Leverkusen glückt Revanche FC verliert gegen flinke Werkself 1:3

Neuer Inhalt

Jubel bei Leverkusen: Sven Bender hat getroffen.

Leverkusen – Der 1. FC Köln hat auch sein achtes Spiel in Folge nicht siegreich gestalten können. Gegen dominante Leverkusener hatte der FC lange keine Spielidee. Mit einem 0:2-Rückstand und lediglich 31 Prozent Ballbesitz ging es in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff fand die Gisdol-Elf kurzzeitig ins Spiel zurück, Bornauw besorgte per Kopf den Anschlusstreffer.

Leverkusen erspielte sich über viel Ballbesitz die Spielhoheit zurück. Schließlich krönte der überragend aufspielende Moussa Diaby seine Leistung in der 83. Minute mit dem 1:3 – es war die Vorentscheidung. Da Düsseldorf im Parallelspiel nur 2:2 gegen Leipzig spielte, hat der FC bei noch zwei verbleibenden Partien, sechs Punkten Vorsprung und einem deutlich besseren Torverhältnis, trotzdem eine gute Ausgangspositions im Kampf gegen den Relegationsrang.

Verfolgen Sie die Partie hier noch einmal im Liveticker.

Aufstellungen

Alles zum Thema Kai Havertz
  • Kuriosum im Testspiel Kai Havertz gelingt mit Fehlschuss der Treffer des Jahres – aber nicht ins Tor
  • Nations League live Gegen Italien: Flick bringt wieder fünf Neue – Sané und Werner sind gefordert
  • Zu wenig Torgefahr beim DFB-Team Flick zählt Werner an: Klare Botschaft an Chelsea-Stürmer
  • Lehrgeld und Ladehemmung Vier Erkenntnisse für Flick aus dem England-Kracher
  • Nations League Zwei besondere Botschaften: Darum spielt das DFB-Team gegen England in Frauen-Trikots
  • Gut gestylt ins Heimspiel Friseur im deutschen Teamhotel – jetzt soll England rasiert werden
  • Nationalmannschaft in der Einzelkritik Zahlreiche Total-Ausfälle – Flick korrigierte seine Aufstellung spät
  • Flick gibt den Takt an Spezial-Training: Nationalspieler trommeln sich für Italien warm – Gnabry lacht Werner aus
  • „Lage hat sich nicht gebessert“ Debatte um Katar: Fan-Vertreter machen WM-Druck auf DFB-Spieler
  • Zurück im EM-Camp Sané reist im Super-Flitzer an – Kimmich greift nach Corona- und Baby-Pause an

Bayer Leverkusen: Hradecky – Dragovic, Bender (32. Tah), Tapsoba, Wendell – Baumgartlinger, Aranguiz – Havertz, Bailey, Diaby – Volland

1. FC Köln: Horn – Ehizibue, Bornauw, Czichos, Katterbach – Drexler, Skhiri, Rexhbecaj, Thielmann – Modeste, Cordoba

Tore: 1:0 Bender (5.), 2:0 Havertz (39.) 2:1 Bornauw (59) 3:1 Diaby (83)

Abpfiff

91. Min: Bittere Neuigkeiten für FC-Fans: Fortuna Düsseldorf hat in der Nachspielzeit den Ausgleich in Leipzig geschafft.

91. Min: Beinahe hätte Florian Wirtz dem FC noch einen ausgewischt, doch sein Schuss aus zehn Metern hat zu wenig Wucht.

90. Min: Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

89. Min: Der frisch eingewechselte Amiri meldet sich an: Der offensive Mittelfeldspieler nutzt den wenigen Platz, den er 16 Meter zentral vor dem Tor hat, und schlenzt den Ball Richtung rechtes Eck. Der Ball ist platziert, aber nicht hart – Horn ist rechtzeitig unten.

86. Min: Bosz nutzt seine letzten Wechselmöglichkeiten: Amiri kommt für Havertz, Demirbay für Aranguiz.

84. Min: Leverkusen hat nach einer kurzen Schwächephase zurück ins Spiel gefunden und sich nach den zwei vergebenen Havertz-Chancen für seinen Aufwand belohnt.

83. Min: Das müsste die Vorentscheidung sein. Havertz bedient Diaby auf dem rechten Flügel. Der bärenstark aufspielende Franzose bekommt von Toni Leistner nur Geleitschutz und nutzt den Freiraum für den Abschluss ins lange Eck – 3:1.

