Erstes Austin-Training Hier startet der FC in sein US-Abenteuer – Baumgart schwärmt von Bedingungen

Die Profis des 1. FC Köln wärmen sich vor dem ersten Training in Austin/Texas auf. Quelle: 1. FC Köln

Die Profis des 1. FC Köln am Donnerstag (17. November 2022) beim ersten Training in Austin.

Der 1. FC Köln startet in sein US-Abenteuer! Am Donnerstag gab es das erste Training in Austin – als Vorbereitung auf das Testspiel am Samstag gegen Bundesliga-Konkurrent VfB Stuttgart.

Der 1. FC Köln ist in den USA angekommen!

Die Mannschaft von Steffen Baumgart (50) hat in der texanischen Hauptstadt Austin Quartier bezogen und stand am Donnerstagvormittag (Ortszeit) erstmals auf dem Platz, nachdem sie am Mittwoch noch beim College-Basketball war.

Im St. David’s Performance Center unweit der texanischen Metropole bereitet sich die Mannschaft auf das Testspiel gegen den Bundesliga-Konkurrenten VfB Stuttgart (19. November 2022, 22 Uhr MEZ/im Liveticker auf EXPRESS.de) vor.

1. FC Köln trainiert auf Gelände des Austin FC

Der hochmoderne Trainingskomplex wurde 2021 für 45 Millionen Euro gebaut und bietet optimale Bedingungen für das Kölner Team.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Sonst trainiert hier der 2019 gegründete MLS-Klub Austin FC um den Ex-Gladbacher Alexander Ring (31). Weil aber die „Los Verdes“ (Die Grünen) gerade Pause haben, bot sich die Möglichkeit für den FC.

Der Klub, der zu Teilen Schauspiel-Superstar Matthew McConaughey (53) gehört, erreichte in der abgelaufenen MLS-Saison das Playoff-Halbfinale und schied dort gegen den späteren US-Meister Los Angeles FC aus.

Tim Lemperle trainiert individuell – Trio muss weiter kürzer treten

Bei der ersten Einheit – bei der eine Handvoll hartgesottener FC-Fans zuschauten – konnte Coach Baumgart 15 Feldspieler und drei Torhüter auf dem Platz begrüßen. Darunter die beiden Nachwuchs-Talente Tidiane Touré (18) und Max Finkgräfe (18).

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Während die Gruppe eine knackige Einheit absolvierte, musste Tim Lemperle (20) noch kürzer treten. Der Youngster, der nach seiner schweren Sprunggelenks-Verletzung Anfang der Woche erstmals wieder auf dem Platz stand, absolvierte eine individuelle Einheit mit Athletik-Trainer Max Weuthen (34). Nach 45 Minuten war für den Stürmer schon wieder Schluss.

Die anderen Profis gaben nach dem Training noch ein Ständchen für Benno Schmitz, der am Donnerstag seinen 28. Geburtstag feiert. Trainer Baumgart schwärmte im Nachhinein von den Bedingungen in Austin: „Wir wissen ja, dass die Amerikaner in vielen Bereichen viel weiter und klarer sind als wir. Es gibt ja auch noch andere Zentren, die noch moderner und anders aufgestellt sind. Die Kompaktheit hier zeigt uns, wo die Zukunft liegt. Das ist schön zu sehen. Wir diskutieren ja eher, bevor wir machen.“

Das Trio Mark Uth (31), Schmitz und Dejan Ljubicic (25) musste noch kürzer treten und arbeitete stattdessen in der benachbarten Trainingshalle. Das Trio ist demnach auch kein Thema für das Freundschaftsspiel gegen die Schwaben im Q2-Stadion (21.000 Zuschauer).

Bisher wurden bereits über 6000 Tickets für das Spiel verkauft. Am Nachmittag äußern sich Steffen Baumgart und VfB-Trainer Michael Wimmer (42) dann zum bevorstehenden Aufeinandertreffen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.