FC-Heimspiel gegen BVB Baumgart wieder auf der Tribüne? Doppelgänger sorgt für Aufsehen

Steffen Baumgart gestikuliert während des Spiels des 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund

Steffen Baumgart beim FC-Heimspiel gegen Borussia Dortmund in seiner Coaching-Zone. Hinter ihm verfolgte ein Doppelgänger von der Tribüne aus das Geschehen.

Da ist doch nicht...? Im Rhein-Energie-Stadion sahen FC-Fans den doppelten Baumgart. Neben dem Köln-Trainer im Innenraum verfolgte auf der Tribüne ein Doppelgänger das Spiel gegen Borussia Dortmund.

Der doppelte Baumgart: Wer den FC-Heimsieg gegen Borussia Dortmund (3:2) am Samstag (1. Oktober 2022) von der Westtribüne im Rhein-Energie-Stadion verfolgte, der musste sich vor Spielbeginn erst mal verwundert die Augen reiben.

Denn während der Coach des 1. FC Köln am Spielfeldrand ein TV-Interview gab, spazierte ein täuschend ähnlich aussehender Fan zeitgleich durch die unteren Reihen der Tribüne, präsentierte stolz das originalgetreue Baumgart-Outfit – inklusive Schiebermütze.

1. FC Köln: Baumgart-Doppelgänger auf der Tribüne

Schwarze Trainingshose und das weiße Polo-Shirt mit der Nummer 72, eine Uhr am linken Handgelenk, dazu Bart und grimmiger Gesichtsausdruck beim Blick durchs weite Rund. Kein Zweifel: Der verkleidete FC-Fan zeigte bei seiner Baumgart-Imitation durchaus Liebe zum Detail.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Doch als hätte das Original es geahnt, entschied sich Baumgart diesmal nicht für sein so häufig genutztes weißes FC-Polo, trug stattdessen ein schwarzes T-Shirt. Nur beim Sky-Termin vor Spielbeginn waren beide farblich vereint, als Baumgart noch in weißer Trainingsjacke erschien.

In Baumgart-Verkleidung verfolgt ein Fan des 1. FC Köln das Heimspiel gegen Borussia Dortmund.

In Baumgart-Verkleidung verfolgte ein Fan des 1. FC Köln das Heimspiel gegen Borussia Dortmund.

Allzu zufrieden waren gegen den BVB, der mit den Rückkehrern Anthony Modeste (34) und Salih Özcan (24) nach Köln gereist war, in der ersten Hälfte weder Original noch Kopie. Erst nach der Pause war Zeit für Euphorie in Müngersdorf.

Immerhin: Ein erneuter Tribünen-Einsatz, wie schon nach der UEFA-Sperre zum Auftakt in die Conference League in Nizza Anfang September, blieb glücklicherweise nur dem zweiten Baumgart vorbehalten.

Während den FC-Fan auf der Tribüne den Kölner 0:1-Pausenrückstand auf der Tribüne tatenlos verfolgen musste, versuchte Baumgart der Dortmunder Überlegenheit in der ersten Halbzeit zumindest mit dem gewohnt emsigen Coaching an der Seitenlinie entgegenzuwirken. Spätestens die Halbzeitansprache zeigte mit dem Doppelschlag nach der Pause dann ihre Wirkung - und führt den FC zu drei Punkten. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.