Tor für Leverkusen

81. Min: Ganz viel Glück für Toni Leistner und den 1. FC Köln: Der bereits verwarnte Verteidiger kommt gegen Paulinho klar zu spät und tritt dem Brasilianer auf den Fuß. Jablonski lässt Gnade vor Recht ergehen - aber Leistner wird sich nichts mehr erlauben dürfen. Den anschließenden Freistoß setzt Wendell ein gutes Stück zu hoch über die Latte.

78. Min: Markus Gisdol reagiert: Mark Uth kommt für Jan Thielmann, Florian Kainz für Elvis Rexhbecaj.

77. Min: Diaby ist auf die linke Seite gewechselt und läuft Toni Leistner im Sprintduell scheinbar mühelos davon. Die flache Hereingabe in die Mitte trifft Havertz nicht richtig, sodass der Ball nur leicht abgefälscht am Tor vorbeitrudelt.

74. Min: Kai Havertz zeigt, warum die halbe Fußballwelt den 21-jährigen verpflichten möchte. Nach einer Flanke in den Strafraum, nimmt der deutsche Nationalspieler den Ball mit der Brust an, springt ab und schießt den Ball per Fallrückzieher über Timo Horn und das Kölner Tor. Aufatmen beim FC, stöhnen bei Bayer, aber Bewunderung auf beiden Seiten. Klasse Aktion.

71. Min: Aranguiz will mit einem Heber den vor Horn stehenden Paulinho bedienen. Der Brasilianer stand jedoch im Abseits und ging deshalb nicht zum Ball. Stattdessen greift der Kölner Keeper beherzt zu und schnappt sich den Ball.

68. Min: Leverkusen hat ein wenig den Faden verloren. Mit langen Ballstafetten versucht die Werkself, wieder ein wenig Sicherheit in ihr Spiel zu bekommen. Der FC lauert derweil auf Fehler.

65. Min: Toni Leistner grätscht Julian Baumgartlinger kompromisslos im Aufbauspiel um. Schiedsrichter Jablonksi zückt Gelb. 

63. Min: Zwei Wechsel bei Leverkusen: Paulinho kommt für Volland, Bailey verlässt den Platz für Ex-FC-Talent Florian Wirtz.

60. Min: Und die nächsten guten Nachrichten für den FC: In Leipzig führt RB nach einem Doppelschlag 2:0 gegen Fortuna Düsseldorf. Damit hätte der FC eine Relegations-Teilnahme ausgeschlossen.

59. Min: Da ist der Kölner Treffer! Kaum hat der FC ins Spiel gefunden, hat er schon den Anschlusstreffer erzielt. Nach einer Ecke von der rechten Seite springt Bornauw am höchsten und nickt den Ball kompromisslos ins linke Eck.

Tor für den FC!

56. Min: Doppelwechsel beim FC: Leistner und Höger kommen für Skhiri und und Czichos.

55. Min: Ungewohntes Bild: Der FC ist am Drücker. Erst verzieht Rexhbecaj aus 20 Metern, dann setzt Jhon Cordoba einen Kopfball neben das Tor von Lukas Hradecky. Auch wenn noch die Präzision fehlt, ist Köln nun spürbar besser im Spiel.

53. Min: Es hat über 50 Minuten gedauert, aber der 1. FC Köln hat sich seine erste richtige Torchance erarbeitet. Cordoba sieht Jan Thielmann, der es aus 20 Metern probiert und knapp links neben das Leverkusener Tor schießt.

51. Min: Draxler lässt Bailey im rechten Halbfeld geschickt ins Leere laufen. Seine anschließende Flanke landet jedoch nicht auf dem Kopf von Jhon Cordoba, sondern bei Edmund Tapsoba. 

46. Min: Ohne Wechsel auf beiden Seiten geht es weiter.

45 äußerst einseitige Minuten sind vorbei. Das Rheinderby hat in Halbzeit Eins einen ganz klaren Sieger: Bayer Leverkusen. Die Werkself spielt mit viel Tempo, Kreativität und Zug zum Tor. Unterstrichen wird das von eindeutigen Zahlen: 69 Prozent Ballbesitz für die Hausherren, 5:1 Schüsse, 6:1 Ecken. Markus Gisdol muss in der Halbzeit reagieren. Gerade auf den Flügeln sieht die FC-Verteidigung gegen die flinken Diaby und Bailey kaum Land. Köln findet in der Offensive kaum statt, besonders Anthony Modeste hängt noch völlig in der Luft.

