Überraschendes FC-Ranking Top-Scorer Kainz nur Vierter: Das sind die effektivsten Baumgart-Profis

Florian Kainz (2.v.r.) und seine Mitspieler jubeln über das Tor des 1. FC Köln beim 1:1 gegen die TSG Hoffenheim am 30. Oktober 2022.

Florian Kainz (2.v.r.) und seine Mitspieler jubeln über das Tor des 1. FC Köln beim 1:1 gegen die TSG Hoffenheim am 30. Oktober 2022.

Welche Profis des 1. FC Köln brauchen in dieser Saison die wenigsten Minuten, um an einem Treffer beteiligt zu sein? Sehen Sie das überraschende FC-Ranking in unserer Foto-Galerie.

Der 1. FC Köln nutzt die Winter-Pause, um auf dem Transfermarkt nach mehr Offensiv-Gefahr zu fahnden. EXPRESS.de zeigt, welche Baumgart-Profis bislang die effektivsten sind: Wer benötigt im Schnitt die wenigsten Minuten für eine Tor-Beteiligung?

Wenn’s um Treffer und Vorlagen geht, führt beim FC kein Weg an ihm vorbei: Florian Kainz (30) ist mit wettbewerbsübergreifend mit elf Scorer-Punkten der eindeutige Top-Scorer in Steffen Baumgarts (50) Team.

Sommer-Neuzugang ist effektivster Profi des 1. FC Köln

Der Österreicher erzielte fünf Tore in der Bundesliga, legte weitere vier auf. In den Conference-League-Playoffs und im DFB-Pokal gelang dem Vize-Kapitän jeweils ein weiterer Assist.

Alles zum Thema Florian Kainz

Zur Belohnung wurde Kainz im November endlich mal wieder für die Nationalmannschaft nominiert – nach mehr als einem Jahr Wartezeit. Im Ranking der effektivsten FC-Profis verpasst der 30-Jährige allerdings knapp das Treppchen.

Sehen Sie in unserer Foto-Galerie, welche Kölner in dieser Saison im Durchschnitt die wenigsten Minuten für eine Tor-Beteiligung brauchen.

Youngster Denis Huseinbasic (21) hat die Nase vorn! Bislang liefert der Sommer-Neuzugang aus der Regionalliga im Schnitt alle 125,8 Minuten einen Treffer oder eine Vorlage.

Bei seinem zweiten Bundesliga-Einsatz, dem 3:2-Sieg gegen Dortmund, bediente er Kumpel Dejan Ljubicic (25). Eine Woche später war sein Debüt-Tor bei der 2:5-Klatsche in Gladbach der einzige Derby-Lichtblick.

Ausfälle von Ljubicic und Thielmann lähmen Offensive des 1. FC Köln

Was die Effektivitäts-Tabelle ebenfalls zeigt: Durch die Langzeit-Ausfälle von Ljubicic und Jan Thielmann (20) musste Steffen Baumgart über Monate auf ganz viel Offensiv-Power verzichten. Beim Ösi, mit wettbewerbsübergreifend sechs Treffern Kölns Top-Torschütze, keine Überraschung.

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Dass Thielmann so weit oben im Ranking landet, hätte aber wohl kaum jemand gedacht. Neben seinem Traumtor in Frankfurt steuerte er vier Vorlagen, darunter zum ersten Conference-League-Treffer in Nizza, bei.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Auffällig: Kristian Pedersen (28), der Ersatz-Linksverteidiger, steht dank seiner Assists in den Europapokal-Rückspielen gegen Fehervar und Nizza noch vor Spielmacher Ondrej Duda (27), der in der Conference-League-Gruppenphase zweimal traf, aber sonst an keinem einzigen Tor beteiligt war.

Coach Baumgart bescheinigt ihm zwar einen Aufwärtstrend: „Dudi ist ein wichtiger Spieler, der sich im letzten Vierteljahr aus meiner Sicht enorm entwickelt hat.“ Doch beim Slowaken ist weiterhin viel Luft nach oben…

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.