„Wenn jemand geholt wird...“ Gerüchteküche brodelt, Dietz trifft: FC-Profis ballern gegen Transfer an

Florian Dietz (M.) erzielte beim 2:2 in Leipzig (13. August 2022) sein erstes Bundesliga-Tor für den 1. FC Köln.

Florian Dietz (M.) erzielte beim 2:2 in Leipzig (am 13. August 2022) sein erstes Bundesliga-Tor für den 1. FC Köln.

Florian Dietz' erster Bundesliga-Treffer war ein Argument gegen einen weiteren Sturm-Transfer des 1. FC Köln. Steffen Baumgart will seinen Jungs nicht den Weg verbauen.

Wer trifft nun statt Tony Modeste? Baumgarts kompletter Rest…

Das können die FC-Fans bald anstimmen, wenn ihre Mannschaft so weitermacht. Fünf Treffer in zwei Bundesliga-Spielen, durch vier verschiedene Torschützen. So ballern sich die Köln-Profis für Europa warm – und die Gerüchte um einen weiteren Sturm-Transfer weg!

Beim 2:2 in Leipzig (Samstag, 13. August 2022) erzielte der aus der eigenen U21 beförderte Florian Dietz (24) sein erstes Profi-Tor. Bisher hatte die Köln-Kante nur in der Regionalliga getroffen. Kapitän Jonas Hector (32) „freut es für Flo in seinem zweiten Bundesliga-Spiel. Er hat sich zweimal extrem aufgerieben und jetzt auch das Tor gemacht.“

Thomas Kessler: Florian Dietz hat „fantastische Qualität“ im Strafraum

Lizenzbereich-Leiter Thomas Kessler (36) sagt: „Wir wissen, dass Flo in der Box eine fantastische Qualität hat. Das ist der Grund, wieso wir ihm im Sommer einen neuen Vertrag gegeben haben. Ich glaube, er hätte nicht davon geträumt, dass er die ersten beiden Spiele startet und schon ein Tor geschossen hat.“

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Dietz rechtfertigt das Vertrauen von Steffen Baumgart (50), der ihn nach dem Blitz-Aus von Anthony Modeste (34) in der Vorwoche gegen Schalke ins kalte Wasser geworfen hatte. „Flo ist ein typischer Mittelstürmer, der bislang so ein bisschen unter dem Radar war und nun auf sich aufmerksam macht“, lobt der FC-Coach seinen Tor-Debütanten.

Beim 3:1-Auftakt gegen Schalke hatten mit Luca Kilian (22), Florian Kainz (29) und Dejan Ljubicic (24) bereits drei verschiedene Profis getroffen, dazu hat Baumgart die bislang verletzten Mark Uth (30) und Steffen Tigges (24) in der Hinterhand.

Steffen Baumgart: „...ob ich einem meiner Jungs den Weg verbaue“

Der FC-Coach klingt nicht, als wünsche er sich unbedingt einen weiteren Stürmer als Modeste-Nachfolger. Baumgart nach dem Leipzig-Punkt am „Sky“-Mikro: „Wir besprechen das in der sportlichen Leitung. Wenn allerdings jemand geholt wird, dann stelle ich mir nicht die Frage, ob ich einen besseren Spieler kriege, sondern ob ich einem meiner jungen Spieler den Weg verbaue. Wenn ich die Jungs arbeiten und laufen sehe, ist das genau unsere Philosophie.“

Die Philosophie des finanziell angeschlagenen Klubs ist ebenfalls kein Geheimnis: Entwickeln statt kaufen. „Wir haben noch Zeit. Dazu wird Steffen Tigges kommen, Sargis Adamyan wird kommen, Tim Lemperle hat alles gegeben – wir sind zufrieden mit den Jungs“, sagt Baumgart.

Die Gerüchteküche brodelte zuletzt gewaltig. EXPRESS.de weiß: Bayer Leverkusens Joel Pohjanpalo (27) ist trotz aller Spekulationen nicht im Anflug – zumindest Stand jetzt. Das ließ auch Sportboss Christian Keller (43) am Rande des Leipzig-Spiels durchblicken. Wenn überhaupt, schlägt Köln im Transfer-Endspurt zu, nach den Conference-League-Playoffs.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Für das Heim-Hinspiel gegen Ungarn-Klub Fehérvár (Donnerstag, 20.30 Uhr, RTL) hat der Liga-Start ganz viel Selbstvertrauen geliefert. „Wir stehen nach zwei Spieltagen mit vier Punkten da, das hätten wir vor der Saison unterschrieben“, so Kapitän Hector.

Köln ist bereit für Europa! Baumgart: „Donnerstag ist für uns sehr wichtig. Das Ziel muss ich nicht laut sagen – wir wollen weiterkommen. Dafür können wir den Grundstein legen.“ Und seine Jungs können weiter gegen die Gerüchte anballern…

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.