Halbzeit

45.+1 Min: Dragovic sieht Gelb, weil er gegen Drexler den Fuß draufhält. Richtige Entscheidung.

45. Min: Köln bekommt eine Ecke zugesprochen. Der Ball kommt gut in den Strafraum, aber die Bayer-Defensive verteidigt souverän und kann klären.

42. Min: Beinahe die Vorentscheidung: Volland probiert es aus knapp 20 Metern. Sein Schuss glitscht auf nassem Untergrund Richtung Kölner Kasten, trifft allerdings nur den Außenpfosten.

39. Min: Da ist der zweite Treffer von Bayer Leverkusen! Und: Er ist verdient. Havertz bedient Wendell auf dem linken Flügel. Wendell und Bailey kombinieren sich Richtung Strafraum, wo Havertz erneut bereit steht und den Ball völlig unbedrängt einschieben kann.

Tor für Leverkusen

37. Min: Der FC bekommt Diaby einfach nicht unter Kontrolle: Weil keiner bei ihm steht, zieht der Rechtsaußen in die Mitte und legt auf den freistehenden Kai Havertz. Der Nationalspieler, der mit Real Madrid in Verbindung gebracht wird, steht 10 Meter vor Horns Tor, verzieht aber deutlich. Bayer 04 muss sich jetzt mangelnde Chancenverwertung vorwerfen lassen.

32. Min: Es hatte sich angebahnt: Sven Bender muss angeschlagen das Feld verlassen. Für ihn kommt Jonathan Tah ins Spiel.

31. Min: Erneut zieht Diaby die Blicke auf sich: Nachdem er auf dem nassen Rasen beinahe wegrutscht, fängt sich der Franzose, sieht den in den Rückraum startenden Volland. Drexler kann im letzten Moment dazwischen gehen und in höchster Not klären.

30. Min: Jhon Cordoba geht Charles Aranguiz von hinten in die Beine, der die Einladung dankbar annimmt und zu Boden geht. Der Freistoß aus 25 Metern bringt jedoch nichts ein.

28. Min: Wichtig: Noah Katterbach kann ein Duell mit Moussa Diaby für sich entscheiden, indem er seinen Körper energisch gegen den kleinen Flügelstürmer einsetzt und den Ball abschirmt. Das dürfte Selbstvertrauen geben.

26. Min: Bender kann weiterspielen. Peter Bosz dürfte jedoch genau auf den Torschützen achten.

25. Min: Kurze Verschnaufpause für beide Teams: Bender knickt im Duell mit Cordoba unglücklich um und wird von Schiedsrichter Jablonski beäugt.

24. Min: Das Spiel leidet in den letzten Minuten unter dem einsetzenden Regen.

21. Min: Czichos geht hart gegen Volland ins Duell und sieht zurecht Gelb. Der Leverkusener Stürmer muss behandelt werden, kann aber weiterspielen.

19. Min: Bender zieht gegen Cordoba das Foul vor dem Strafraum. Rexbecaj versucht es aus knapp 20 Metern direkt, setzt den Ball jedoch weit neben das Tor.

17. Min: Erneut zeigt Diaby seine Klasse: Katterbach ist auf dem Flügel gegen den flinken Franzosen chancenlos. Die flache Hereingabe verpasst der heranstürmende Volland in der Mitte nur um Zentimeter.

13. Min: Nächste Riesenchance für Leverkusen! Die dominant auftretenden Hausherren sorgen für FC-Frust. Diaby zieht auf dem rechten Flügel das Tempo an, lässt zwei FC-Verteidiger stehen, Czichos wird getunnelt, bevor sich Timo Horn beherzt in den Schuss wirft und die Situation klärt. 

11. Min: Die Kölner tauchen das erste Mal im gegnerischen Strafraum auf. Nach einem Einwurf, dreht sich Cordoba geschickt zwischen Gegner und Ball, kann sich jedoch gegen zwei Leverkusener nicht durchsetzen.

