Neun-Euro-Ticket Bundestag stimmt für Entlastungspaket – finale Entscheidung am Freitag

„Es gibt kein A und B“ Baumgart verteidigt Voll-Rotation und lobt FC-Debütanten

Steffen Baumgart beim Pokalspiel gegen den VfB Stuttgart mit seiner Schiebermütze.

Hat Grund zur Freude: Steffen Baumgart am 27. Oktober 2021 im Pokalspiel gegen den VfB Stuttgart.

Der 1. FC Köln steht im Pokal-Achtelfinale: Gegen den VfB Stuttgart setzte Steffen Baumgart auf eine Riesen-Rotation und zog verdient in die nächste Runde ein. Nach dem Spiel schwärmte Baumgart vom breiten Kader.

StuttgartDer zweite Anzug beim 1. FC Köln sitzt! Das ist Steffen Baumgarts (49) Erkenntnis nach dem 2:0-Pokalsieg beim VfB Stuttgart am 27. Oktober 2021. Der FC-Trainer nahm acht (!) Wechsel im Vergleich zum Unentschieden gegen Bayer Leverkusen vor und trotzdem dominierte seine Mannschaft das Spiel gegen den Liga-Konkurrenten.

Hoch gepokert und gewonnen! „Ich würde das gerne noch mal betonen: Wir haben einen sehr breiten und sehr guten Kader. Und da ist es wichtig, dass wir jedem eben auch die Möglichkeit geben, sich zu zeigen“, sagte Baumgart über den starken Auftritt seiner vermeintlichen B-Elf.

1. FC Köln: Baumgart vertraut auf Kader-Breite

Auch wenn es am Ende mit Doppelpacker Anthony Modeste (33), Mark Uth (30) und Ondrej Duda (26) die erste Garde war, die das Spiel entschieden hat, kann sich Baumgart auf seine Herausforderer verlassen. Toller Sieg trotz Voll-Rotation!

„Wenn ich davon spreche, dass es bei uns kein A und B gibt, dann hat man das heute ganz deutlich gesehen. Weil ich fand die Leistung in der ersten Halbzeit gegen eine sehr gute Stuttgarter Mannschaft ausgeglichen“, sagte Baumgart: „Ich bin jemand, der relativ klar in seinen Gedanken ist und auch weiß, was er macht. Wenn das in die Hose gegangen wäre, wär's trotzdem ein gutes Spiel gewesen.“

Dabei vertraute er auch Tomas Ostrak (21) in der Startelf. Der Tscheche, der im Training meist zu den Auffälligsten gehört, durfte erstmals in einem Pflichtspiel von Beginn an für den FC ran – und machte seine Sache wie alle anderen aus der zweiten Reihe ordentlich.

„Ich fand Tomas in der ersten Halbzeit sehr gut, sehr intensiv. Er hatte dann ein paar Probleme und deswegen haben wir auch den Wechsel vorgenommen“, sagte Baumgart.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

FC-Talent Marvin Obuz feiert Profi-Debüt

Das zweite Debüt des Tages feierte Marvin Obuz (18) kurz vor Schluss. Der Youngster gab in Stuttgart gar sein Profi-Debüt. „Das haben sie sich wirklich verdient. Die Jungs waren lange bei uns im Nachwuchs. Und wir haben ja gesagt, wir wollen genau diesen Weg gehen. Ich glaube, das zeigt, dass sie sich ranarbeiten, weil sonst hätten wir sie nicht eingesetzt“, lobte Baumgart seine Frischlinge.

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • FC-Trainer schon auf Euro-Tour Mit Stars & Silberhochzeit: Baumgart gibt sogar im Urlaub Vollgas
  • „Habe ich richtig Bock drauf“ FC macht Maina-Transfer offiziell – Baumgart freut sich auf den Neuen
  • Medizincheck beim BVB FC-Star Salih Özcan vor Blitzwechsel – die Zahlen zum Dortmund-Deal
  • FC-Coach über Özcan, Modeste & neue Stars Baumgart: „Er wäre nicht glücklich, wenn er geht“
  • „Habe alles, was ich brauche“ FC schnappt sich Baumgart-Wunschspieler bis 2025
  • Kader-Klartext von Keller Keine Modeste-Verlängerung – so reagierte der FC-Star
  • „Sonst kriegst du vor die Fresse“ Baumgart, Streich und Müller: Die besten Sprüche der Bundesliga-Saison
  • FC-Verlängerung & Titel-Traum Baumgart im Euro-Interview: „Wollen Weg zusammen weitergehen“
  • Kracher-Video Baumgart auf dem Camping-Platz: So haben Sie die FC-Stars noch nie gesehen
  • FC-Kommentar Baumgart hat schlafenden Riesen geweckt – keine Angst, dass Köln wieder abschmiert

Am Ende war es nicht nur ein Sieg für den Geldbeutel (500.000 Euro für das Weiterkommen), sondern auch für die Team-Chemie. Denn mit dem Auftritt in Stuttgart hat Baumgart jedem einzelnen Spieler nochmals nachdrücklich das Gefühl gegeben, gebraucht zu werden.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.