Jetzt gibt es Gewissheit Höhe der staatlichen Gasumlage steht fest: So viel zahlen wir mehr

FC-Pressekonferenz Baumgart vor Mainz-Duell: „Hoffe, dass wir in einem Jahr auch so hier sitzen“

Sowohl der 1. FC Köln als auch der 1. FSV Mainz 05 schielen auf Europa: Am Samstag (15.30 Uhr) treffen sie im direkten Duell aufeinander. Lesen Sie hier die FC-Pressekonferenz zum Spiel mit Steffen Baumgart nach.

Platz acht gegen zehn: Am Samstag (9. April 2022, 15.30/Sky und im EXPRESS.de-Liveticker) treffen der 1. FC Köln und Mainz 05 zum Verfolger-Duell aufeinander.

Beide Teams schielen weiter nach oben, spielen im Saison-Endspurt um Europa. Der FC muss dabei voraussichtlich (mindestens) sechs Stars verzichten. Wie können die Geißböcke das kompensieren?

Köln-Coach Steffen Baumgart (50) sprach bei der FC-Pressekonferenz über...

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • „Schwarzer Peter für Modeste ist nicht in Ordnung“ Im Doppelpass: Veh und Effenberg verteidigen Transfer
  • „Wenn jemand geholt wird...“ Gerüchteküche brodelt, Dietz trifft: FC-Profis ballern gegen Transfer an
  • Wieder Rot-Wirbel bei FC-Gegner Leipzig ätzt nach Platzverweis gegen Kainz – Ösi wehrt sich
  • Neuer Bröndby-Anlauf? Andersson sucht weiter den Absprung beim 1. FC Köln
  • FC-Stimmen nach Doppel-Comeback Köln ärgert Leipzig: „Das ist das, was uns ausmacht“
  • Was war da denn los? FC sorgt mit PK-Video für Schmunzler: So haben Fans Baumgart noch nie gehört
  • Schwäbe-Achterbahn & Dietz-Debüt Wieder in Überzahl: FC erkämpft sich Punkt in Leipzig
  • FC-Noten zum Leipzig-Punkt Starke Kölner: Ein Offensivmann überragt
  • „Da war Tony nicht existent“  FC-Coach genervt: Baumgart mit klarer Forderung in Modeste-Debatte 
  • „Fällt mir nicht leicht“ Das ist Baumgarts FC-Kader für Leipzig – Hübers ist zurück

...die dominante zweite Halbzeit von Mainz im vorletzten Spiel gegen Gladbach: „Beim Spiel Mainz gegen Borussia Mönchengladbach gab es zwei Halbzeiten. In der ersten Hälfte hatte Gladbach das Spiel in der Hand. Das war wie bei uns im Hinspiel bei Mainz. Da hatten wir das Spiel 75 Minuten lang im Griff, dann ist uns in der Schlussphase ein Ding nach dem anderen um die Ohren geflogen. Davon gab es in Mainz viele Spiele. Das zeichnet sie aus, dass sie immer bis zum Schluss Vollgas geben und spielen sehr guten Fußball. Sie sind unter Bo Svensson über einen langen Zeitraum sehr stabil. Seit er da ist, hatten sie nie was mit dem Abstieg zu tun. Sie haben mit ihren beiden Stürmern, die eine sehr gute Entwicklung genommen haben, in jedem Spiel Möglichkeiten, Tore zu erzielen. Die Abwehr steht sehr stabil. Sie machen insgesamt eine sehr gute Arbeit. Ich hoffe, dass wir in einem Jahr auch hier sitzen können und darüber sprechen, dass wir so stabil wie Mainz sind.“

Baumgart über zuletzt fehlende Chancen: „Es mangelt an nichts“

...die mangelnden Torchancen zuletzt: „Wenn Torchancen fehlen, heißt das nicht gleich, dass es an irgendetwas mangelt. Die Jungs arbeiten gut. Die Gegner haben sich an uns angepasst, da müssen wir wieder Lösungen finden. Das ist das Schwierige im Fußball. Wenn ein Gegner den Bus parkt, ist das auch für Mannschaften, die eine höhere Qualität haben, nicht so einfach. Wir wollen uns das erarbeiten, unseren Fußball dementsprechend weiterentwickeln. Das ist ein Prozess, es mangelt an nichts. Es geht darum, weiterzuarbeiten. Mutig zu bleiben, auch mit dem Risiko, hinten einen zu bekommen – um vorne besser und klarer zu werden. Es ist nun mal das Schwierigste im Fußball, gegen so tiefstehende, massive Gegner Lösungen zu finden.“

