+++ AKTUELLE LAGE +++ Sturmwarnung in Köln „Digital X“: Mediapark evakuiert – Programm auf Hauptbühne eingestellt

+++ AKTUELLE LAGE +++ Sturmwarnung in Köln „Digital X“: Mediapark evakuiert – Programm auf Hauptbühne eingestellt

FC vor Mainz-SpielTrainingsauftakt ohne den Chefcoach – auch Offensiv-Star fehlt

Kevin McKenna leitet das Training des 1. FC Köln.

Co-Trainer Kevin McKenna bei der FC-Einheit am Montag (15. November 2021)

Nach Karneval und Regeneration wartet auf den 1. FC Köln nun Mainz. Am Montag starteten die Geißböcke ohne Steffen Baumgart die Vorbereitung auf den FSV. 

von Martin Zenge (mze)

Köln. Der Liga-Alltag hat den 1. FC Köln zurück. Nach dem Elften im Elften steht ab sofort der zwölfte Spieltag gegen den FSV Mainz 05 (Sonntag, 21. November, 17.30 Uhr) im Fokus der Geißböcke.

Zum Glück ohne Karnevals-Kater: Die Corona-Tests von Profis und Betreuern nach dem Sessionsauftakt und freien Wochenende fielen allesamt negativ aus. Positive Vorzeichen für die letzten sechs Spiele vor der Weihnachtspause…

Steffen Baumgart fehlt beim Training des 1. FC Köln

Auf seinen Cheftrainer musste der FC zum Wochenstart dennoch verzichten: Steffen Baumgart (49) fehlte aufgrund eines „seit längerem feststehenden privaten Termins“, weilte in Berlin. Dienstagvormittag wird der FC-Coach aber wieder auf dem Rasen stehen.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

1
/
4

Abwarten heißt es dagegen bei Mark Uth (30). Der Ex-Schalker musste am Montag (15. November) erkältet pausieren – genau wie Co-Trainer André Pawlak (50). Beide sind nach EXPRESS.de-Informationen aber negativ getestet. Noch nicht zurück am Geißbockheim sind Kölns Nationalspieler.

Das restliche Team absolvierte am Nachmittag unter Leitung von Kevin McKenna (41) das erste (lockere) Mannschaftstraining seit dem Heimspiel gegen Union Berlin. Nach dem 2:2 war es mit Eisfußball bei den Kölner Haien, dem Testkick gegen Paderborn (4:0), der Spaß-Einheit am 11.11. und drei freien Tagen weitergegangen. Jetzt wartet Mainz!

Bo Svensson will beim FSV Mainz 05 die Lust steigern

Die 05er setzten in der Länderspielpause voll auf Regeneration. Die Mannschaft von Bo Svensson (42) kehrt erst am Dienstagnachmittag auf den Trainingsplatz zurück – nach fünf freien Tagen.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

„Im November passieren oft viele Verletzungen. Diese entstehen nicht nur wegen der physischen Belastung, sondern auch aus einer mentalen. Du warst einige Monate im Hamsterrad mit Training und Spiel, irgendwann nimmt der Körper sich automatisch eine Pause. Die freien Tage sollen dazu dienen, dass die Jungs wieder mit voller Lust hierherkommen", so Svenssons Erklärung.

An der Lust am Gewinnen mangelte es seiner Mannschaft bislang keineswegs: Nach der historischen Aufholjagd in der vergangenen Saison ist Mainz auch jetzt wieder stark unterwegs, steht mit drei Punkten mehr als der FC auf Platz sieben der Bundesliga-Tabelle.