„Außergewöhnliche Situation“ NRW ruft Notlage aus – wegen Energiekrise

FC-Familie nimmt Abschied Kult-Platzwart Hansi Dentinger (✝69) auf Kölner Südfriedhof beigesetzt

Der Sarg von Hansi Dentinger in der Trauerhalle des Südfriedhofes auf der Beerdigung am 10. Oktober 2022.

Der Sarg von Hansi Dentinger in der Trauerhalle des Südfriedhofes auf der Beerdigung am 10. Oktober 2022.

Zwei Wochen nach seinem Tod wurde Kult-Platzwart Hansi Dentinger auf dem Kölner Südfriedhof beerdigt. Unter den Trauer-Gästen waren auch einige Legenden des 1. FC Köln.

Die gute Seele des Geißbockheims hat seine letzte Ruhe gefunden. Hansi Dentinger (✝69) wurde am Montagmorgen (10. Oktober 2022) auf dem Südfriedhof in Köln-Zollstock beerdigt.

Der Kult-Platzwart war am 25. September 2022 nach kurzer und schwerer Krankheit verstorben. Seine Familie, Freunde und Wegbegleiter des 1. FC Köln erwiesen ihm nun die letzte Ehre. 

Hansi Dentinger fünf Jahrzehnte im Dienste des 1. FC Köln

Dentinger arbeitete seit 1976 für den FC und machte alle Höhen und Tiefen der fast 75-jährigen Vereinshistorie mit. Von Meisterschaften und dem Einzug in den Europapokal bis hin zu Zweitliga-Spielen gegen Wacker Burghausen erlebte das „Mädchen für alles“ jedes Ereignis hautnah mit.

Alles zum Thema Toni Schumacher

Durch seine langjährige Tätigkeit am Geißbockheim machte sich der Platzwart mit seiner autoritären, aber immer auch herzlichen Art viele Freunde. Das zeigte sich auch bei der Trauerfeier am Montag. Viele Wegbegleiter wie Bernd Cullmann (72), Toni Schumacher (68) und Erich Rutemöller (77) nahmen an der Beisetzung teil. 

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Bernd Cullmann, Werner Wolf, Toni Schumacher und Steffen Baumgart auf der Beerdigung von Hansi Dentinger.

Von links: Bernd Cullmann, Werner Wolf, Toni Schumacher und Steffen Baumgart auf der Beerdigung von Kult-Platzwart Hansi Dentinger am 10. Oktober 2022.

Hansi Dentinger: Bewegende Trauerfeier mit kölschen Liedern 

Neben alten Vereins-Ikonen waren auch aktuell aktive Persönlichkeiten vor Ort, um sich von Dentinger zu verabschieden. FC-Trainer Steffen Baumgart (50) und Kapitän Jonas Hector (32) gehörten ebenfalls zur Trauer-Gemeinde. 

Der Pfarrer erzählte fast eine Stunde über das ereignisreiche Leben Dentingers. Zwischendurch liefen kölsche Lieder wie „Du bes Kölle“ von Tommy Engel oder „E leeve lang“ von den Höhnern – untermalt von bewegenden Bildern des Kult-Platzwartes. 

Doch ein ehemaliger Wegbegleiter schaffte es am Montag leider nicht zur Beisetzung. FC-Legende und Ex-Manager Karl-Heinz Thielen (82) musste aus gesundheitlichen Gründen absagen. Noch im Mai hatte er an der Trauerfeier für den zweimaligen Deutschen Meister Leo Wilden (✝85) teilgenommen. (buc) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.