Verdächtiger Gegenstand Hauptbahnhof Dortmund gesperrt – Spezialeinheit vor Ort

FC im Trainingslager Baumgart mit Schleifer-Drohung zum Start: „Jungs werden es weniger genießen“  

Steffen Baumgart im Trainingslager in Donaueschingen.

Steffen Baumgart leitete am 3. Juli 2022 die erste Einheit im Trainingslager des 1. FC Köln in Donaueschingen.

Der 1. FC Köln ist im Trainingslager in Donaueschingen angekommen. Trainer Steffen Baumgart kündigte an, dass es ein knackiges Sommer-Camp für die Kölner Profis werden wird.

Die Profis des 1. FC Köln können sich auf eine knackige Woche Trainingslager in Donaueschingen gefasst machen.

Steffen Baumgart (50) machte direkt zu Beginn des Sommer-Camps deutlich, dass es in den kommenden Tagen ordentlich zur Sache gehen wird. „Die Jungs werden es hier weniger genießen“, sagte der FC-Trainer nach der 88-minütigen Einheit zum Start.

Steffen Baumgart: „Die Intensität wird hoch sein“

Bei Traumwetter und besten Bedingungen auf der Anlage des SV Aasen (Bezirksliga) legte der FC-Tross pünktlich um 16 Uhr los. Rund 100 Fans waren dabei gekommen, um ihre Euro-Helden zu sehen.

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • FC-Wechsel fix Liebes-Botschaft zum Abschied: So erklärt Modeste sein Köln-Aus
  • Medizincheck läuft schon Nächster Schritt beim Modeste-Transfer – Baumgart mit Wut-Rede
  • Stimmen zum FC-Start So reagieren die Köln-Profis auf Modestes Abgang: „Reisende soll man nicht aufhalten“
  • Montag Medizincheck FC mit dem BVB einig – das sagen Baumgart und Keller zum Wechsel
  • „Habe nicht überzeugt“ Kilian über seinen Bank-Start, Opas Schalke-Tipps und seine FC-Zukunft
  • „Will meinen Job behalten“ Baumgart erwartet schweren FC-Start und formuliert sein Saison-Ziel
  • Nach geplatztem Bröndby-Wechsel Hier kehrt Andersson ins FC-Training zurück
  • „Das geht zu weit“ Baumgart nimmt Chabot in Schutz – FC-Trainer sieht offenes Rennen um Abwehr-Plätze  
  • „Stinkbesoffen gespielt“ Baumgart mit Alkohol-Beichte und irrer Konzert-Wette bei Inas Nacht
  • „Waren für die erste Elf vorgesehen“ Baumgart muss gegen Schalke auf zwei Stammspieler verzichten

Nach einem kurzen Applaus für Geburtstagskind Denis Huseinbasic (21) ging es dann auch direkt konzentriert an die Arbeit. Baumgart ließ überwiegend mit dem Ball trainieren. In der Spielform, in der er schnelles Umschalten und Flanken sehen wollte, war für den ersten Tag schon richtig Zug drin.

„Wir haben hier sehr gute Bedingungen. Wir werden hier keine Grundsteine legen, weil ich das Wort nicht mag. Wir werden unser Pensum abarbeiten. Dabei wird die Intensität wie schon in der ersten Trainingswoche sehr hoch sein“, sagte der Coach.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Nicht alle der 33 mitgereisten Spieler legten aber gleich einen Knall-Start hin. Dejan Ljubicic (24), der frisch aus seinem Sonder-Urlaub nach der Länderspiel-Reise zurückgekehrt ist, absolvierte sein erstes Training. Er soll ebenso behutsam herangeführt werden wie Youngster Mathias Olesen (20). Der Luxemburger konnte nach seiner Wadenverletzung aber schon wieder Teile des Mannschaftstrainings mitmachen.

So weit ist der Kapitän noch lange nicht. Jonas Hector (32/Wade) absolvierte am Seitenrand lediglich ein paar lockere Seilsprünge, ehe er nach rund einer Viertelstunde wieder mit dem Fahrrad zurück ins Team-Hotel „Öschberghof“ fuhr.

Neben Hector trainierten auch die beiden anderen Rekonvaleszenten Steffen Tigges (23) und Jan Thielmann (20) lediglich individuell. Das Duo arbeitete mit Reha-Trainer Leif Frach (34) auf einem Nebenplatz.

Jonas Hector fährt mit dem Fahrrad zurück ins Hotel.

Jonas Hector fuhr nach einer Viertelstunde am Platz zurück ins Mannschaftshotel des 1. FC Köln (3. Juli 2022).

Ondrej Duda (27) musste derweil ganz zu Hause bleiben. Baumgart hat aber noch die vage Hoffnungen, dass der erkrankte Slowake eventuell doch noch nachreisen kann. „Ich werde heute Abend mit ihm telefonieren. Es ist möglich, dass er noch nachkommt“, sagte der FC-Trainer.

Am Montag steht dann der erste komplette Tag im Schwarzwald-Camp an. Dabei bittet „Schleifer“ Baumgart gleich zweimal zum Training – um 10 Uhr und um 16 Uhr.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.