten.

EXPRESS-Tipp: 4:1

Hier wetten! sportwetten.de

+++

VfL Wolfsburg – 1. FSV Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr)

Nach fünf Jahren ist der VfL Wolfsburg wieder in der Champions League dabei, im Fernduell mit dem BVB (gegen Leverkusen) geht es noch um Rang drei. Kurioserweise herrscht dennoch Unruhe in der Autostadt: Denn Erfolgscoach Oliver Glasner (46) vermied zuletzt ein klares Zukunftsbekenntnis – trotz Vertrags bis 2022. Das Verhältnis des Österreichers zu Sportboss Jörg Schmadtke (57) gilt als äußerst abgekühlt. Für die geretteten Mainzer um Coach Bo Svensson (41) geht es nur noch um die Ehre. Beide Trainer können – abgesehen von den Langzeitverletzten – mit voller Kapelle antreten.

EXPRESS-Tipp: 3:1

Hier wetten! sportwetten.de

+++

Borussia Dortmund – Bayer Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr)

Mit einer furiosen Aufholjagd haben sich der BVB und Edin Terzic (38) noch das Ticket für die Champions League gesichert. Gegen die Werkself peilen Erling Haaland (20) und Kollegen nun den siegreichen Saisonabschluss an. Auf der Gegenseite gibt Leverkusen-Coach Hannes Wolf (40) seine Abschiedsvorstellung. Der Interimstrainer hat Bayer sicher in die Europa League geführt, kehrt nach Saisonende aber zum DFB zurück. Für ihn übernimmt zur neuen Saison Gerardo Seoane (42). Auch bei den Schwarz-gelben stehen emotionale Momente an. Unter anderem wird Lukasz Piszczek (35) sein 382. und letztes Pflichtspiel für den BVB bestreiten.

EXPRESS-Tipp: 3:2

Hier wetten! sportwetten.de

+++

Neuer Inhalt (1)

Edin Terzic, hier beim Sieg gegen RB Leipzig am Samstag (8. Mai), hat Borussia Dortmund zurück in die Erfolgsspur gebracht.

Eintracht Frankfurt – SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr)

Die Stimmung in Frankfurt könnte wahrlich besser sein. Zwar hat die Eintracht die Europa-League-Qualifikation sicher, das lange Zeit greifbare Königsklassen-Ticket wurde jedoch in den vergangenen Wochen leichtfertig verspielt. Auch, weil Coach Adi Hütter (51) mit seiner Wechsel-Verkündung nach Gladbach für viel Unruhe gesorgt hatte. Der Sport-Club wiederum spielte unter Kult-Coach Christian Streich (55) eine starke Saison, hätte bei entsprechenden Ergebnissen der Konkurrenz sogar Rang sieben und die Conference League noch in Aussicht.

EXPRESS-Tipp: 2:2

Hier wetten! sportwetten.de

+++

1. FC Union Berlin – RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr)

Die „Eisernen“ hatten in ihrem zweiten Bundesliga-Jahr über die gesamte Spielzeit hinweg nichts mit den Abstiegsrängen am Hut, kämpften lange um die Europa-League-Plätze mit. Nun könnte es noch Rang sieben und die Conference League werden. Bei den Leipziger geben unterdessen Coach Julian Nagelsmann (33) und Abwehrmann Dayot Upamecano (22) an der Alten Försterei ihre Abschiedsvorstellungen – beide heuern zur neuen Saison beim FC Bayern an.

EXPRESS-Tipp: 1:1

Hier wetten! sportwetten.de

+++

TSG Hoffenheim – Hertha BSC (Samstag, 15.30 Uhr)

Wenn sich eine Partie des Spieltages den Titel „Duell um die goldene Ananas“ verdient, dann dieses. Sowohl die Hoffenheimer als auch die mit zig Millionen aufgemotzte Hertha hinkten ihren Ansprüchen in dieser Saison meilenweit hinterher. Erst mit der Nullnummer gegen Köln am vergangenen Spieltag retteten sich die Berliner. Emotional wird der letzte Saisonauftritt dennoch: Weltmeister Sami Khedira (34) wird für Berlin sein letztes Profi-Spiel absolvieren.

EXPRESS-Tipp: 1:1

Hier wetten! sportwetten.de

+++

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.