Vor FC-Partie gegen Partizan Baumgart mit Trainings-Ansage: „Kein Feuer“ – Köln-Star fällt auch im Derby aus

Der 1. FC Köln empfängt Partizan Belgrad in der Conference League! Zuvor meldete Steffen Baumgart einen Ausfall für die Partie, allerdings auch bereits für das Derby gegen Borussia Mönchengladbach.

Mit großem Liga-Selbstvertrauen in die nächste Europapokal-Nacht!

Der 1. FC Köln hat die Vorbereitung auf das Conference-League-Heimspiel am Donnerstag (6. Oktober 2022, 21 Uhr/RTL und im Liveticker auf EXPRESS.de) abgeschlossen – mit Mark Uth (31).

„Mark Uth ist wieder im Kader und wird wohl auch seine Minuten bekommen“, sagte Baumgart am Mittwoch (5. Oktober) auf der Pressekonferenz vor der Partie.

Steffen Baumgart mit Trainings-Ansage: „Kein Feuer, keine Geilheit“

Der Offensivspieler stand am Mittwoch mit auf dem Platz beim Abschlusstraining im Franz-Kremer-Stadion. Mit dem war FC-Coach Steffen Baumgart (50) zwischendurch aber gar nicht zufrieden.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Die Einstellung bei einer Kleinfeldübung bei 3 gegen 2 passte dem FC-Trainer nicht, es wurde zu wenig gesprochen und der zweite Pfosten war ihm permanent zu spärlich besetzt. Der 50-Jährige machte seinen Jungs eine Ansage: „Da ist kein Feuer, keine Geilheit!“

Nach dem starken 3:2-Comeback-Sieg gegen Borussia Dortmund am vergangenen Wochenende geht der FC – ohnehin Spitzenreiter in Gruppe D – mit breiter Brust in die Partizan-Partie.

Jan Thielmann fällt auch im Gladbach-Derby aus

Verzichten müssen die Kölner dabei neben den bereits Verletzten auch auf Jan Thielmann (20), der bereits gegen den BVB kurzfristig ausgefallen war.

„Nicht dabei sind Julian Chabot, Mathias Olesen, Tim Lemperle und Sebastian Andersson und nun auch Jan Thielmann, der nicht spielen kann“, sagte Baumgart (50) am Mittwoch auf der Pressekonferenz über das Personal.

Der U21-Nationalspieler wird auch am kommenden Wochenende gegen Borussia Mönchengladbach (9. Oktober) nicht mitwirken können: „Er hat einen Virus-Infekt.“

Trotzdem sieht Baumgart seine Mannschaft breit genug aufgestellt, um die Ausfälle zu kompensieren: „Nicht nur wegen der Belastung wird es morgen Wechsel geben, sondern auch, weil die Mannschaft insgesamt sehr ausgeglichen ist.“

So könnte der 1. FC Köln gegen Partizan Belgrad spielen: Schwäbe – Schmitz, Kilian, Hübers, Hector – Skhiri – Kainz, Ljubicic, Maina – Dietz, Adamyan

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.