+++ EILMELDUNG +++ Medienberichte Angriff des Iran auf Israel hat begonnen

+++ EILMELDUNG +++ Medienberichte Angriff des Iran auf Israel hat begonnen

Ärger wegen Nagelsmann-FreundinSpott über Hamann-Kritik – selbst Mario Basler fassungslos

Die scharfe Kritik von Dietmar Hamann an Julian Nagelsmann hat für ein gewaltiges Echo gesorgt. Besonders deutlich fielen allerdings die Gegenstimmen auf, die den Bundestrainer in Schutz nahmen.

von Marcel Schwamborn (msw)Béla Csányi (bc)

Von wegen gemütlicher Pärchen-Abend! Der Pokal-Ausflug von Bundestrainer Julian Nagelsmann (36) und Freundin Lena Wurzenberger nach Stuttgart sorgte fast schon für mehr Gesprächsstoff als der enttäuschende BVB-Auftritt beim Achtelfinal-Aus gegen den VfB am Mittwoch (6. Dezember 2023).

Dass Nagelsmann die Spielbeobachtung in der Mercedes-Benz-Arena in Begleitung vorgenommen hatte, war Sky-Experte Dietmar Hamann (50) übel aufgestoßen. Der Ex-Nationaltrainer hatte den DFB-Coach scharf kritisiert – damit statt einer kritischen Aufarbeitung aber vor allem Unverständnis provoziert.

Völler und Calmund kontern nach Nagelsmann-Kritik gegen Hamann

DFB-Sportdirektor Rudi Völler (63) dürfte sich nach den Krisen-Wochen beim Verband erstmals wieder über etwas zum Schmunzeln gefreut haben. „Wenn es wirklich das ist, was die Fußballwelt erschüttert, dann sieht es doch gar nicht so schlecht aus für uns“, spöttelte Nagelsmanns Interims-Vorgänger in der „Bild“ über die Kritik seines einstigen Nationalmannschafts-Schützlings.

Alles zum Thema Julian Nagelsmann

Verwundert reagierte auch Reiner Calmund (75). Gegenüber EXPRESS.de erklärte er am Freitag: „Ich sehe das unproblematisch. Beim Trainingslager, bei der Ansprache an die Mannschaft oder bei der Vorbereitung auf ein Spiel hat die Frau nichts zu suchen. Wenn Nagelsmann aber nur ein Spiel beobachtet, ist das was anderes.“

Der Ex-Manager ist sogar überzeugt, dass Nagelsmann letztlich die richtige Wahl getroffen habe: „Da sitzt sonst in der Regel ein Vereinsvertreter, Sponsor oder sonst wer neben ihm, der ihn möglicherweise noch mehr stört. Ich glaube nicht, dass seine Partnerin ihn da bei der Beobachtung irritiert. Wer daran etwas auszusetzen hat, ist doch arg konservativ.“

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Mit Lothar Matthäus (62) hatte sich zunächst sogar umgehend ein ebenfalls bei Sky angestellter Experten-Kollege vor den Bundestrainer gestellt und erklärt, er sehe „nichts Kritisches“ an den Bildern aus Stuttgart. Hamann hatte zuvor in der „Bild“ geschimpft: „Für mich ist das unprofessionell, unverständlich und an Ignoranz schwer zu überbieten.“

Mario Basler bügelt Hamann-Kritik an Nagelsmann ab

Zuspruch gab es für die Schelte allerdings kaum. Selbst Mario Basler (54), in der Regel selten um eine Spitze in Richtung Nagelsmann oder Nationalmannschaft verlegen, hatte bei Instagram sein Unverständnis geäußert. „Ich bin Samstag auch mit meiner Freundin im Stadion“, kommentierte er mit Blick auf seinen Job als Co-Kommentator für Sport1 in Osnabrück: „Darf ich das nicht?? Warum?“

Der genauere Blick in die sozialen Netzwerke zeigte zudem: Auch die Mehrheit der Fans zog Hamann mit seiner Nagelsmann-Kritik nicht gerade auf seine Seite.

„Soll er sich bis zur EM im Keller einschließen und den Turnierbaum auswendig lernen oder was?“, fragte ein User bei Instagram sarkastisch und sammelte mit dem Kommentar weit über 1000 Likes. In einer anderen Reaktion bei X (vormals Twitter) hieß es: „Ist es nicht Nagelsmanns Job, durch Deutschland zu reisen und Spiele und Spieler anzusehen? Das ist, wie der Nationaltrainer-Job läuft.“