FC-Däne betreibt Eigenwerbung Startelf statt Hector-Vertreter? „Kann Jonas nicht nur ersetzen“

Kristian Pedersen führt den Ball im Testspiel des 1. FC Köln gegen AC Mailand

Kristian Pedersen am Samstag (16. Juli 2022) für den 1. FC Köln im Testspiel gegen den AC Mailand am Ball.

Neuzugang Kristian Pedersen überzeugt Steffen Baumgart in der Saison-Vorbereitung. Schnappt sich der Däne beim 1. FC Köln sogar einen Startelf-Platz?

Der neue FC-Däne setzt erste Ausrufezeichen. Kristian Pedersen (27) hat am Testspiel-Wochenende ordentlich Eigenwerbung betrieben. Vor allem gegen den italienischen Meister AC Mailand (1:2) zählte der Linksverteidiger zu den besten Kölnern.

Die Folge: Extra-Lob von Steffen Baumgart (50)!

„Wir haben mit Kristian auf der linken Seite jemanden, der Jonas Hector nicht nur ersetzen kann, sondern eine adäquate Alternative ist“, findet der FC-Coach.

1. FC Köln: Steffen Baumgarts besonderes Lob für Kristian Pedersen

Wenn man bedenkt, dass der Ex-Nationalspieler unter Baumgart einen Sonderstatus genießt, eigentlich als einziger Profi eine Stammplatzgarantie hat, wiegen die Trainer-Worte umso mehr.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Avanciert Pedersen vom Hector-Vertreter zum Startelf-Kandidaten? Baumgart macht darauf aufmerksam, dass der Kölner Kapitän nach seiner Wadenverletzung aus dem Saison-Finale im Mai „noch aufzuholen hat“.

Darüber hinaus ist Pedersen, der ablösefrei von Birmingham City kam, auch eine Option für die Innenverteidigung. In seiner letzten Saison beim englischen Zweitligisten hat er sogar häufiger im Abwehrzentrum als außen gespielt.

Kristian Pedersen: „Es gibt viele Möglichkeiten“

Pedersen über seine Einsatzchancen: „Jonas Hector ist eine Legende beim FC, das ist mir bewusst. Er kann aber auch auf der Sechs spielen. Ich kann auch Innenverteidiger spielen, es gibt viele Möglichkeiten.“

In Kölns Abwehrzentrum führt aktuell kein Weg an Timo Hübers (25) vorbei. Luca Kilian (22) dagegen musste zuletzt angeschlagen pausieren, hat Probleme, in Fahrt zu kommen. Eine Chance für Pedersen.

Wobei Baumgart die Schubladen „Stammplatz“ und „Bankspieler“ bekanntlich nicht egaler sein könnten. „Wir wollen die Konkurrenz nicht der Konkurrenz wegen“, sagt der FC-Trainer. Sondern: „Wir können in der Saison durchaus dem einen oder anderen mal eine Ruhephase geben. Das ist, was wir wollen.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Zieht Köln in die Conference-League-Gruppenphase ein, warten bis zur Winter-WM englische Wochen ohne Ende. Da ist ein Allrounder wie Pedersen Gold wert – ob als Hector-Vertreter oder Kilian-Konkurrent, ob in der Startelf oder von der Bank aus.

Baumgarts klare Ansage: „Es gibt bei uns keine Härtefälle. Egal, ob jemand von Anfang an spielt oder nicht.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.