Auf Straße festgeklebt Wieder blockiert Demo in Köln den Verkehr – Feuerwehr steht vor einem Problem

Kaderplanung für die neue Saison FC hat deutschen U21-Nationalspieler im Auge

Eric Martel von Austria Wien im Zweikampf mit Matthäus Taferner vom Wolfsberger AC, hier am 27. Februar 2022.

Eric Martel von Austria Wien (l.) im Zweikampf mit Matthäus Taferner vom Wolfsberger AC, hier am 27. Februar 2022.

Seit dem Amtsantritt von Geschäftsführer Christian Keller am 1. April 2022 ist die Kaderplanung für die neue Saison in vollem Gange. Der 1. FC Köln hält jetzt nach einem U21-Nationalspieler Ausschau.

Christian Keller (43) bastelt beim 1. FC Köln seit dem 1. April 2022 am Kader für die nächste Saison. Angesichts der leeren Klub-Kasse fahndet der neue Sportboss vorwiegend nach ablösefreien Spielern oder entwicklungsfähigen Talenten.

Dabei ist nun offenbar ein deutscher U21-Nationalspieler in den Fokus gerückt: Eric Martel (19) von RB Leipzig. Aktuell ist der defensive Mittelfeldspieler an Austria Wien ausgeliehen und hat sich in Österreich unter dem Ex-Kölner Manni Schmid (51) zum absoluten Stammspieler entwickelt.

Der Mittelfeldspieler stand in allen 27 Partien in der österreichischen Bundesliga in der Startelf. Die Austria macht sich derweil keine Hoffnung auf einen Verbleib, Martel will möglichst in der deutschen Fußball-Bundesliga den nächsten Karriere-Schritt gehen.

Alles zum Thema RB Leipzig
  • DFB-Pokal live Finale in Berlin: Freiburg und Leipzig wollen ersten Pokal-Erfolg
  • Bundesliga-Saisonfinale Europa und Abstieg: Alle Entscheidungen im Überblick
  • Köln kämpft um Eigengewächs BVB heiß auf Özcan – FC nimmt Leipzig-Duo ins Visier
  • Klub-Legende verstorben Rangers trauern vor Partie gegen RB Leipzig um Jimmy Bell (†69)
  • Glasgow im Finale Schottischer Schock für RB Leipzig: Rangers lassen Double-Traum zerplatzen
  • Europa League live Frankfurt und Leipzig träumen nach Hinspiel-Siegen vom deutschen Finale
  • Kommentar zur Europa League Kein deutsches Endspiel: Leipzig-Aus macht Traum-Finale perfekt
  • Europa League Nach Frankfurts Halbfinal-Triumph – West-Ham-Star Rice sorgt für Kabinen-Eklat
  • Berlin zieht am FC vorbei Union nach Gala Sechster – Freiburg verspielt gute CL-Chancen
  • FC-Rechnung Nach Pleite gegen Wolfsburg und VfB-Punkt: So erreicht Köln noch die Europa League

Eric Martel weckt Begehrlichkeiten in der Bundesliga

Aber nicht bei RB! Denn trotz der rasanten Entwicklung plant der Dosen-Klub kommende Saison nicht mit dem Youngster. Mit einem Jahr Rest-Vertrag wäre es in diesem Sommer also die letzte Möglichkeit für Leipzig noch eine Ablösesumme für den 19-Jährigen zu generieren.

Das könnte nun den 1. FC Köln auf den Plan rufen. Da entweder Ellyes Skhiri (26) oder Salih Özcan (24) das große Geld in die Kasse spülen sollen, besteht akuter Bedarf auf der Sechs. Der U-Nationalspieler könnte dann seinerseits an der Seite eines erfahrenen Nebenmannes wachsen.

Neben dem 1. FC Köln sind aber auch Union Berlin und der SC Freiburg aus der Bundesliga an dem Talent interessiert. Alle drei Vereine müssen ihren Kader für eine mögliche Saison im Europapokal 2022/23 verbreitern.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Doch auch Vereine aus dem Ausland sind heiß auf den Mittelfeld-Spieler aus Leipzig. Laut britischen Medienberichten sind die Glasgow Rangers ebenfalls an einer Verpflichtung des Youngsters interessiert.

Trainer Giovanni van Bronckhorst (47) trifft mit den Rangers im Halbfinale der Europa-League auf RB Leipzig. Möglicherweise kommt es dann auch in Leipzig zu ersten Gesprächen über einen Transfer von Eric Martel nach Schottland. (buc, kem)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.