Horror-Unfall auf A44 Auto prallt bei Ausweichmanöver gegen Motorrad – Biker aus NRW verstirbt vor Ort

Baumgarts hartes Urteil „FC-Sieg gegen RB Leipzig war Zufall!“

Der 1. FC Köln feiert mit Ex-Manager Horst Heldt den 2:1-Sieg gegen Leipzig

Jubel nach dem Schlusspfiff beim 1. FC Köln: Der FC um Ex-Manager Horst Heldt (2.v.r.) besiegte RB Leipzig am 20. April 2021 mit 2:1.

Trainer Steffen Baumgart will mit dem 1. FC Köln auch gegen RB Leipzig am fünften Bundesliga-Spieltag offensiv spielen – und bestenfalls gewinnen. Das gelang schon beim 2:1-Erfolg am 30. Spieltag der Vorsaison. Doch der FC-Coach sagt über dieses Spiel: „Dieser Sieg war Zufall!“

Köln. Andere Trainer, andere Sitten: Der 1. FC Köln trifft auf RB Leipzig, doch auf beiden Seiten sind neue Übungsleiter an der Linie als beim 2:1-Sieg des FC am 20. April 2021, wenn es am Samstag (18. September, 18.30 Uhr, Sky & Liveticker auf EXPRESS.de) im Top-Spiel des fünften Bundesliga-Spieltags zum Wiedersehen kommt.

Beim FC hat Steffen Baumgart (49) mit sieben Punkten aus vier Spielen eine regelrechte Euphorie entfacht. Bei RB Leipzig und Jesse Marsch (47) kann man nach bereits drei Liga-Niederlagen und auch den beiden jüngsten Abfuhren gegen Bayern München (1:4) und bei Manchester City (3:6) nicht gerade davon sprechen.

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • FC-Wechsel fix Liebes-Botschaft zum Abschied: So erklärt Modeste sein Köln-Aus
  • Medizincheck läuft schon Nächster Schritt beim Modeste-Transfer – Baumgart mit Wut-Rede
  • Stimmen zum FC-Start So reagieren die Köln-Profis auf Modestes Abgang: „Reisende soll man nicht aufhalten“
  • Montag Medizincheck FC mit dem BVB einig – das sagen Baumgart und Keller zum Wechsel
  • „Habe nicht überzeugt“ Kilian über seinen Bank-Start, Opas Schalke-Tipps und seine FC-Zukunft
  • „Will meinen Job behalten“ Baumgart erwartet schweren FC-Start und formuliert sein Saison-Ziel
  • Nach geplatztem Bröndby-Wechsel Hier kehrt Andersson ins FC-Training zurück
  • „Das geht zu weit“ Baumgart nimmt Chabot in Schutz – FC-Trainer sieht offenes Rennen um Abwehr-Plätze  
  • „Stinkbesoffen gespielt“ Baumgart mit Alkohol-Beichte und irrer Konzert-Wette bei Inas Nacht
  • „Waren für die erste Elf vorgesehen“ Baumgart muss gegen Schalke auf zwei Stammspieler verzichten

Baumgart aber warnt: „Sie haben eine Ergebniskrise, keine Leistungskrise. Gegen Wolfsburg und Mainz haben sie nur 0:1 verloren, waren aber nicht die schlechtere Mannschaft. Leipzig spielt unter Marsch den Fußball, den man vor Julian Nagelsmann von ihnen kannte, mit noch aggressiverem Gegenpressing.“

Steffen Baumgart will besser als RB Leipzig sein

Aber auch seine Mannschaft steht inzwischen für einen anderen Fußball. Angesprochen auf das im Abstiegskampf lebenswichtige 2:1 unter Trainer Friedhelm Funkel (67) am 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga sagt Steffen Baumgart: „Der Sieg damals war Zufall. Köln hat eine leidenschaftliche Leistung gezeigt, aber Leipzig war in allen Belangen überlegen. So kann man mal ein Spiel gewinnen, aber nicht auf Dauer. Ich will Spiele gewinnen, weil wir den besseren Fußball zeigen.“

Pressekonferenz mit FC-Trainer Steffen Baumgart.

Steffen Baumgart (1. FC Köln) vor der Pressekonferenz gegen RB Leipzig.

Natürlich sei die Rollenverteilung klar und Leipzig der Favorit. Aber Baumgart will den Abstand verkürzen. „Es geht nicht nur über Emotion und Leidenschaft. Ich glaube, dass ich auch was von Fußball verstehen, beim Gegner Sachen erkennen und den Spielern Lösungen anbieten kann. Ich möchte hier Dinge verbessern.“

Steffen Baumgart (1. FC Köln): „Wir haben das Zeug, RB Leipzig wehzutun“

Und dazu gehört bei ihm auch kompromissloses Anlaufen. „Wir können nicht auf Konter spielen, dafür fehlt uns an einigen Stellen die Endgeschwindigkeit. Deshalb müssen wir die Bälle dort gewinnen, wo der Weg zum Tor kürzer ist. Wir wollen 25.000 Leute unterhalten, und wir haben das Zeug, dem ein oder anderen wehzutun. Bei allen Stärken, die Leipzig hat – wir wollen unser Spiel spielen.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.