Bauchfrei in München Fans feiern Baumgarts heißen Auftritt in der eisigen Kälte

FC-Trainer Steffen Baumgart bauchfrei in München.

Heißer Auftritt: Steffen Baumgart (1. FC Köln) zog sich am 24. Januar 2023 beim 1:1 beim FC Bayern München an der Seitenlinie aus.

Da ist der 1. FC Köln aber knapp an der ganz großen Sensation vorbeigeschrammt. 1:1 hieß es am Ende beim FC Bayern München am Dienstagabend (24. Januar 2023). Die Fans feierten FC-Coach Baumgart für sein Outfit.

Es war ein heißer Auftritt der FC-Jungs, doch noch heißer lief einmal mehr Steffen Baumgart (51). Der Trainer sorgte am Dienstag (24. Januar 2023) an der Seitenlinie für Szenen, die viele Fußball-Fans zum Schmunzeln brachten.

Baumgart bei Minus-Graden (-1 und leichtem Eisregen) in München voll in seinem Element: Zunächst startete er mit schwarzem Kapuzenpulli in „sein Spiel“ an der Seitenlinie, doch so wurde ihm schnell zu warm. Kölns Chefcoach tigerte hin und her, ging in den berühmten Spreizschritt, gestikulierte, pfiff und brüllte. In der 24. Minute flog dann der Pulli weg!

Steffen Baumgart: Heiße Show an der Seitenlinie beim 1:1 in München

Baumgart fortan nur noch mit Polohemd und Schiebermütze aktiv. Und selbst das war ihm offenbar zu viel in der eisigen Kälte von München, denn er zog das Shirt auch noch hoch. Baumgart bauchfrei!

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Ein Blick auf die Bank der Bayern: Da stand Trainer Julian Nagelsmann (35) mit langem Daunenmantel und wärmenden Handschuhen...

Die Fans waren auf Twitter nach dem Spiel nicht nur begeistert von der sportlichen Leistung der Kölner beim 1:1, sie feierten vor allem den heißen Kälte-Aufritt von Baumgart ab.

Sehen Sie hier einige Reaktionen auf Twitter zu Steffen Baumgart:

Ein Fan schrieb: „Baumgart im T-Shirt wollte es mehr als Nagelsmann im Daunenmantel.“ Und es folgten weitere lustige Kommentare: „Frage des Abends: Wie kalt muss es sein, dass Baumgart eine Jacke trägt?“ Oder: „Baumgart natürlich der seltsame Typ, der bei -5 Grad mit kurzer Hose in die Schule gekommen ist.“

Anderen Zuschauerinnen und Zuschauern machte das Outfit Sorgen: „Kann der Baumgart sich jetzt bitte ’ne Jacke anziehen? Vom hingucken habe ich morgen direkt ’ne Lungenentzündung.“ Ein Fan twitterte: „Immer wenn ich Baumgart im Bild sehe, kuschele ich mich noch tiefer in meine Decke.“

Nehmen Sie hier an unserer Umfrage teil:

Auch die Kölner Profis waren angetan von Baumgarts heißem Auftritt. Dejan Ljubicic (25) sagte zum T-Shirt bei null Grad: „Ich würde es nicht schaffen, also Respekt.“ FC-Geschäftsführer Christian Keller (44) meinte: „Ich hätte nicht wie der Trainer da im T-Shirt stehen können. Mir war schon mit der Jacke zu kalt.“

Thomas Kessler (37), Leiter des Lizenzbereichs des FC: „Sagen wir mal so: Ich könnte es nicht! Wie man ihn kennt, ist er ja 90 Minuten on fire – oder heute auch 93 Minuten. Zwischendurch hat er es sich ja anders überlegt und den Pulli erst angezogen und dann wieder ausgezogen. Er lechzt nach einem Sieg hier in München und heute war er wirklich nah dran. Das Schöne ist ja, dass er uns so lange erhalten bleibt, bis wir hier irgendwann auch mal gewinnen.“

Für einen Fan war es aber noch nicht heiß genug, er fragte auf Twitter: „Habt ihr keine kurze Hose mehr für Baumgart dabei?“ Beim nächsten Mal bestimmt...

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.