...die geringe Ausbeute der Offensive abseits von Anthony Modeste: „Mit Torausbeute und Vorlagen sind wir bei einigen nicht zufrieden. Wir haben einen, der vorneweg läuft mit 15 Toren, alle anderen krepeln dahinter rum mit drei und einem Tor. Es wäre schön, wenn wir da vier, fünf Spieler hätten, die vielleicht schon bei fünf oder sechs Toren wären. Sie können sich vorstellen, was das mit der Punkteausbeute hätte machen können. Haben wir aber nicht. Und deshalb bin ich froh, dass alle sehr gut gegen den Ball arbeiten. Jetzt müssen wir wieder dahin kommen, dass wir auch mehr Torchancen kreieren.“

Baumgart vor Mainz-Spiel: „Wir haben unsere Hausaufgaben“

...die englische Woche von Mainz, die zuletzt drei Auswärtsspiele infolge hatten: „Das haben wir alle mal. Natürlich ist es eine Strapaze, das ist nicht wegzudiskutieren. Trotzdem wird sich ihre Intensität nicht ändern. Aber wir wollen uns auf uns konzentrieren: Wie kriegen wir Lösungen gegen eine stabile Fünferkette hin? Das war gegen Union unser Problem. Wir haben unsere Hausaufgaben, da Lösungen zu finden. Das wird schwer. Dann werden uns wieder einige fehlen. Uns hat oft ausgezeichnet, dass wir adäquat nachlegen können. Da kommen aktuell dann eher Jungs, die sich noch entwickeln müssen. Aufs Mainz Strapazen können wir am Wochenende keine Rücksicht nehmen.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

...die Aufstellung: „Chabot wird Hübers ersetzen und Skhiri rückt auf die Sechs, wo Salih Özcan zuletzt hauptsächlich gespielt hat. Ehizibue wird Schmitz ersetzen. Easy hat meiner Meinung nach bei Union auch ein sehr gutes Spiel gemacht, wenn er nicht die gelbe Karte bekommt, können wir ihn auch länger drauflassen. Er ist anders als Benno als Spieler, aber das was er macht, macht er gut.“

...eine mögliche Rückkehr von Anthony Modeste: „Bei Tony gab es im Training keine größeren Probleme. Wir gehen davon aus, dass er auflaufen kann. Da jetzt Seb Andersson ausfallen wird, stehen die Chancen entsprechend höher, dass er anfangen wird. Es sieht gut aus aktuell, aber die Frage ist natürlich, wie er mit den 90 Minuten Intensität klarkommt. Das werden wir sehen. Aber wir haben die Möglichkeit, ihn reinzubringen oder nach 60, 70 Minuten dann mal zu schauen, wie es ihm geht. Aber wir warten noch die nächsten zwei Tage ab. Samstag wird er so gut wie möglich vorbereitet sein. “

Baumgart über Gegner Mainz 05: „Ihre Spiele sind immer eng“

...den Gegner Mainz 05: „Mainz ist eine Mannschaft, die gemeinsam mit Augsburg aktuell zu den laufstärksten Teams der Liga gehört, sie sind mit am intensivsten. Sie verteidigen sehr gut, sind nicht nur unangenehm, sondern haben einen klaren Plan. Ihre Spiele sind immer eng. Gestern gegen Augsburg (1:2) hatten sie auch mehr als Pech mit dem Elfmeter.“

...das Personal: „Benno Schmitz, Salih Özcan und Sebastian Andersson werden nicht zur Verfügung stehen. Kingsley Schindler wird erst nächste Woche zurückkehren. Timo Hübers und Jan Thielmann sind beide gelb-gesperrt. Das sind die, die nach aktuellem Stand ausfallen. Wir hoffen mal, dass jetzt alle gesund bleiben, so planen wir.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.