9. Min: Früher Rückschlag für den FC. Kann sich die Gisdol-Elf von diesem Schock erholen?

6. Min: Ecke Nummer fünf bringt die Leverkusener Führung. Bailey bringt den Ball scharf halbhoch in den Strafraum, wo Katterbach nicht richtig zum Ball geht und Bender den Fuß in die Flanke hält. Der Ball schlägt im langen Eck ein – 1:0.

Tor für Leverkusen

5. Min: Die Anfangsphase geht bislang an Leverkusen. Die Werkself setzt auf schnelle Bälle über die Flügel und kam bereits einmal gefährlich vor das Tor. Das Eckballverhältnis steht bereits bei 5:0.

3. Min: Noah Katterbach rettet den FC bereits ganz früh zu Beginn der Partie in höchster Not: Diaby war nach einem Querpass von Havertz frei vor Horn aufgetaucht, doch der Kölner Linksverteidiger grätscht in der letzten Sekunde von hinten in den Ball und klärt zur Ecke. Diese bringt nichts ein. 

2. Min: Das erste Rätsel des Abends scheint gelöst: Bei Bayer Leverkusen rückt Dragovic auf die Position des rechten Verteidigers. Bosz scheint sich für eine Viererkette entschieden zu haben.

1. Min: Der Ball rollt.

Anstoß

20:29 Uhr: Köln spielt in weißen Shirts, Leverkusen in rot. Die Hausherren werden anstoßen, spielen von links nach rechts.

20:28 Uhr: Die Teams betreten das Feld – gleich geht es los.

20:25 Uhr: Kann Köln bereits heute die Relegation verhindern oder setzt die Bosz-Elf ihren Kurs Richtung Champions-League fort? 

20:20 Uhr: Für FC-Fans lohnt sich heute auch der Blick auf einen weiteren Rivalen: Fortuna Düsseldorf muss zeitgleich in Leipzig spielen. Sollte die Truppe von Uwe Rösler verlieren, ist der FC vom eigenen Ergebnis unabhängig gerettet. 

20:15 Uhr: Beide Teams wärmen sich auf. In 15 Minuten beginnt das Derby.

20:09 Uhr: Die FC-Anreise war angenehm: Nur 15 Kilometer Luftlinie trennen die beiden Stadien – Rekord in der Bundesliga.

20:03 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist Sven Jablonski aus Bremen. An der Linie assistieren Arne Aarnink und Sascha Thielert. Als VAR sitzt Christian Dingert im Kölner Keller.

20:00 Uhr: Etwas überraschend: Ex-FC-Talent Florian Wirtz steht ebenso wenig in der Startelf, wie Nadiem Amiri.

19:59 Uhr: Bei Bayer 04 nehmen folgende Spieler auf der Bank Platz:

19:55 Uhr: Der Blick auf die FC-Bank:

19:52 Uhr: Peter Bosz betont vor der Begegnung jedoch, andere Dinge als die Champions League im Blick zu haben: „Für uns geht es auch ein Stück weit um Wiedergutmachung: Es ist ein Derby – das ist für unsere Fans sehr wichtig, auch für uns. Im Hinspiel haben wir verloren, weil wir schlecht waren.“

19:49 Uhr: Markus Gisdol verrät: „Ich vertraue meiner Truppe, dass sie in den nächsten Spielen alle Tugenden liefert, die wir benötigen, um in der Bundesliga zu bestehen und eine Chance auf Punkte zu haben.“ Mit Blick auf die Heimmannschaft spricht Gisdol das Offensichtliche an: „Leverkusen hat eine sehr gute Mannschaft, die in Richtung Champions League schielt.“

19:45 Uhr: Die Elf von Markus Gisdol will gegen Bayer Leverkusen unbedingt punkten. Doch die letzten sieben Spiele verliefen allesamt sieglos. Mutmacher: Das Hinspiel konnte der FC mit 2:0 für sich entscheiden. Bei einem erneuten Sieg, wäre die noch mögliche Relegation abgewendet. 

19:40 Uhr: Überraschung beim 1. FC Köln: Jonas Hector und Mark Uth sitzen auf der Bank, dafür setzt Markus Gisdol mit Jhon Cordoba und Anthony Modeste auf eine Doppelspitze.

19:38 Uhr: Hier kommt die Aufstellung des 1. FC Köln:

19:32 Uhr: So lässt Peter Bosz die Hausherren starten:

19:30 Uhr: Herzlich willkommen zum Liveticker zur Partie Bayer Leverkusen – 1. FC Köln.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.